Sofia Portanet

Sofia Portanet

Sofia Portanet

Artist

Seit 2019 ist Sofia Portanet auf dem besten Weg eine etablierte, erfolgreiche Künstlerin zu werden und den Newcomer-Status schnell hinter sich zu lassen. Nachdem Sofia im Kinderchor der Pariser Nationaloper ihre ersten musikalischen Erfahrungen sammelte, zog sie 2009 nach Berlin, um eigene Musik zu entwickeln.

Eine wunderbare Welt zwischen Postpunk/Wave, expressivem Gesang in Deutsch, Englisch und Französisch sowie anspruchsvoller Lyrik, in der auch mal Rilke zitiert wird. Es ist schwer, hier eine Schublade zu finden, denn Sofia Portanet ist in erster Linie sie selbst. Ihr Erscheinungsbild, das an eine Filmdiva der Nouvelle Vague erinnert, gehört ebenso zum musikalischen Künstlerkonzept wie die anspruchsvollen Videos und mitreißenden Shows.

2018 erschienen erste Single von Sofia Portanet, 2020 dann endlich das gefeierte Album "Freier Geist". In einer Radiosendung der BBC wurde sie als "Germany's next international pop star", vorgestellt und spielte daraufhin tatsächlich in London eine ihrer erfolgreichsten Shows. Der Spiegel schrieb: "Die Versatzstücke ihrer Ästhetik sind die dunkle Poesie und Weichzeichnerwehmut des New Wave, die Hypnotik des Krautrock, der rot-weiß-schwarze Sixties-Chic der White Stripes. Aber dennoch: Ein so elegantes Pop-Pastiche wie Portanet gibt es nicht alle Tage."

Kurz nach Veröffentlichung sollte es auf Tour gehen. Dann kam Corona und damit eine lange Zwangspause. Unter Corona-Bedingungen folgten kleine, feine Konzerte für "radioeins Sommergarten", MDR "Kassablanca", ARTE "Open Stage" , ZDF "Stay Live" mit Inga Humpe und ZDF Moma unter anderem. Aber jetzt endlich ist es soweit: Auftritte vor Publikum sind wieder möglich. Sofia Portanet startet auf eine kleine Festivaltour und präsentiert erstmals "Freier Geist" live und einen Song von dem kommenden neuen Album, das Ende Februar 2022 veröffentlicht werden soll. Es bleibt eine spannende Geschichte, am Ball bleiben lohnt sich.