Stefan Strüver

Stefan Strüver

Stefan Strüver

General Manager by PIAS Germany GmbH

Stefan Strüver kam 1992 von Paderborn nach Herne, um bei der Firma Rough Trade die Positionen des Telefonverkäufers und Promoters im Dance Department durchlaufen. Er betreute dort bis 1996 Labels wie Warp, Ninja Tune sowie R&S und arbeitete mit Künstlern wie etwa Aphex Twin, Nightmares On Wax, LFO und Ken Ishii zusammen.

Stefan Strüver war nebenbei bereits seit 1993 als freischaffender A&R für !K7 Records tätig, für die er dann nach einem kurzen Umweg von drei Wochen als PM und A&R bei Motor Music die Hamburger A&R Dependance des Berliner Labels eröffnete.

Stefan Strüver zeichnete in der Zeit vom 1. April 1996 bis zum 30. September 2005 als alleiniger Artist & Repertoire Manager im Hause !K7 verantwortlich. Er war maßgeblich am Ausbau des !K7 Labels als weltweit einflussreiche Marke für Elektronische Musik beteiligt. In seiner Funktion als A&R arbeitete Stefan Strüver darüber hinaus entscheidend für den Aufbau und die Betreuung der Compilation-Serien X-Mix und der sehr erfolgreichen DJ-Kicks Reihe. So hat Stefan Strüver die strategische Umwandlung von !K7 Records vom Compilation- zum Artist-Label als leitender A&R mit der musikalischen Auswahl und Betreuung der Künstlerveröffentlichungen federführend geprägt. Dabei gelangen ihm Vertragsabschlüsse mit Künstlern wie Kruder & Dorfmeister (und deren Solo-Projekten Tosca und Peace Orchestra), Matthew Herbert, Ursula Rucker, Princess Superstar, Benjamin Diamond, Boozoo Bajou und vielen anderen.

 Einstieg bei [PIAS] Germany in 2008 als A&R Manager und dort verantwortlich für Signings wie Gisbert zu Knyphausen, Agnes Obel, Soap&Skin, Bohren & Der Club of Gore, Milky Chance oder auch Trümmer. Im März 2012 hat Stefan Strüver auch die Position des General Manager [PIAS] Germany GmbH übernommen und leitet seitdem das Unternehmen das über Büros in Hamburg und Berlin mit insgesamt zwölf Mitarbeitern verfügt.