VIVA LA VUCA #01 (Special)

VIVA LA VUCA #01 (Special)

VUCA ist ein Kunstwort aus den späten 1980er-Jahren. Das amerikanische Militär betitelte mit VUCA die unplanbaren Bedingungen des modernen Krieges: Selbstmord-Attentäter, Drohnenkrieg, Cyber-Terror, Straßenkampf. Heute, 30 Jahre später, sprechen auch alle anderen - Manager, Politiker, Soziologen, Berater - von einer VUCA-Welt. Das Akronym VUCA setzt sich zusammen aus den vier Begriffen Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit. In 10 kurzen Videos werden Vertreter*innen der deutschen Kulturbranche zu den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie befragt, unter anderen Björn Hansen (Morgenwelt):

VIVA LA VUCA #1
Björn Hansen hat die ersten Autokino-Konzerte in Norddeutschland auf die Beine gestellt und hat diesen Sommer 15mal hintereinander Johannes Oerding im Hamburger Stadtpark gehört. Auf seinem jährlich stattfindenden Festival „Futur2“ muss man selbst in die Pedale treten, damit die Musik spielt.

Anfragen zu Konzept und Kooperationen bitte an VivaLaVuca@clubstiftung.de.


Fr 23.10 12:00

Zu Kalender hinzufügen