#copop19
News
Tickets kaufen
Unser Programm zum Download
Unser Programm zum Download

Neben unserer App (iOs gibt's hier, Android hier), die ein steter Begleiter ist, soll so mancher Mensch begeisterte*r Offline-Nutzer*in sein.
In diesem Falle gibt es hier für euch auch den Faltplan und somit das gesamte Programm zum Download und digitalen (als Datei auf dem Smartphone) oder analogen (ausgedruckt) Genuss.

Einfach draufklicken und speichern.

Resttickets für das Eröffnungskonzert für Menschen mit Behinderung
Resttickets für das Eröffnungskonzert für Menschen mit Behinderung

Das Eröffnungskonzert der diesjährigen Jubiläumsausgabe des c/o pop Festivals wird bekanntermaßen über den mittendrin e.V. präsentiert. Unter dem Slogan Inclusion Infusion freuen sich die Beginner, Samy Deluxe und (Achtung, neu im Programm) Afrob, dass ihre Texte von der Gebärdensprachdolmetscherin Lisa Ulrich simultan für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen übersetzt werden.
Außerdem wird es eine extra konzipierte Mixed Zone geben in der Menschen mit und ohne Behinderung zusammen feiern können.

Und jetzt die Sahne auf der Torte: Für das ausverkaufte Eröffnungskonzert gibt es exklusiv für Menschen mit Behinderung noch Zusatztickets. Der mittendrin e.V. und wir als c/o pop Festival haben ein kleines Zusatzkontingent. Dieses findet ihr HIER.
Menschen mit dem Merkzeichen "B" können selbstverständlich eine Begleitperson gratis mitbringen.




​NACHTTICKETS OUT NOW!
​NACHTTICKETS OUT NOW!

In diesem Jahr können wir den Nachteulen extra Tickets anbieten. Wer lieber tanzt als Konzerten zu lauschen, für den sind unsere Nachttickets (hier im Shop) die perfekte Wahl.

Donnerstag und Samstag könnt ihr damit die Petticoats auf den Parties eurer Wahl (z.B. We Are Europe-Night mit Kink (live) und Gilb'R) schwingen lassen.
Für den Freitag bieten wir euch jetzt ein super Angebot: Nur solange der Vorrat reicht, könnt ihr ein extra Freitag-Nacht-Ticket erwerben. Damit könnt ihr nicht nur zu den Nachtveranstaltungen, sondern auch zu den Konzerten am Abend. Ausgenommen von dieser Aktion ist das Konzert in der Philharmonie von THE NOTWIST und ABAY.



🌚Nachttickets gibt es hier!🌚

Gratis, aber nicht umsonst
Gratis, aber nicht umsonst

GRATIS ABER NICHT UMSONST: SUPER-SAMSTAG UND VIEL FUN


Neben unserem Programm, das ausschließlich mit einem Festival- oder Tagesticket zu besuchen ist, gibt es natürlich auch gleich mehrere Hände voller Highlights, die nicht mehr und nicht weniger als das eigene Erscheinen kosten.
Im Mittelpunkt steht natürlich unser Super-Samstag und das Chic Belgique. Während des Chic Belgiques wird das Belgische Viertel zu einer großen Festivalbühne. Ob im Platten- oder Fahrradladen, in den Redaktionsräumlichkeiten oder im Buchhandel. Musik ist Trumpf und kommt dieses Jahr von:
Drens, AKWUAR, Andrew Collberg, Ray Novocane, OTEO, Albert Luxus, Jules Ahoi & The Deepsea Orchestra, Hey Judeschka, Marie Angerer, Soeckers, Faira, Floral Shop, Sign In Rossa, Luis Ake, The Great Faults, Tiflis Transit, DISSOLVER, Anniyumathis. Felix Miles, Tim Schulz & Band, DJ Pattex, Kryl, Elias Agogo, Saender und Matthias Seling.



Außerdem wird Hamburg bzw. die Rockcity Hamburg e.V. im Reineke Fuchs Halt machen. Dort spielen mit Kuoko, Leroy Menace und Aroma drei heiße Nachwuchshoffnungen.
Und zu guter letzte schlägt auch noch das Popcamp des Deutschen Musikrats auf. In der Wohngemeinschaft werden Nico Laska, MADANII und HAION auf euch warten.

UND NOCH VIEL MEHR FUN AM SUPER-SAMSTAG

Klotzen, nicht kleckern ist das Motto. Deswegen bieten wir zusätzlich noch eine ganze Reihe weitere Konzerte im Belgischen Viertel und drumherum.
Unter dem Slogan "popNRW goes Euregion" bündeln das nordrhein-westfälische Popförderprogramm und die Region Maas-Rhein ihre Kräfte; ein saftiges Programm mit Xul Zolar, Darjeeling, Azra und The Ten Bells wartet auf euch.
Der Verband der Popkultur in Bayern e.V. lässt sich auch nicht lumpen und präsentieren: Me and Reas, Bruckner, Zulu und LVNG. Aus Rheinland-Pfalz (von der Landesarbeitsgemeinschaft) kommt Blinker zu uns, Kundan Lal von der Rostocker Botschaft; beide aus Deutschland, beide im Stadtgarten Restaurant. Draußen im Biergarten des Stadtgartens präsentiert Deutschlandfunk Nova ein weiteres Special: der Singer/Songwriter L.A. Salami. Oben drauf gibt es noch Granada und Champyons.
Auf der anderen Seite der Straße warten im Club Z im Zimmermanns die Gewinner des Gema-Wettbewerbs, namentlich: DOTE, Walking on Rivers, Matija und Komplizen der Spielregeln.
Im Gewölbe laden die Sababa Sessions ein. Aus Köln kommen Left Hand Island, aus Tel Aviv besucht uns Age Is A Box.
Ein experimentelles Erlebnis verspricht der Abend in der Christuskirche zu werden. Kara-Lis Coverdale, Ssaliva und Tearss sind zwischen Avantgarde und Ambient zu verorten.




ZUM SCHEUEN REH FEIERN

Es wird auch dieses Jahr ein erstklassiges Programm in der Gaststätte "Zum Scheuen Reh" geboten.
Wir eröffnen am Festival-Mittwoch mit NEUES FLEISCH; am Donnerstag wird uns mit AIWO Records eines der heißesten Labels im Bereich Neue Neue Deutsche Welle und Exotika-House einheizen. Sowohl die Phaserboys, als auch Label-Co-Honcho DJ Carrera freuen sich schon.
Freitags bietet der inter-kulturelle, urbane Radiosender Cosmo eurer Wahl erst draußen (auf dem Hans-Böckler-Platz) Konzertprogramm mit Bon Voyage Organisation, um dann drinnen mit Mercy Milano und Tereza aufzulegen. Geil!
Am Samstag besucht uns dann der junge Zusammenschluß Kölner Female-DJs : Das Diana Kollektiv bespielt die Grenzgebiete der Pop-Kultur - einmal hoch, einmal runter.

ZUSAMMEN STÄRKER - NOCH MEHR PROGRAMM

Auch die restliche Zeit des Festivals wird erstklassiges Umsonstprogramm geboten.
Der Donnerstag ist schon prallgefüllt. Die Schotten kommen und geizen nicht mit guter Musik. "Antidote Booking presents: Scottish Showcase" mit Be Charlotte, Man of Moon und Wuh Oh sind drei der interessantesten Acts der sympathischen Nord-Briten.
Ebenso bekommen wir Besuch aus Central Eastern Europe. Babé Sila, Ligia Hojda und Please The Trees zeigen, dass auch östlich von Passau gute Musik produziert wird.
Nicht ganz so weit im Osten liegt natürlich Berlin, daher ist die Anreise von CATNAPP, die für Listen To Berlin ins Rennen geht, auch kürzer. Musikalisch dafür mindestens genauso ansprechend.

Am Freitag geht's erstklassig weiter. DUTCH IMPACT packt alle niederländischen Acts nochmal in einem Showcase im Stadtgarten Restaurant zusammen. Wir freuen uns DAKOTA, THE HOMESICK und IGUANA DEATH CULT gleich zweimal hören zu können. Diesmal selbstverständlich gratis.

Das Kölner Label LE POP hat sich auf den Import grandioser französischer Popmusik spezialisiert. Ihr neuster Sampler "Le Pop 9" widmet sich neueren musikalischen Entwicklungen in der Grande Nation. Sowohl ALI DANEL, als auch HOLLYDAYS stehen für junges und modernes Songwriting abseits des Chansons oder anderer Klassiker. Das LE POP DJ-TEAM beschließt den Abend im Club Z im Zimmermanns.

Und für die Ewigwachen, Tanzwütigen und Ausgeschlafenen bietet sich auch am Festival-Sonntag die Möglichkeit zum Bein schwingen. Die Partyreihe PALMS, die wie immer im Gewölbe zu Gast ist, hat sich erstklassige Verstärkung aus New York eingeladen. Neben DJ SEX und HADE kommt DFA-DJ und -A&R JUSTIN MILLER zum Einsatz!

Unser Line-Up in Gänze!
Unser Line-Up in Gänze!


Mehr als 50 weitere ACTS für das c/o pop Festival 2018


Wir freuen uns inständig an dieser Stelle die restlichen Artists für die diesjährige 15. Edition des beliebten Festivals in der Rheinmetropole announcen zu können.


Neben so illustren Gästen wie THE NOTWIST, WILLIAM FITZSIMMONS und HAIYTI, aber auch unseren Eröffnungskonzert-Acts BEGINNER und SAMY DELUXE (+ DLX BND), die schon announced sind, können wir weitere Highlights präsentieren.


c/o pop Festival: KOMPAKT 25 JAHRE


c/o pop Festival und Kompakt kommen dieses Jahr auf insgesamt 40 Jahre (15 und 25). Zu diesem besonderen Anlass kommen wir am Festivalsamstag zusammen, um gemeinsam zu feiern. Das Kölner Techno-Label präsentiert ein Who's Who der letzten 25 Jahre:
MICHAEL MAYER, TOBIAS THOMAS, REINHARD VOIGT (live), The Modernist (live), T.RAUMSCHMIERE (live), REX THE DOG (live), KAITO (live), JONAS BERING (live), JOACHIM SPIETH, SASCHA FUNKE, COMA, JUSTUS KÖHNCKE.
Außerdem gibt es gleich zwei Revivals: SCHAEBEN & VOSS (live) und das wunderbare STOCKSAUR DJ TEAM!

CARDINAL SESSIONS at c/o pop Festival 2018


Das Kölner Kollektiv CARDINAL SESSIONS bringt mal wieder Erste-Klasse-Acts an den Start. In der Außenspielstätte am Offenbachplatz (aka Britney) werden sich die Münster-Hamburg-Berlin-Post-Punk-Kraut-Gruppe MESSER, die Berliner Proto-Noise-Band GEWALT und JUNGSTÖTTER - das neue Projekt von Ex-Sizarr Fabian Altstötter - einfinden und im theatralen Rahmen begeistern.


