#copopxoxo21
JEREMIAS ©luciovignolo
JEREMIAS

Mischt man ein bisschen Parcels mit ein bisschen Tom Misch und Men I Trust als Inspirationsquellen, kommt dabei Disko-Funk heraus, bei dem keiner mehr still stehen kann. JEREMIAS, vier Jungs aus Hannover mit einem Altersdurchschnitt von 20 Jahren, sind wohl schon lange kein Geheimtipp mehr. Mit ihrer ersten EP Du musst an den Frühling glauben haben sie im Jahr 2019 einige Festivals und Supportshows für Giant Rooks oder Ok Kid gespielt. Dass das Quartett gut ankommt, merkt man schon daran, dass ihre Fans 18 Shows der ersten eigenen Tour restlos ausverkauft haben. Letztes Jahr veröffentlichten sie ihre zweite EP alma - die Seele auf spanisch. “Es ist eine EP über die Liebe und den Kummer. Wie theatralisch es auch scheinen mag, hat uns das maßgeblich inspiriert”, sagt die Band zu ihrer zweiten Platte. Und das macht JEREMIAS aus: funky und groovy Songs, bei denen man nicht anders kann als mitzutanzen, neben wunderschönen Balladen, die einen ganz schön berühren.