VOLLES PROGRAMM ANNOUNCED

Zu den vorgenannten Künstler*innen kommen noch weitere 46(!) Acts.

Highlight-Programm-Punkt ist die WE ARE EUROPE-NIGHT, die wir mit den drei Festivals Nuits Sonore, Reworks und Sónar verwirklichen. Musikalische Gäste sind neben KINK (den wir schon beim letzten Mal vorgestellt haben) GILB'R, BAWRUT und ISON. Gemeinsam Feiern in Europa!

Die deutsche Indie-Wave-Pop-Hoffnung DRANGSAL hat da genauso viel Platz wie der spanische Berliner KID SIMIUS, der durch seinen Elektro-Pop überzeugt.
Am Festival-Donnerstag wird die neue House-Ikone HONEY DIJON Love verbreiten. Weiterhin freuen wir uns auf wunderebare Acts im WDR Funkhaus am Walraff-Platz: Die Walisin GWENNO, das Dresdner Avantgarde-Projekt ÄTNA, die Kolumbianerin LUCRECIA DALT und das norwegische Duo SMERZ komplettieren das Programm (außerdem JENNY HVAL).

ALLE WEITEREN ACTS:

WANDL, IDER, STELLA DONNELLY, EBOW, ODD COUPLE, SAY YES DOG, DAS PARADIES, SWUTSCHER, FENSTER, ABAY, BLVTH, KARA-LIS COVERDALE, LOMBOY, SUPERPARKA, WESTERMAN, DAKOTA, ORSON WELLS, BON VOYAGE ORGANISATION, THE HOMESICK, BLIND BUTCHER, ALBERT AF EKENSTAM, IGUANA DEATH CULT, JINKA, HOLLYDAYS, ALI DANEL, SSALIVA, TEARSS, NO VISA, LE POP DJ TEAM, SARAH SAN, JAZZMIN, SHUMI, ALMA & MATER, BRYAN KESSLER


TAGES- UND FESTIVALTICKETS GIBT ES HIER!

SHOWCASES
SHOWCASES

Auch dieses Jahr verbrüdern und verschwestern wir uns mit einer ganzen Reihe toller Akteure aus Köln, Deutschland und Europa. Zusammen mit diesen können wir tolle Labelshowcases, Festivalkooperationen und Local-Abende mit besonderen Acts bieten.


Am Festivalmittwoch wartet im Gewölbe das ANCIENT FUTURE NOW-SHOWCASE auf uns. Neben JULIAN STETTER und DJ WEEMON tritt vor allen Dingen Szene-Liebling PEREL auf. Die junge Berlinerin überzeugte und verzauberte in den letzten Monaten mit poppigen Wave-Dance-Tracks. Ihr Debüt-Album "Hermetica" kommt am 24.4. beim renommierten DFA-Label (LCD Soundsystem, The Rapture) raus!

Die Labels MPM (Köln) und M$R (Berlin) feiern ihre musikalische Freundschaft mit einem gemeinsamen Abend. MPM steht für hip-hop-geredete Beatmusik in allen Farben und Formen. M$R verorten ihren Sound zwischen Electronic Funk, Psychedelic Jazz und Contemporary Dance Music. Das Line-Up für die Donnerstag Nacht liest sich wie ein Who's Who der Beatbastler und Booty-Shaker! Mit dabei:

MAX GRAEF, GLENN ASTRO, FLOFILZ, TWIT ONE, HULK HODN AKA HODINI und RAHEL SÜßKIND.

Wer hat Angst vor gut gemachter Musik? JAKARTA RECORDS jedenfalls nicht. Am Freitag Abend grüßen sie aus dem Gewölbe in die Welt und bringen zurückgelehnten Hip-Hop, R'n'B und Nu-Soul zu den Festivalbesuchern.
JUJU ROGERS überzeugt mit seinem Old-School-Style zu feinst-gewählten Intrumentals. Boom-Bap aller erster Güte!
Der junge Hip-Hop-Produzent BLUESTAEB wird mit der britischen Soul-Sängerin Harleighblu als Special Guest auftreten und seine feinen Instrumentals präsentieren.
Oben drauf gibt es noch Musik vom marrokanischen Produzenten MALCA, dessen hervorragendes Album "Casablanca Jungle" Ende letzten Jahres erschien.




Wie schon in den Vorjahren gibt es Freitag Nacht ordentlich was auf die Ohren von den Crews COLOGNE SESSIONS, ALAAF AND KICKIN und GOOD NEWS.
Darrel Cunningham aka ACTRESS hat mit seiner leidenschaftlichen Art Club- und Dancemusic neuzuerfinden die Szene revolutioniert. Seine DJ-Sets sind Reisen durch Underground- und Lo-Fi-House, Jazz, Grime und Juke.
Die Wahl-Londonerin COUCOU CHLOE hat mit ihrer Debüt-EP "ERIKA JANE" in etwa alles zerlegt, was möglich war. Internet in Tanzform, immer auf Krawall gebürstet, aber nie prollig.
Die Amerikanerin UMFANG steht für Techno der härteren und dunkleren Gangart und sorgt regelmäßig für offene Münder auf den Tanzflächen der Welt.
Support und Masters of Ceremony sind die Kölner Locals DJ MONEY, MK BRAUN, JULES, DJ BROM, MENKI, OSWIN und CLIFFORD.


Ein illustrer Haufen Künstler*innen aus 15 Jahren STAATSAKT-Labelhistorie präsentiert am Festival-Samstag Songs, Hits und Evergreens. Die eigens hierfür zusammengestellte Band begleitet alle mit gerecht verteilter Inbrunst und Souveränität.
Kuratiert von Maurice Summen, musikalische Leitung: Albrecht Schrader.
Lieder von und mit:
Andreas Dorau // Andreas Spechtl // Christiane Rösinger // Der Mann // Die Türen // The Düsseldorf Düsterboys // Jens Friebe // Locas in Love // PeterLicht // Theodor Shitstorm (Dietrich Brüggemann + Desiree Klaeukens) // weitere Special Guests! Und natürlich: Albrecht Schrader höchstpersönlich.

Die Kölner Partycrew HUSH HUSH präsentiert das Highlight am Abschlußabend des Festivals mit.
Am Sonntag-Abend wird es nochmal richtig heiß, denn HAIYTI, die erst vor wenigen Wochen den CBE ausverkauft hat, wird hier richtig Gas geben. GNUČČI aus Schweden, die angesagte Hip-Hopperin, wird sich dazu gesellen und ihren pop-induzierten Rap zum Besten geben.
Weitere Künstler*innen folgen in den nächsten Wochen.
Bevor wir fallen, fallen wir lieber auf!

Neue Artists! Neue Tickets!
Neue Artists! Neue Tickets!

Das c/o pop Festival 2018-Programm füllt sich um eine ganze Reihe von Artists.

Besonders freuen wir uns auf die verschiedenen Special, die wir euch zu unserem 15. Festival-Jubiläum bieten können.
Die Weilheimer Band The Notwist spielt in der Kölner Philharmonie eine eigens konzipierte Show. Neben Klassikern und Neuigkeiten steht eine Performance des Soundtracks zur Mini-TV-Serie „Das Verschwinden“ von Hans-Christian Schmid im Mittelgrund.

An gleicher Stelle, doch ein Tag vorher, wird uns schon der gefühlvolle Holzfäller/Bär/Singer/Songwriter/Barde William Fitzsimmons mit einem Live-Programm aus über zehn Jahren Karriere.

Ein weiteres Highlight des Festivals ist ein Jubiläums-Showcase des Berliner Labels Staatsakt. Ebenso wie das c/o pop Festival wird auch das Label dieses Jahr 15 und bringt eine Gesamtübersicht ihres Rosters mit nach Köln. Ein Gala-Abend wartet auf die Besucher, kuratiert von Maurice Summen unter der musikalischen Leitung von Albrecht Schrader. Lieder von und mit: Locas in Love, PeterLicht, Ja, Panik, Die Türen, Der Mann und ein paar weiteren, sehr speziellen Gästen für diesen besonderen Abend.

Besonders freuen wir uns auch auf den Auftritt der norwegischen Subkultur-Lady-Gaga Jenny Hval im Klaus-von-Bismarck-Saal des WDR Funkhauses am Wallrafplatz.

Dazu können weiter Künstler*innen bestätigt werden: Die Folk-Hoffnung Julien Baker, die gerade in den großen amerikanischen nationwide (bis zu 20 Millionen) Formaten gefeatured und gefeiert wird; dazu die Berliner Indie-Girl-Group Gurr. Weiterhin die (weiblichen) Kummer-Geschwister mit ihrem Projekt BLOND und der mallorquinisch-mexikanische Gruppe Zulu Zulu.

Eine der glänzenden Perlen des diesjährigen Clubprogramms ist der englische DJ und Produzent Actress. Der Engländer steht als Künstler für Post-Club-Musik, bei seinen Sets hingegen wird vor allen Dingen mit den Körpern "gedacht".

Außerdem werden die international gefeierten Salon des Amateurs-Residents Lena Willikens und Vladimir Ivkovic eine gemeinsame Nacht konzipieren unter dem Motto „Allnighter with Willikens & Ivkovic“.

Elektronische Highlights des Clubprogramms sind außerdem der bulgarische House-Star KiNK und die Wave-Dance-Newcomerin Perel vom renommierten DFA-Label aus New York (LCD Soundsystem etc.).

Last but sicher nicht least: Haiyti (skrt! skrt! skraaat!) am Festivalsonntag den 02.09.2018.

Das gesamte Programm gibt es hier zur Ansicht!

Ab jetzt kann das reguläre Festivalticket für 75 EURO erworben werden.
Außerdem sind nun für alle Festivaltage auch Tagestickets zwischen 22 und 36 EURO erhältlich
Tickets direkt über: http://c-o-pop.de/festival/tickets/

Beginner spielen Eröffnungskonzert
Beginner spielen Eröffnungskonzert

Am Festivalmittwoch - 29.08.2018 - werden die BEGINNER mit Special Guest SAMY DELUXE+DLX BND das Eröffnungskonzert der fünfzehnten Ausgabe des c/o pop Festivals spielen.

DIE Institution des deutschen Hip-Hops, bestehend aus Eizi Eiz aka Jan Delay, Denyo und DJ Mad, bietet damit den perfekten Auftakt für das Jubiläum. Im Tanzbrunnen warten neben phatten Beats und Styler-Rhymes noch weiteres Vergnügen.
Fuchsrudelmitglied Samy Deluxe (und seine DLX BND) werden auch erwartet um eine (Geschichts-)Stunde in "Deutscher Hip-Hop 1x1" zu erteilen.

Tickets für den Eröffnungstag gibt es hier und bei

EARLY BIRD & ERSTE ACTS
EARLY BIRD & ERSTE ACTS

DIE WUNDERBARE WELT DES EARLY-BIRD-TICKETS

Ab heute gibt es auf unserer Seite das EARLY-BIRD-Ticket für das c/o pop Festival 2018.
Für schmale 55 Euro gibt es für die frühen Bucher*innen den ganzen Fun des Festivals. Junge Acts, Up-Coming-Artists und Shooting Stars an fünf feisten Tagen im Spätsommer 2018. Perfekt auch als Weihnachtgeschenk für die beste Freundin, den Bruder, die Schwester, die Auserwählte oder den Schwarm.
Denn zu zweit tanzt es sich immernoch am besten.


ERSTE ANNOUNCEMENT-WELLE INCOMING!
Wer euch beim Festival denn so begeistern wird, fragt ihr?
Wir freuen uns außerordentlich die ersten zehn Acts des c/o pop Festivals 2018 verkünden zu dürfen. Und wir starten mit einer ganzen Reihe Newcomern. Ganz lockerer Hip-House der koreanischsingenden Amerikanerin YAEJI trifft auf blues-y Softrock vom niederländischen Songwriter-Genius YELLOW DAYS. Französischer Electronica-Pop von L'IMPÉRATRICE tanzt den Kammerpop des schönsten Mannes in Westberlin (aka SAM VANCE-LAW). Rougher und krachiger wird's mit den Belgiern COCAINE PISS und den Flensburgern LIRR; ebenso Grungy und Nineties-Indie mit den beiden österreichischen Girl-Bands AIVERY und DIVES. Dazu gesellen sich Augsburger Power-Pop mit ZIMT und CARI CARI, die internationalen dunklen Soundtrack-Pop aus Wien auf die Tanzfläche bringen.

A lot more to come!

Super-Samstag und Zum scheuen Reh-Programm
Super-Samstag und Zum scheuen Reh-Programm

Neben den vielen grandiosen Acts in Locations wie Tanzbrunnen, Gloria, WDR oder unsere Festivalzentrale Stadtgarten, zeigen wir auch alljährlich tolle Acts im kleinen, intimen Rahmen an ungewöhnlichen Orten. Das passiert dieses Jahr mal wieder im Rahmen des Super-Samstags, der im Belgischen Viertel und rund um den Stadtgarten 48 Bands in 23 Locations präsentiert. 31 Bands und Künstler*innen sind dieses Jahr allein bei der 9. Ausgabe von Chic Belgique mit dabei. Zu den vielen Highlights des Programms zählen unter anderem: HUSH MOSS, GRANADA und PABST. Und das alles bei freiem Eintritt. Während des Samstags wird das Belgische Viertel zum pulsierenden Herz Kölns und der jungen deutschen Musikszene.

Darüber hinaus bieten wir auch den Rest der Zeit vor allen Dingen in der Bar "Zum scheuen Reh" täglich Konzerte und ein DJ-Partyprogramm sondergleichen.

Freitags warten wir mit einem schönen Konzertprogramm auf, das so divergente Positionen wie CUT_ (präsentiert von Durch Impact) und dem Minsker Beatbastler AWLNIGHT (präsentiert von We Are Europe) zusammen bringt.

Von Mittwoch bis Sonntag gibt's dazu DJ-Nächte: Von SIAMO SEMPRE INSIEME, den Geschmacks-Detektiven, bis zur Abschlußveranstaltung des Festivals am Sonntagabend mit dem c/o pop DJ Team wird hier alles geboten zwischen Turntableism und genialem Dilletantentum. Außerdem wartet der CLUB HEART BROKEN mit contemporary R'n'B und Rap-Music, TANZKLUB VS. TOUCH mit Pop-Hits und SMELLS VS. CANDOMBLE mit organischem Clubsounds aus Düsseldorf und Umgebung, auf euch.

Weitere Infos gibt es auf unserer Programm-Seite und unter unserem Reiter "Super-Samstag".

c/o pop Filmprogramm
c/o pop Filmprogramm

Am Donnerstag, den 17. August, feiert „CONNY PLANK – THE POTENTIAL OF NOISE“ seine internationale Premiere. Stephan Plank, Sohn von Conny Plank, tritt bei dieser Doku als Co-Regisseur, Autor und Co-Produzent auf. Der Film, der von der Firma Sugar Town Filmproduktion produziert wurde, gibt einen intimen Einblick in das Wirken und Schaffen von Conny Plank, der gemeinhin als einer der wichtigsten deutschen Produzenten der Pop-Geschichte gilt. Seine Zusammenarbeiten mit Granden des deutschen (Kraut-)Rocks wie NEU!, KRAFTWERK oder CAN sind weltweit gefeiert und haben Legendenstatus angenommen. Dazu kommen Kooperationen mit ULTRAVOX, EURYTHMICS und Gianna Nannini.


Im Anschluss an die Premiere wird ein Bühnengespräch mit beteiligten Personen des Films (tba) geführt werden.

Begleitend wird es tagsüber einen Talk hierzu im Programm der c/o pop Convention 2017 geben.

Die Premiere wird im Klaus von Bismarck Saal im Funkhaus des Westdeutschen Rundfunks stattfinden. Festival- und Tagesticketinhaber können sich für den Besuch des Films unter film@c-o-pop.de und dem Betreff »Conny Plank« anmelden – first come, first served; die Premiere ist eine Inklusivleistung des Festivalprogramms. Einlass kann nur im Rahmen der vorgegebenen Sitzplätze gewährt werden.
Außerdem werden zusätzliche spezielle Tickets für die Filmpremiere ausschließlich über die c/o pop Festival Ticketpage (zum Preis von 10 Euro) erhältlich sein.


„CONNY PLANK – THE POTENTIAL OF NOISE“ ist eine Produktion der Sugar Town Filmproduktion GmbH & Co. KG und Seneschall Film in Ko-Produktion mit cine plus Filmproduktion GmbH, zischlermann filmproduktion GmbH und dem WDR in Zusammenarbeit mit ARTE © 2017. Gefördert mit Mitteln der NRW Filmstiftung, Filmförderanstalt FFA, BKM und Deutscher Filmförderfonds DFFF.



Am Freitag, den 18. August, wird die NRW-Premiere der Sven Regener Verfilmung „MAGICAL MYSTERY ODER: DIE RÜCKKEHR DES KARL SCHMIDT“ im frisch-renovierten Cineplex Filmpalast gefeiert. Bei der Literaturverfilmung führte Arne Feldhusen (u.A. „Stromberg“) Regie; die Hauptrollen werden von Charly Hübner und Detlev Buck gespielt. In Nebenrollen treten Kölner Größen wie Hans Nieswandt, Wolfgang Voigt und Justus Köhncke auf. Insgesamt versprüht das Road-Movie mit bekannten Gesichtern und Locations sehr viel Kölner Lokalkolorit.

Während Karl am Tag der Maueröffnung einen depressiven Nervenzusammenbruch erlitt und in die Klapse eingeliefert wurde, sind die alten Freunde mittlerweile zu Stars der deutschen Techno-Szene geworden. Mit ihrem erfolgreichen Plattenlabel wollen sie eine “Magical Mystery”-Tour durch Deutschland machen, um den Rave der 90er mit dem Hippiegeist der 60er zu versöhnen. Und genau dazu brauchen sie einen Fahrer, der immer nüchtern bleiben muss. Das kommt Karl Schmidt gerade recht, denn der hat keine Lust mehr auf das triste Leben in seiner Therapie-WG. Es beginnt ein abenteuerlicher Roadtrip durch das Deutschland der 90er, unternommen von einer Handvoll Techno-Freaks und betreut von einem psychisch labilen Ex-Künstler.
Im Anschluss an das Roadmovie wird es einen Talk mit den Stars des Films geben.
Tagsüber wird es im Rahmen der c/o pop Convention 2017 die Möglichkeit geben an einem Talk mit den Filmemachern teil zu haben. (Mit entsprechendem Ticket für die c/o pop Convention 2017 oder dem Kombiticket „c/o pop Convention + Festival“.)
Festival- und Tagesticketinhaber können sich für den Besuch des Films unter film@c-o-pop.deund dem Betreff »Magical Mystery« anmelden – first come, first served; die Premiere ist eine Inklusivleistung des Festivalprogramms. Einlass kann nur im Rahmen der vorgegebenen Sitzplätze gewährt werden.

Der Film „MAGICAL MYSTERY ODER: DIE RÜCKKEHR DES KARL SCHMIDT“ wurde unter anderem gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW.

Unsere Locals & Residents
Unsere Locals & Residents

Über das ganze Jahr hinweg wird in Clubs und Bars Musik aufgelegt. Und gerade in Köln dürfen wir uns glücklich schätzen, dass sich immer wieder Solisten, Crews und Partyveranstalter (teilweise in Personalunion) finden, die die Zeit, den Drang und die Lust verspüren sich durch Plattenläden zu diggen, Parties aufzubauen und die Tanzenden zu animieren bevor der "Headliner" auftritt. Oder nach ihm die Feiernden zufrieden in den Morgen und nach Hause zu begleiten.


Deswegen möchten wir euch mit ein paar Sätzen unsere Locals vorstellen (natürlich strikt alphabetisch sortiert):

Alaaf and Kickin' - Aus der Kölner Südstadt und ihren schrägen Wiesen in die Welt der House-Musik. Mal härter, mal soulful' - Clifford, Oswin und Simon Hein treten da auf, wo Sunshine und Liebe gebraucht werden. Perfekt um am Festival-Freitag im Stadtgarten mit Pearson Sound, I-F und Acid Arab richtig abzugehen.

Ancient Future Now - Rund um die wilden Monate im Kölner (Off-)Club Jack Who hat sich diese Crew zusammengefunden. Man hat ein Label gegründet, legt auf und produziert elektronische Tanzmusik ohne Furcht vor Pop und Cheesyness. Schaut auch mal bei afrikanischer Musik oder Rave-Klassikern vorbei. Alma & Mater, als auch DJ Weemon sind prädestiniert den Geek-House Künstler JACQUES durch die Mittwoch-Nacht zu begleiten.

Cologne Sessions - Mittlerweile gehören die vier bis fünf Jungs (Aroma Pitch, MK Braun und DJ Miami) zum Kölner Nachtinventar. Ob Live-Sessions mit Magic Mountain High oder Auflegenächte mit Delroy Edwards. Was mit "It's all about the music" begann, lebt diesen Spruch bis heute. Manchmal gegen den Strom, manchmal quer dazu, bucht und tanzt man nun im siebten Jahr. Man nennt den Stadtgarten sein Headquarter und spielt dort auch am Festivalfreitag Seit' an Seit' mit Pearson Sound, I-F, Acid Arab und Wolf Müller&Niklas Wandt.

Dennis Stockhausen - Auch wenn Verwandschaftsverhältnisse zum Neue Musik-Komponisten Karl-Heinz weiterhin ungeklärt bleiben, wissen die beiden schnellsten Hände bei Kompakt, wie man die Tanzmeute glücklich macht. Mit seiner My Dear-Reihe beweist der symphatische Wahlkölner, das "Fantum und Liebe" immer noch die besten Antriebe für eine funktionierende Party sind. Beides macht ihn auch zu einem perfekten Partner für den Sonntag in Odonien mit den beiden Lo-Fi-House-Größen Mall Grab und DJ Seinfeld.

Good News - Techno, Elektro, Rave: DJ Brom und Menki legen los, wenn andere aufhören. Hier und da klingt auch mal Trance durch. Hauptsache geschmackssicher heizt man zusammen mit den Homies von Alaaf and Kickin' und Cologne Sessions den Stadtgarten ein. Sarah San schlägt da meist ruhigere Töne an - file under: Ambient und Avantgarde - und zeigt den Jungs wie man ohne Mühe komplex und verflixt gut miteinander vereint. Perfekt um im Restaurant nach Wolf Müller&Niklas Wandt die Stimmung aufrecht zu erhalten.

Hade - War (mit DWFL) nicht nur "The Healthiest Man in Chicago", sondern hat Footwork und Juke in Köln schon hochgehalten, als andere noch in Detroit abhingen. Diggt tiefer in den crates als wir alle zusammen und vermengt arabischen Folk mit deutschem Wave. Wer glaubt, dass das nicht tanzbar sei, der war noch nicht dabei, wenn der notorische Sneakerträger mal richtig loslegt. Die genresprengende Qualität, die er schon auf dem Label Razor-n-Tape in Edit-Form vorliegen hat, macht ihn zum Garanten um den "House-Not-House"-Produzenten Romare am Donnerstag Abend das Feld zu bereiten.

Jules - Der schwäbische Wahl-Kölner hat sich in den letzten Jahren mit Parties wie Rise and Kickin die Sporen verdient; im Düsseldorfer Salon des Amateurs seine Krönung erfahren. Mittlerweile hat er im renommierten Londoner Internet-Radio NTS eine eigene Show namens "Neue Tanz"; eine Ehre, die den wenigsten zu Teil wird. Donnerstags dürfen wir ihn an der Seite von Motor City Drum Ensemble begrüßen, Freitags dann neben Pearson Sound. Eine nicht mehr ganz so geheime Geheimwaffe für alle Fälle.

Julian Stetter - Auch wenn er ein Teil der Ancient Future-Crew ist, war uns die eine Hälfte vom Elektro-Pop-Duo Vimes es wert eine Sonderbemerkung loszuwerden: Wer sich nur auf Mall Grab und DJ Seinfeld freut, der droht den wunderschönen Drei-Käse-Hoch (wenn das knapp zwei Meter sind) Sonntags in Odonien zu verpassen.

Laut & Luise - Das Kölner Techno-Kollektiv wird am Eröffnungsmittwoch im Gewölbe Fuß-an-Fuß und Rücken an Rücken mit den Kollegen von Ancient Future spielen wenn andere schon zur Arbeit müssen. Für den (Schach-)Zug schickt man Scrounger in's Gefecht und Dübel an DJ Weemons Seite hippieske Dance-Music spielen.

Shumi - Für Shumi kommen sie, wegen Shumi bleiben sie. Vor allen Dingen als Head-Honcho des Gewölbe-Programms hat sich der Techno-Pop'ist einen Namen gemacht. Dabei ganz nebenbei noch ein Label-Betrieben und Woche für Woche die Füße über die Kölner Tanzflächen gleiten lassen. Wer eignet sich da besser um für Clara Moto und Roman Flügel am Freitag im Gewölbe den Abend zu beschließen? Genau, niemand.

DM sucht Helga
DM sucht Helga

Auch in diesem Jahr schickt dm wieder Foto-Trucks auf Tour. Das Besondere: Die Plane des brandneuen #ilikefoto-Trucks ist interaktiv. So kann man außen sehen, was innen passiert. Am 16.08.2017 steht der Truck auf unserem Festival. Und reinkommen lohnt sich. Denn wer sich ein bisschen Mühe gibt und beim „dm sucht Helga“- Contest teilnimmt, kann einen Reisegutschein im Wert von 300 € sowie einen dm-Gutschein im Wert von 100 € gewinnen! Also, safe the date!

ANNENMAYKANTEREIT & 7 WEITERE NEUE ARTISTS
ANNENMAYKANTEREIT & 7 WEITERE NEUE ARTISTS

ANNENMAYKANTEREIT & FREUNDE beim c/o pop Festival 2017


Ob „Barfuss am Klavier“ oder auf Deutschlands Bühnen: Wenn ANNENMAYKANTEREIT auftreten, dann ist Gänsehaut vorprogrammiert.

Wir sind hocherfreut die Lokalmatadore als Headliner am Donnerstag, den 17. August, präsentieren zu können. Wer die mittlerweile vier Jungs vor zwei Jahren bei uns schon erleben durfte, der weiß, dass jedes Konzert ein echtes Highlight ist. Dazu kommen noch weitere Gäste, die von AnnenMayKantereit eingeladen werden; damit führt die Gruppe ihre erfolgreiche Reihe "AnnenMayKantereit & Freunde" bei uns schönerweise fort.

Hier entlang zu den Tagestickets für ANNENMAYKANTEREIT & FREUNDE.


Nicht vergessen sollten wir über dieses absolute Highlight die vielen weiteren kleineren Perlen, die wir zu bieten haben. Ganze sieben weitere Artists können wir bestätigen.

Neben unserem Headliner dürfen wir euch heute noch acht weitere internationale Acts vorstellen.
Der syrische Sänger OMAR SOULEYMAN, der seine Karriere als Hochzeits-Unterhalter begann, wird mit seiner wilden Mischung aus Synthie-House, Techno und arabischem Gesang bei unserem Eröffnungskonzert im Tanzbrunnen die Stimmung für MODERAT ordentlich anheizen.
Dazu gesellen sich der französische Loop-Station-Virtuose und Geek-House-Produzent JACQUES, das Wiener Trip-Hop Duo LEYYA und DORIT CHRYSLER, die von Arte als „Theremin Göttin“ bezeichnet wurde.
Ebenso auf den Weg macht sich der Den Haager DJ I-F um uns mit seiner Mischung aus happy Italo-Disco und härterem Techno zu verwöhnen. Abgerundet wird dies durch MO LAUDI, der eine gehörige Portion Afro-Dance im Gepäck hat und das singende und tanzende HipHop-Ensemble TCHARI SQUAD.

Artist, Locations, Dates - Das ganze Programm findet ihr hier.

Checkt unser Programm aus!
Checkt unser Programm aus!

Derweil sich das Programm immer weiter gefüllt hat, fehlte bis dato die Möglichkeit sich en detail mit den Tagesabläufen, Vorgruppen und Headlinern, Partynächten auseinander zu setzen. Das holen wir aber heute nach und präsentieren euch hocherfreut unseren offiziellen TimeTable.
Diese fast schon majestätisch anmutende graphische Darstellung lädt zum Surfen und Anklicken ein. Zeigt wann man wo sein muss. An welchen Tagen man sich frei nehmen muss (oder "krank feiern" sollte), da der Abend und die Nacht davor droht ausschweifend und toll zu werden.
Man kann aber auch einfach schauen, wann die eigene Lieblingsband spielt.

Alsbald wird der TimeTable auch in unserer App abrufbar sein. Diese bekommt ihr hier (Android) oder hier (iOS).

Artist, Locations, Dates - Das ganze Programm findet ihr hier.

Mit Moderat in die neue Festivalsaison
Mit Moderat in die neue Festivalsaison

Wir freuen uns sehr, die großartigen Moderat, die Berliner Supergroup aus Gernot Bronsert und Sebastian Szary aka Modeselektor und Sascha Ring aka Apparat, beim 14. c/o pop Festival 2017 begrüßen zu dürfen.

Ihr letztes Album »III« ging in mehreren europäischen Ländern in die Charts (u.a. Frankreich, UK, den Niederlanden und Belgien) und erreichte Platz 5 in Deutschland: Moderat haben sich seit dem gemeinsamen Debütalbum «Moderat» 2009 in den Bann gezogen, ihre weltweiten Livekonzerte spielen sie vor bis zu 10.000 Zuschauern.

Erlebt man eines dieser Konzerte, wird erst wirklich sichtbar, wovon wir hier reden. Wir sehen elektronische Musik at work: Drei Jungs, meist schwarz gekleidet, oft mit Baseballkappen, die an ihren Maschinen stehen, Tasten drücken, an Knöpfen drehen. Wir sehen aber auch, wie hier die Summe der einzelnen Teile zusammenwirkt, wie Tracks und Songs, Maschinen und menschliche Stimme sich miteinander verbinden, wie die Visuals der Pfadfinderei, die Moderat seit Anbeginn begleiten, eine weitere ästhetische Ebene hinzufügen, wie das Ganze plötzlich über sich hinauswächst, wie aus einem Projekt eine Band und aus einem Experiment große Popmusik wird. Die Gruppe wird am Mittwoch, den 16.08.2017, im Kölner Tanzbrunnen das Eröffnungskonzert (Support: Omar Souleyman) spielen.

Festival- oder Tagesticket?
Festival- oder Tagesticket?

Das c/o pop Festival holt jedes Jahr Newcomer und etablierte internationale Acts auf unzählige Kölner Bühnen. Die 15. Ausgabe des Festivals findet vom 29. August bis zum 02. September 2018 statt.

2018 wird es keine Einzeltickets für die verschiedene Shows geben. Das Festivalticket ist für alle Veranstaltungen gültig. Ab sofort könnt ihr das Festivalticket von 75 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren bei uns im Webshop kaufen. Der Einlass zu den verschiedenen Konzerten ist nur bis zum Erreichen der Kapazitätsgrenze möglich.

Tagestickets sind ab 22 Euro pro Tag verfügbar. Das jeweilige Tagesprogramm wird nach und nach veröffentlicht. Erste Künstler*innen jetzt schon im Ticket

One year around Europe
One year around Europe

Gemeinsam mit unseren Partnern Elevate Festival aus Graz, Insomnia Festival aus Tromsø, Les Nuits Sonores aus Lyon, Resonate aus Belgrad, Reworks Festival aus Thessaloniki, Sónar aus Barcelona sowie TodaysArt aus Den Haag haben wir ein Projekt geschaffen, das sich den kulturellen Austausch acht europäischer Länder zum Ziel gesetzt hat. Dies geschieht nicht nur durch den programmatischen Austausch auf den Bühnen der beteiligten Festivals, sondern auch bei den jeweils parallel stattfindenden Konferenzen, wo unterschiedlichste Projekte u.a. zum Thema „Cultural Entrepreneurship“ durchgeführt worden sind..

2016 begrüßte c/o pop das TodaysArt Festival aus Den Haag, Holland und das Insomnia Festival aus Tromsø, Norwegen. Gemeinsam mit den beiden Partnern wurde eine Nacht in der c/o pop Festivalzentrale Stadtgarten mit dem Projekt »Club Middle East« bespielt.. Auf der c/o pop Convention wurden dann gemeinsam Themen wie »Blockchain« und »Fair Trade Music« diskutiert und dem Publikum präsentiert.

Das c/o pop Festival und die c/o pop Convention folgten Anfang des Jahres der Einladung nach Lyon zum Les Nuits Sonores und im Herbst zum Elevate Festival nach Graz.

Unser Programmchef Ralph Christoph war auf beiden Konferenzen ebenfalls mit den Themen »Fair Trade Music« auf der Bühne, und musikalisch gab es unter c/o pop Absenderschaft Auftritte von Michael Mayer und Weval (Lyon) sowie von Barnt, Lena Willikens und Rebolledo (Graz).





Elevate Festival, Graz (Österreich)

Nuits Sonores, Lyon (Frankreich)

Ein spannendes erstes Jahr geht zu Ende und wir arbeiten bereits mit Hochdruck an den gemeinsamen Projekten für 2017.

Nächstes Jahr freuen wir uns darauf, das Elevate Festival aus Graz (Österreich) und das Resonate Festival aus Belgrad (Serbien) in Köln begrüßen zu dürfen und sind gleichsam gespannt auf die Projekte, die wir gemeinsam dem Sonar in Barcelona und dem Resonate in Belgrad auf die Beine stellen werden.

Programmdetails folgen in Kürze.

Zum Newsletter:

http://www.weare-europe.eu/…/janu…/weare-europe-20...

Weitere Informationen zu #‎WeAreEurope unter:

http://weare-europe.eu/en/home

http://facebook.com/weare.europe.eu

http://twitter.com/weare_europe

c/o pop App 2016
c/o pop App 2016

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine App zum Festival und zur c/o pop Convention. Neben dem Programm, sortiert nach Tagen und Location, gibt es Infos zu den auftretenden Artists, Navigationshilfe zu den jeweiligen Spielstätten, eine Favoritenfunktion mit automatischer Erinnerung rechtzeitig vor dem Gig, damit das Lieblingskonzert auf gar keinen Fall verpasst wird und eine „Discover“-Funktion, mit der man schnell und unkompliziert in die Musik der Festivalbands reinhören kann. Ihr werdet über kurzfristige Änderungen im Programm oder wichtige Neuigkeiten via Push-Mitteilung erinnert. Erhältlich ist die App gratis sowohl im Apple Appstore für iOS als auch im Google Play Store für Android.

We Are Europe Night: Middle-East x West
We Are Europe Night: Middle-East x West

Eine echte Herzensangelegenheit in Zeiten wie diesen: Gemeinsam mit unseren Partnern aus dem Projekt We Are Europe wollen wir an europäischen Visionen arbeiten und unser Netzwerk ausweiten: Zum Beispiel bei der grenzüberschreitenden We Are Europe Night: Middle-East x West am 26. August im Kölner Stadtgarten.

Die gemeinsam mit den Cologne Sessions kuratierte Clubnacht We Are Europe Night: Middle-East x West wird co-präsentiert von den Projektpartnerfestivals TodaysArt und Insomnia sowie WDR 3 und der Veranstaltungsreihe Türkische Delikatessen. Der Blick richtet sich dabei auf eine Region, die aktuell für eine der globalen Krisen schlechthin steht. Dabei droht nicht nur das historische kulturelle Erbe dieser Region zerstört zu werden, sondern auch die Zukunft der aktuellen Generation von Künstlern. Doch gerade sie sind es, die grenzüberschreitend und gemeinschaftsfördernd arbeiten und wirken – und die damit das liefern, was der Leitsatz von We Are Europe propagiert: „Today’s ideas for tomorrow’s culture“. Die Co-Kuratoren TodaysArt und Insomnia, bekannt für ihre musikalischen und künstlerischen Brückenschläge von West nach Ost und von Nord nach Süd, sind als Partner prädestiniert für diese weltoffene Nacht.

Wir freuen uns u.a. auf die israelische Electro-HipHop-Produzentin und Sängerin ADI, den französischen Worldbeats-Produzent Débruit, die türkischen Electronic-Anadolu-Fusionisten Insanlar, den libanesischen Techno-Avantgardisten Rabih Beaini aka Morphosis und Mutamassik, dem musikalischen Avatar der in Italien geborenen Giulia Loli, die ihre ägyptische Wurzeln perkussiv zum Ausdruck bringt und mit Hardcore-Breaks zu mischen weiß. Zu den lokalen Acts zählen Lena Willikens (Cómeme), Phillip Jondo (NTS Radio, Salon des Amateurs) sowie Burakete (Türkische Delikatessen) und viele andere.


Adi Ulmansky live | Tel Aviv [ISR]
Aroma Pitch | APR, Cologne Sessions, Berlin [DE]
Burakete | Süperdisko, Türkische Delikatessen, Köln/Istanbul [DE/TUR]
dEbruit live | ICI, Sivil Music [FRA]
iNSANLAR live | Aboov Plak, Honest Jon’s Records, Istanbul [TUR]
Lena Willikens | Comeme, Salon des Amateurs, Köln [DE]
MARAT | Uganda Music, Jerusalem/Köln [ISR/DE]
MK BRAUN | Ki Records, Cologne Sessions, Köln [DE]
Mutamassik | Discrepant, Amsterdam/Cairo [NLD/EGY]
Phillip Jondo | NTS Radio, Salon des Amateurs, Köln [DE]
Rabih Beaini | Morphosis, Morphine Records [LB]
YOGO | The Block, Tel Aviv [ISR]
Young Marco | Rush Hour, Amsterdam [NLD]

Mehr Infos findet ihr unter Programm!

Noch Fragen? Hier gibt es Antworten!
Noch Fragen? Hier gibt es Antworten!

Was hat sich geändert beim c/o pop Festival? Welche Tickets gibt es? Und wo gibt es Umsonst-Konzerte? Hier unser Rundumschlag für alle offenen Fragen.

1. Gibt es ein Festivalticket? Komme ich damit auf alle Konzerte und Partys?

Dieses Jahr gibt es wieder ein (mittlerweile ausverkauftes) Festivalticket. Es gilt für alle Veranstaltungen des c/o pop Festivals, auch für die Konzerte in der Kölner Philharmonie.

Für die Konzerte in der Philharmonie und die TOTAL 16-Veranstaltung müssen sich alle Festivalticket-Besitzer vorab anmelden. Eine Mail mit allen Infos dazu habt ihr bereits erhalten. Falls das nicht passiert ist, meldet Euch unter office@c-o-pop.de. Wir melden uns bis Mitte August bei Euch mit den Infos zu Euren Plätzen und den Öffnungszeiten des Ticketcounters.

Beachtet bitte die Anfangszeiten der Konzerte und Partys. Wir empfehlen frühzeitiges Erscheinen und behalten uns einen Einlassstop aus Sicherheits- und Kapazitätsgründen in den Veranstaltungsstätten vor. Das Festivalticket ist streng limitiert.

2. Ich kann kein Ticket für die Konzerte in der Philharmonie in eurem Webshop finden. Wann und wo geht die Show in den Vorverkauf?

Karten für die Konzerte von EDWARD SHARPE AND THE MAGNETIC ZEROS am 28. August sowie JAKE BUGG am 25.08. in der Kölner Philharmonie sind ab sofort im Verkauf. Tickets gibt es nur über unseren Partner von KölnTicket und über die Kölner Philharmonie, ihr bekommt beim Kauf direkt eine Platzkarte.

3. Ich habe ein Ticket für The Shins oder Underworld bzw. für eines der Open Air Konzerte, was ist der neue Stand?

Die Open Air Bühne wird es leider dieses Jahr nicht geben. Zu den Gründen, der Absage von The Shins, dem Ausfall des Konzerts von Underworld, Umtauschmöglichkeiten und die Verlegung in die Live Music Hall könnt ihr Euch hier informieren. Bei direkten Fragen, wendet Euch bitte an info@c-o-pop.de.

4. Gibt es auch in diesem Jahr wieder Konzerte bei freiem Eintritt?

Natürlich bieten wir beim c/o pop Festival wieder massig Konzerte ohne Eintritt. Rund um die Festivalzentrale am Stadtgarten werden deutsche Nachwuchsbands und internationale Künstler an den Festivaltagen auftreten. Alle Infos findet zu den unzähligen Gratis-Shows mit über 50 Acts am c/o pop Super-Samstag (27.08.) findet ihr hier.

5. Was bietet der späte Abend? Was mache ich nach den Konzerten?

Ohne das vielfältige Party- und Clubprogramm wäre das c/o pop Festival natürlich nur halb so schön! Das Abend- und Nachtprogramm findet unter anderem im Gewöle, im JackWho, im Stadtgarten und natürlich wie immer im Zum Scheuen Reh statt. Schaut einfach ins Programm auf der Webseite.

6. Wie alt muss ich sein, um Festivalkonzerte zu besuchen?

Alle c/o pop-Konzerte, die bis nach 24 Uhr dauern, sind ab 18 Jahren, unter 18-Jährige dürfen nur mit ihren Erziehungsberechtigten oder mit bevollmächtigten Erziehungsbeauftragten die Veranstaltung besuchen. Keine unserer Veranstaltungen ist ab 21 Jahren.

7. Ich bin Journalist und möchte gerne über das Festival berichten. Was muss ich tun?

In unserem Pressebereich auf der Homepage gibt es ein Akkreditierungsformular, die Akkreditierung schliesst am 17. August. Dort findet Ihr auch Ansprechpartner sowie hochauflösende Fotos und alle Pressemitteilungen.

8. Kann ich die Tickets nur online kaufen?

Die limitierten Festivaltickets werden tatsächlich nur über den Online-Shop verkauft. Tickets für die Einzelshows könnt ihr aber natürlich auch an allen Vorverkaufsstellen von KölnTicket direkt am Schalter kaufen, einige Konzertkarten findet ihr auch bei CTS Eventim. Wir bemühen uns Euch den Kauf so einfach wie möglich zu machen.

9. Sonst noch was?

Auch tagsüber wird es 2016 einiges zu tun geben: Unsere Freunde vom Supermarkt sind auch dieses Jahr wieder mit ihren Ständen am Festival-Samstag vertreten.

Und generell gilt: Haltet die Augen bei Facebook offen, das ist der schnellste Weg um euch über wichtige News und neue Bestätigungen zu informieren!

Festivalticket: Alle Infos
Festivalticket: Alle Infos

Liebe Festivalticket-Besitzer!

Wir freuen uns, dass Ihr eine tolle c/o pop-Woche mit uns feiert! Hier noch einmal kompakt alle Infos für Euer Festivalerlebnis als Inhaber des Komplettpakets.


PARTYS & KOMPAKT-ABEND

Als unsere treuesten Gäste seid ihr natürlich auch zu verschiedensten Partys im Rahmen des Festivals eingeladen, wenn ihr nach den Konzerten noch weiterziehen wollt. Euer Festivalbändchen gilt auch im Gewölbe und im JackWho, allerdings können wir Euch den Eintritt aufgrund der begrenzten Kapazitäten nicht garantieren. Hier gilt das Motto: first come, first served.

Wer sich bisher noch nicht für den Kompakt-Total 16-Abend im Gloria Theater bei uns angemeldet hat, kann das mit einer Mail an office@c-o-pop bis Donnerstag Abend tun. An der Kasse im Gloria zeigt Ihr dann einfach Euer Festivalbändchen und nennt Euren Namen!

PHILHARMONIE – SO BEKOMMT IHR EURE PLATZKARTEN!

Wir bitten Euch, bei allen Shows, die Ihr sehen wollt, frühzeitig vor Ort zu sein, damit wir Euch Einlass gewähren können. Wir behalten uns vor, den Einlass aus Kapazitätsgründen zu stoppen.

Dieses Jahr sind auch zwei Konzerte Philharmonie Show Teil des Festivaltickets! Viele von Euch haben uns schon auf unsere Mail geantwortet, ob sie zu den Konzerten kommen möchten. Für alle, die es noch nicht getan haben: Bitte schickt uns bis SPÄTESTENS 10 Uhr am Tag des Konzerts eine Mail an office@c-o-pop,de, damit wir einen Sitzplatz für Euch freihalten. BITTE BEACHTET: Wir können nicht jede Reservierung noch einmal schriftlich per Mail bestätigen. Wenn ihr uns eine Mail geschickt habt, dann gilt das als Bestätigung und Eure Karten liegen in der Philharmonie für Euch bereit.

Bitte seid dann frühzeitig vor Ort (jeweils eine halbe Stunde vor Konzertbeginn) und holt Euch Eure Sitzplatzkarte an der Abendkasse links im Eingang der Philharmonie ab. Wenn ihr angegeben habt, dass ihr zusammensitzen wollt, haben wir das bei der Vergabe der Platzkarten -so weit möglich- beachtet.

Jake Bugg beginnt um 21 Uhr, Edward Sharpe and the Magnetic Zeros starten um 20 Uhr.

MUSEUM & POMMES – WEITERE VORTEILE MIT DEM FESTIVALTICKET

Mit Eurem Festivalbändchen erhaltet ihr in der Zeit des Festivals ermäßigten Eintritt in die Museen der Stadt Köln. Alles, was ihr tun müsst, ist Euer Festivalbändchen vorzuzeigen.

Für die Feinschmecker unter Euch: Im Zimmermann’s, direkt gegenüber von unserer Festivalzentrale am Stadtgarten könnt ihr mit Festivalbändchen, Pässen und Konzertkarten gültig für Tag des Konzertes zu jedem bestellten Burger eine Portion Pommes mit hausgemachtem Dip nach Wahl gratis dazu bekommen. Guten Appetit!

BÄNDCHEN

Das wichtigste zum Schluss: Euer Festivalbändchen müsst Ihr Euch am Infocounter unserer Festivalzentrale im Stadtgarten mit Eurem Ticket abholen. Ohne Bändchen habt ihr leider keinen Zugang zu den Veranstaltungen. Die Adresse lautet: Venloer Str. 40, 50672 Köln.

Öffnungszeiten Infocounter

Mi., 24.8. 16 - 21 h

Do., 25.8. & Fr., 26.8. 14 - 21 h

Sa., 27.8. 11 - 24 h

The Shins und Underworld nicht beim c/o pop Festival: Alle Infos
The Shins und Underworld nicht beim c/o pop Festival: Alle Infos

Aufgrund unvorhersehbarer Umstände, die sich der Kontrolle der Band entziehen, kann der Live-Auftritt von Underworld am 28. August beim c/o pop Festival nicht wie geplant stattfinden.

Die Tickets für das Konzert von Underworld können ab sofort zurückgegeben werden. Wer sein Ticket am Vorverkaufsschalter gekauft hat, erhält dort sein Geld zurück, alle Online-Käufer werden per Mail benachrichtigt.

Underworld möchten sich bei allen Fans für ihre Treue und ihren Support bedanken und bieten allen Ticketbesitzern als kleine Entschädigung für die Umstände einen exklusiven Audiodownload einer ihrer diesjährigen Festivalauftritte an.

Käufer von Onlinetickets werden innerhalb der nächsten Wochen eine Email mit dem Download-Link erhalten. Für alle Ticketkäufer, die ihre Karte bei stationären Vorverkaufstellen erworben haben, besteht die Möglichkeit sich mit einem Nachweis des Ticketkaufs direkt bei der Band zu melden: hello@underworldlive.com

Original-Statement der Band:

Due to circumstances beyond the bands control Underworld's live performance at C/O Pop festival in Koln on Saturday 28th August will not go ahead as planned.

To thank you for your continued support and to go someway to make up for the disappointment, Underworld would like to offer you the opportunity to access an exclusive audio download from one of their summer festival performances this year.

You will receive an email within a few weeks with your download link. If you purchased physical tickets please email hello@underworldlive.com with your proof of ticket purchase and we will be in contact directly regarding the download.

Unerfreulicherweise haben uns weitere schlechte Neuigkeiten erreicht:

The Shins haben ihr Konzert beim c/o pop Festival am 26. August aufgrund von „unforeseen circumstances“ gecancelt. So unbefriedigend diese Erklärung der Shins für Euch und uns ist, so sehr bedauern wir diese Absage - nicht zuletzt wegen der Konsequenzen, die sich auch daraus ergeben:

Wir wollten Euch eine schöne und zentrale Open Air Bühne bieten. Doch dem enormen Aufwand für eine solche Bühne können wir nur stemmen, wenn diese an allen drei Open Air Tagen mit dem ursprünglich geplanten Programm bespielt wird.

Da wir aber weniger als drei Wochen vor dem Festival keinen gleichwertigen Ersatz für The Shins und Underworld finden können - und nicht wollen, dass das Konzert von Boy sowie Rap am Park ausfällt, haben wir uns entschlossen, die Auftritte von Boy am 26. August und Rap am Park (mit MoTrip u.a.) am 27. August in die Live Music Hall in Köln zu verlegen. So müsst ihr nicht auf die Bands verzichten! Vor Boy werden Town of Saints aus den Niederlanden spielen.

Wir bitten Euch um Verständnis. Alle gekauften Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Für alle, die ihre Tickets für den Abend mit The Shins und Boy zurückgeben wollen: Ihr könnt das ab sofort tun. Wer am Vorverkaufsschalter gekauft hat, kann dort umtauschen, wer im Internet gekauft hat, erhält vom jeweiligen Ticketanbieter automatisch eine Mail.

Noch einmal: Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Aber gleichzeitig wollen wir Euch das bestmöglichste Festival- und Konzerterlebnis bieten, unter diesen Umständen war die Verlegung leider die einzige Möglichkeit.

Wir bedauern den Ausfall der Konzerte sehr!

Freitag, 26.08.

BOY / TOWN OF SAINTS

Live Music Hall
Beginn: 19:00 / Einlass: 18:00 / VVK 33€* / AK 38 €

Samstag, 27.08.

Club Bahnhof Ehrenfeld, Hush Hush und hhv.de präsentieren
RAP AM PARK
MOTRIP / UMSE / EDGAR WASSER / AMEWU / MUSO / LEILA AKINYI
Live Music Hall
Beginn: 15:00 / Einlass: 14:00 / VVK 20 €* / AK 25 €

A-Wa müssen ihren Auftritt canceln
A-Wa müssen ihren Auftritt canceln

Bedauerlicherweise müssen A-Wa ihren Auftritt beim c/o pop Festival absagen. Das Konzert von A-Wa und Imarhan am 27. August wird deshalb vom Club Bahnhof Ehrenfeld in das nebenanliegende YUCA verlegt. Imarhan werden natürlich weiterhin auftreten, ihr könnt ab sofort Tickets für das Konzert zum Preis von 15 Euro kaufen.

Bereits gekaufte Tickets können ab sofort zurückgegeben werden, Euch wird der volle Ticketpreis inklusive Vorverkaufsgebühr erstattet. Alle, die ihre Tickets online gekauft haben, werden vom Ticketservice per Mail kontaktiert. An den Vorverkaufsstellen gekaufte Tickets werden dort direkt erstattet.Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr auf jeden Fall Imarhan anschaut, die Band lohnt sich.

Eine weitere Absage haben wir leider von Elderbrook erhalten, der leider andere Verpflichtungen wahrnehmen muss, wir bedauern das sehr.

Wegen großer Nachfrage: Isolation Berlin verlegt ins Gloria
Wegen großer Nachfrage: Isolation Berlin verlegt ins Gloria

Wegen der großen Nachfrage wird das Konzert von Isolation Berlin am Donnerstag, den 25.08. vom Club Bahnhof Ehrenfeld ins Gloria Theater verlegt. Bitte beachtet die geänderten Anfangszeiten: Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Es gibt zwei Support-Bands: Rats on Rafts (NL) und Pauw (NL).

Das für das Gloria Theater geplante Konzert von Oracles, Keshavara und White Wine am gleichem Tag findet stattdessen im Club Bahnhof Ehrenfeld statt. Bitte beachtet auch hier die geänderten Anfangszeiten: Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr.

Bereits gekaufte Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit!

Das ist Rap am Park
Das ist Rap am Park

Am 27. August präsentieren c/o pop Festival, Hush Hush und Club Bahnhof Ehrenfeld RAP AM PARK (kurz: R.A.P.) in der Live Music Hall. Live mit dabei ist neben Heads der neuen deutschen Schule wie Umse, Edgar Wasser, Amewu und Muso auch der äußerst umtriebige MoTrip, der großartige Deutschrap-Alben droppt, Hip-Hop-meets-Klassik-Projekte realisiert und die Massen begeistert mit real-talk-Hits wie "So wie du bist".

Ursprünglich war das Mini-Festival für unser Open Air Gelände am Mediapark geplant, leider muss das aus hier näher erläuterten Gründen in diesem Jahr in die Live Music Hall verlegt werden. Das bedeutet allerdings nun auch, dass es weniger Platz und damit weniger Tickets gibt. Gemeinsam mit allen Koop-Partnern versuchen wir aber für das kommende Jahr alles Erdenkliche zu tun, um das Konzept von Rap Am Park für euch an den Start zu bringen.

Für dieses Jahr gilt aber: Kommt zahlreich, so schnell bekommt ihr ein Paket wie dieses mit Motrip, Umse, Edgar Wasser, Muso für nur 20€ bestimmt nicht mehr in so einem kleinem Rahmen.

Rap am Park wird unterstützt von Juice und hhv.de

Tickets unter www.c-o-pop.de/festival/tickets und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Volles Haus bei der Cologne Music Week
Volles Haus bei der Cologne Music Week

Über 50 Acts haben in der Zeit vom 18. bis zum 23. Januar bei der Cologne Music Week für das erste Festivalhighlight des Jahres gesorgt. Wir sagen DANKE an alle, die uns geholfen haben unsere kleine Winterausgabe zu einer so großen und großartigen Veranstaltung in diesem Jahr zu machen!

Sechs Tage lang haben sich bei uns Newcomer und etablierte Künstler dem Kölner Publikum präsentiert. In unserer Bildergalerie könnt Ihr Euch einen Eindruck von den Konzerten und der Atmosphäre vor Ort verschaffen.

Aftermovie: Die schönsten Festivalbilder
Aftermovie: Die schönsten Festivalbilder

Wie schön es wieder war: Unser Aftermovie vom c/o pop Festival zeigt noch mal alle Highlights von den Auftritten von Wanda und AnnenMayKantereit bis zu den Gratiskonzerten bei bestem Sommerwetter in einem kompakten Video. Hier geht’s zum Clip.

C/O POP COLOGNE MUSIC WEEK: Eine Woche Musik im Januar
C/O POP COLOGNE MUSIC WEEK: Eine Woche Musik im Januar

Endlich wieder eine ganze Woche Musik, tolle Newcomer, gute Partys und jede Menge Popkultur: Wir freuen uns auf die 8. Ausgabe der Cologne Music Week.
Vom 18. bis zum 23. Januar gibt es täglich Gratis-Konzerte, Auftritte an besonderen Orten, Partys und Benefiz-Veranstaltungen.

Unter anderem mit dabei sind 2016: COMA, TORPUS & THE ART DIRECTOR, STABIL ELITE, ELEKTRO GUZZI, CAMP INC und viele mehr.
Die Cologne Music Week findet parallel zu den PASSAGEN – Interior Design Week statt und wird von c/o pop veranstaltet.

Das komplette Programm gibt es hier.

c/o pop App 2015
c/o pop App 2015

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine App zum Festival. Neben dem Programm, sortiert nach Tagen und Location, gibt es Infos zu den auftretenden Artists, Navigationshilfe zu den jeweiligen Spielstätten, eine Favoritenfunktion mit automatischer Erinnerung rechtzeitig vor dem Gig, damit das Lieblingskonzert auf gar keinen Fall verpasst wird und eine „Entdecken“-Funktion, mit der man schnell und unkompliziert in die Musik der Festivalbands reinhören kann.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, kurzfristige Änderungen im Programm oder wichtige Neuigkeiten via Push-Mitteilung an die User zu verbreiten.

Erhältlich ist die App gratis sowohl im Apple Appstore als auch im Play Store von Google.

Fragen? Hier gibt es Antworten!
Fragen? Hier gibt es Antworten!

Was hat sich geändert beim c/o pop Festival? Welche Tickets gibt es? Und wo gibt es Umsonst-Konzerte? Hier unser Rundumschlag für alle offenen Fragen.

1. Gibt es ein Festivalticket? Komme ich damit auf alle Konzerte und Partys?

Dieses Jahr gibt es wieder ein Festivalticket. Es gilt für alle Veranstaltungen des c/o pop Festivals bis auf die beiden bereits ausverkauften Konzerte von AnnenMayKantereit im Gloria Theater.
ACHTUNG: Beachtet bitte die Anfangszeiten der Konzerte und Partys. Wir empfehlen frühzeitiges Erscheinen und behalten uns einen Einlassstop aus Sicherheits- und Kapazitätsgründen in den Veranstaltungsstätten vor. Das Festivalticket ist streng limitiert, für alle, die mehrere Veranstaltungen besuchen wollen, bieten wir zusätzlich ein Warenkorbsystem an, mit dem ihr beim Kauf verschiedener Einzeltickets Geld sparen könnt.
UPDATE 16/07: Alle Festivaltickets sind ausverkauft.

Euer Festivalbändchen könnt Ihr Euch am Infocounter unserer Festivalzentrale im Stadtgarten abholen!

Öffnungszeiten Infocounter
Mi., 19.8. 16 – 21 h
Do., 20.8. & Fr., 21.8. 14 – 21 h
Sa., 22.8. 12 – 24 h

2. Wie funktioniert das Warenkorbsystem?

Auf unserer Ticketseite habt ihr die Möglichkeit beim Kauf mehrerer Tickets für verschiedene Konzerte des Festivals einen Mengenrabatt zu bekommen. Stellt euch selbst euer Festivalprogramm zusammen und je nach Menge bzw. Preis der gekauften Tickets gibt es dann bis zu 15% Rabatt. Mehr Infos und konkrete Beispiele findet Ihr auch hier.

Ansonsten gibt’s natürlich auch ganz einfach die üblichen Einzeltickets im Verkauf.
BITTE BEACHTET: Tickets für das Konzert von Tom Odell in der Kölner Philharmmonie gibt es hier.

3. Wie sieht’s aus mit AnnenMayKantereit? Warum finde ich keine Tickets für die Konzerte in eurem Shop?

Die Konzerte von AnnenMayKantereit am 18. und 19. August im Gloria Theater sind leider bereits restlos ausverkauft! Auch als Besitzer eines Festivaltickets habt Ihr keinen Eintritt. Die Nachfrage war bereits bei Verkaufsstart im letzten Jahr überwältigend groß, so dass es für die Auftritte keine freien Kapazitäten gibt.

4. Gibt es auch in diesem Jahr wieder Konzerte bei freiem Eintritt?

Natürlich bieten wir beim c/o pop Festival wieder massig Konzerte ohne Eintritt. Rund um die Festivalzentrale am Stadtgarten werden deutsche Nachwuchsbands und internationale Künstler an den Festivaltagen sowohl Open Air als auch im Stadtgarten und in den Shops und Boutiquen des Belgischen Viertels (Chic Belgique c/o pop am 22.08.) auftreten. Außerdem wird auch wieder auf dem Red Bull Tourbus auf dem Hans-Böckler-Platz Programm stattfinden. Alle Infos findet ihr hier auf unserer Seite unter dem jeweiligen Tages-Programm.

5. Was bietet der späte Abend? Was mache ich nach den Konzerten?

Ohne das vielfältige Party- und Clubprogramm wäre das c/o pop Festival natürlich nur halb so schön! Unter anderem gibt es die von Majestic Casual präsentierte Clubnight mit STWO, Snakehips, GANZ, Alex Adair und Broken Back. Außerdem findet von Mittwoch bis Samstag das allseits beliebte kostenlose Programm im Scheuen Reh statt.

6. Wie alt muss ich sein, um Festivalkonzerte zu besuchen?

Alle c/o pop-Konzerte, die bis nach 24 Uhr dauern, sind ab 18 Jahren, unter 18-Jährige dürfen nur mit ihren Erziehungsberechtigten oder mit bevollmächtigten Erziehungsbeauftragten die Veranstaltung besuchen. Keine unserer Veranstaltungen ist ab 21 Jahren.

7. Ich bin Journalist und möchte gerne über das Festival berichten. Was muss ich tun?

In unserem Pressebereich auf der Homepage gibt es ein Akkreditierungsformular, die Akkreditierung schliest am 10. August. Dort findet Ihr auch Ansprechpartner sowie hochauflösende Fotos und alle Pressemitteilungen.

8. Kann ich die Tickets nur online kaufen?

Unser Warenkorb-System funktioniert nur hier auf unserer Homepage. Auch Festivaltickets werden nur über den Online-Shop verkauft. Tickets für die Einzelshows könnt ihr aber natürlich auch an allen Vorverkaufsstellen von KölnTicket direkt am Schalter kaufen.

9. Sonst noch was?

Auch tagsüber wird es 2015 einiges zu tun geben: Unsere Freunde vom Supermarkt sind auch dieses Jahr wieder mit ihren Ständen am Festival-Samstag vertreten.

Und generell gilt: Haltet die Augen bei Facebook offen, das ist der schnellste Weg um euch über wichtige News und neue Bestätigungen zu informieren!

Ausverkauft: AnnenMayKantereit & Wanda bei der c/o pop 2015
Ausverkauft: AnnenMayKantereit & Wanda bei der c/o pop 2015

Jede Menge Vorverkaufs-AMORE für Wanda und AnnenMayKantereit: Die Tickets für das Konzert von Wanda im Club Bahnhof Ehrenfeld sowie für die beiden Konzerte von AnnenMayKantereit sind bereits ausverkauft! Auch die Tickets für das Zusatzkonzert von AnnenMayKantereit am 18. August sind mittlerweile restlos vergriffen! Die Kölner Durchstarter werden damit am 18. und 19. August gleich zwei ausverkaufte Shows im GLORIA THEATER im Rahmen des c/o pop Festivals 2015 spielen. Wir freuen uns schon wie verrückt!
UPDATE 19/08: Außerdem mittlerweile ausverkauft: William Fitzsimmons, Grandbrothers & Lambert sowie Son Lux.

Stow und Ibibio Sound Machine haben ihre Auftritte gecancelt
Stow und Ibibio Sound Machine haben ihre Auftritte gecancelt

Bei einem Festival mit über 100 Künstlern bleiben bedauerlicherweise kurzfristige Absagen nicht aus:
Leider müssen Ibibio Sound Machine ihren Auftritt morgen beim Funkhaus Europa Abend wegen Stimmproblemen von Sängerin Eno Williams absagen.
Zusätzlich zu Orlando Julius & The Heliocentrics und YAEL MEYER MUSIC konnten wir als Ersatz die wunderbare Mariama und Djiby Diabaté gewinnen!
Eine zweite Absage erreichte uns heute von Stwo, der morgen bei der Majestic Casual Clubnacht nicht dabei sein kann, da er wichtige Verpflichtungen in den USA wahrnehmen muss.
Wir hoffen, dass wir euch trotzdem mit Snakehips, Alex Adair, GANZ, einem Live-Auftritt von Broken Back, DON JAY (Shake’n‘Bake / Blow My High), LIEBEMACHEN. DJ sowie –neu dazugekommen- Raffi Balboa von OK Kid einen runden Abend im Club Bahnhof Ehrenfeld und im YUCA bieten können!

Tickets: Jetzt eigenen Warenkorb zusammenstellen
Tickets: Jetzt eigenen Warenkorb zusammenstellen

Wie gewohnt gibt es natürlich auch in diesem Jahr Einzeltickets für alle Shows des c/o pop Festivals. Für alle, die gleich mehrere Konzerte sehen wollen, gibt es zwei weitere Möglichkeiten.

Zum einen bieten wir ein streng limitiertes Festivalticket zum Preis von 70 Euro für alle Veranstaltungen an. (UPDATE 16/07: Die Festivaltickets sind ausverkauft!)

In unserem Warenkorb könnt ihr aus den angebotenen Konzerten und Partys auswählen. Je mehr Tickets ihr für die verschiedenen Veranstaltungen kauft, desto mehr Rabatt bekommt ihr!

Ein Beispiel: Ihr wollt zu Wanda, Rhye und Son Lux. Die drei Einzeltickets kosten zusammen 55 Euro, von uns gibt’s darauf einen Rabatt von 7,5 %. Macht also ungefähr 50,90 Euro für die drei Tickets. Solltet ihr dazu auch noch zu Feine Sahne Fischfilet gehen wollen, gibt’s für gleich vier gekaufte Tickets 10 % Rabatt.

Schaut einfach hier nach, bei welchen Konzerten das Warenkorb-System gilt.

Stellt euch euer eigenes c/o pop-Paket zusammen und spart dabei bis zu 15%. Der Rabatt gilt natürlich nur für Konzerte unterschiedlicher Künstler und nicht für mehrere gekaufte Tickets für ein Konzert.

20 BANDS, 13 LOCATIONS, KEIN EINTRITT – CHIC BELGIQUE C/O POP AM 22. AUGUST
20 BANDS, 13 LOCATIONS, KEIN EINTRITT – CHIC BELGIQUE C/O POP AM 22. AUGUST

Am c/o pop Festival-Samstag (22.08.) wird das Belgische Viertel wieder zur Festival-Bühne: In 13 Shops und Boutiquen zwischen Venloer und Richard-Wagner-Straße findet zum 7. Mal CHIC BELGIQUE C/O POP statt!

20 Bands und Künstler sind dieses Jahr mit dabei und natürlich ist der Eintritt wie immer frei. Um 16 Uhr geht’s los!

Ein Höhepunkt wird sicherlich der Auftritt der ebenso schlauen wie melancholischen Boys von ISOLATION BERLIN. Die gerade zurecht stark umjubelten Berliner treten im schönen Fahrradladen „Radfieber“ auf, der sich zum zweiten Mal an Chic Belgique beteiligt.

Ebenfalls unbedingt anschauen solltet ihr Euch auch THE HEARING, eine großartige Electropop-Musikerin aus Finnland, die bei c/o pop zum ersten Mal in Deutschland auftritt und am Festival-Samstag gratis in der Blutsgeschwister-Boutique spielen wird.

Zu den vielen Highlights des Programms zählen außerdem: SOMEWHERE UNDERWATER aus München, die tollen Shoegaze machen, BERNHARD EDER aus Wien, der im MAGASIN DEUX mit sehr schönem Loop-Indie-pop auftreten wird, THE DAY aus Dortmund mit melancholischem Pop, PERSIAN EMPIRE mit Post-Dubstep aus Siegen sowie DARJEELING mit Post-Kraut aus Wuppertal. Bereits zum zweiten Mal dabei sind 2SHY2DANCE , die ursprünglich aus New York stammen.

Landstreicher Booking präsentiert in der ‚Gesangsboutique’ unter anderem mit SCHWARZ das neue Projekt von Roland Meyer von VOLTAIRE.

Wir freuen uns außerdem sehr auf SOUVENIR SEASON, FRÈRE., BERNHARD EDER, ELIAS, ANDREAS LIEBERT, SHIPWRECKS, ELIAS BREIT, POLYANA FELBEL. MODUS, ein DJ-Set von OUTLAW LADIES und ALTARS ALTARS.

Als neue Locations für die vielen Konzerte begrüßen wir 2015 RED WING, BRILORO, FROHNATUR und SIEBTER HIMMEL.

Der genaue Zeitplan mit allen Bands, Uhrzeiten und den jeweiligen Locations findet ihr hier. Timetable Chic Belgique

Plakat Chic Belgique

Das c/o pop Abendprogramm im Scheuen Reh
Das c/o pop Abendprogramm im Scheuen Reh

Traditionell eine sichere Bank für die Abendgestaltung und der schönste Treffpunkt nach den c/o pop Konzerten: Das Scheue Reh am Bahnhof West bietet natürlich auch dieses Jahr wieder an allen Festival- und Convention Abenden ganz viel Programm bei freiem Eintritt.
Los geht’s am Mittwoch mit dem geheimnisumwobenen Auftritt von den Global Warmers und Aula of Love, am späten Abend gibt’s dann Malzbier & Gelaber, präsentiert von Landstreicher Booking.
Am Donnerstag präsentiert die Hamburger Bookingagentur OHA! Music unter anderem La Boum Fatale live, die ihr letztes Album auf dem tollen Sinnbuslabel veröffentlicht haben.
Am Freitag übernehmen Kame House das Scheue Reh und bringen zum c/o pop Special Eduardo Sadico, Infuso Giallo und uomo di carne mit. Am Samstag folgt dann die 101.io labelnight mit Acid S (live), HELdS (live), Jesus Selin (DJ) und Roughnic (DJ) bei der das Kölner Label diverse neue Releases präsentieren wird.

Mehr Infos findet ihr natürlich auf unseren Programm- und Artist-Seiten.

Postergirls & Posterboys gesucht!
Postergirls & Posterboys gesucht!

Auf unserem Festivalplakat ist ein Platz zu vergeben und Ihr könnt ihn haben! Wir suchen für die nächste Plakatierung ein neues Postergirl oder einen neuen Posterboy. Schick uns ein Portrait-Foto (Close-Up) von Dir an marketing@c-o-pop.de, schreib uns kurz, warum du für das Festival posieren möchtest, wir machen ein professionelles Fotoshooting mit den passendsten Bewerbern und schon hängt dein Gesicht an vielen Kölner Wänden! Einsendeschluss ist der 14.06.!

C/o pop beim Acht Brücken | Musik für Köln
C/o pop beim Acht Brücken | Musik für Köln

Vom 30. April bis zum 10. Mai findet zum fünften Mal das Festival ACHT BRÜCKEN |Musik für Köln statt. In diesem Jahr unter dem Titel »Musik.Politik?« und wie immer mit einigen Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit c/o pop. Unter anderem mit dabei: Atari Teenage Riot am 01. Mai im Stadtgarten, Schorsch Kamerun am 03. Mai im Schauspiel Köln und Ana Tijoux und Susana Baca am 05. Mai in der Kölner Philharmonie. Mehr Infos zum Programm und den Tickets gibt’s natürlich unter www.achtbrücken.de

Neu bestätigt: William Fitzsimmons beim c/o pop Festival
Neu bestätigt: William Fitzsimmons beim c/o pop Festival

Das wird ein schönes Abschlusskonzert des c/o pop Festivals 2015: Am Sonntag, den 23. August wird der fabelhafte US-Singer/Songwriter William Fitzsimmons im Rahmen des c/o pop Festivals in Köln spielen. Tickets für das Konzert im Gloria Theater gibt es ab sofort bei KölnTicket und zwar genau hier.
Weitere Line-Up-News folgen in Kürze: Am 16. April werden wir jede Menge Bestätigungen für das Festival vom 19. bis zum 23. August veröffentlichen. Ausserdem gibt’s dann auch noch News zu den verschiedenen Tickets, die dieses Jahr zur Verfügung stehen.

Hier geht's zu den c/o pop Highlights 2014
Hier geht's zu den c/o pop Highlights 2014

Was ist schöner als laufende Bilder von den Konzerten und Partys des c/o pop Festivals? Schaut unseren Trailer (oder neudeutsch: After-Movie) zur c/o pop 2014 hier.
Wir sagen Danke an die Vimes für die großartige Musikuntermalung mit dem Song “UpStairs”.

c/o pop goes SXSW
c/o pop goes SXSW

c/o pop Festival & Convention präsentieren: Soundfriend- Das hören Musik- und Branchenprofis. Stellt euch vor, Musikprofis aus der ganzen Welt würden die Frage nach dem aktuellen Lieblingslied öffentlich beantworten und damit genau die Bands promoten, die diese Frage erst möglich machen. Das ist die Idee hinter dem neuen Music Feed Soundfriend. Am Mittwoch, den 18. März präsentiert c/o pop gemeinsam mit Soundfriend das Event
NRW & CITY OF COLOGNE SNACKFAST – Meet the Music Influencers im German House beim SXSW in Austin, Texas. Alle Infos zur Teilnahme gibt es hier.

Cologne Music Week - Eine Woche Musik im Januar
Cologne Music Week - Eine Woche Musik im Januar

Zum mittlerweile siebten Mal sorgt die Cologne Music Week 2015 für einen musikalischen Jahresauftakt nach Maß: Vom 19. bis zum 24. Januar locken Konzerte junger Newcomer-Bands, Clubshows und Partys ins Kölner Nachtleben.
Zentraler Anlaufpunkt für die längst legendären Band-Showcases ist einmal mehr der Kölner Stadtgarten. Wer sich einige der momentan aufregendsten und besten Newcomer-Bands aus NRW bei freiem Eintritt anschauen und vor allem anhören möchte, der findet sich jeden Abend gegen 22 Uhr an der Venloer Straße ein.
Mit dabei: BERGFILM, HALL & RAUCH, KESHAV PURUSHOTHAM, HUYGHEND, DISPO und GOLF.

Neben dem Stadtgarten ist das benachbarte »Zum Scheuen Reh« der abendliche Treffpunkt für Konzerte und Labelabende: Bereits am Montag (19.01.) werden dort die U3000 spielen, in den darauffolgenden Tagen locken PERSIAN EMPIRE (präsentiert von Northern Lights & Nep:tune), das KOLIBRÉ Kollektiv und die CAMP MAGNETICS Night in eine der besten Musikbars Kölns. Ab Mittwoch wird auch das »Zimmermann’s« gegenüber vom Stadtgarten Teil der Cologne Music Week: Hier finden u.a. Konzerte von SOMNAMBUL und das FARBKLANG KONZERT mit PIA, SALOMEA PROJECT und INFLECTION statt.

Das vielfältige Programm der CMW 2014 wird abgerundet durch weitere hochwertige Veranstaltungen. Höhepunkt ist sicherlich wie in den Vorjahren die popNRW – Konzertnacht mit gleich drei Bands aus Nordrhein-Westfalen. Dieses Jahr mit dabei: der mittlerweile weltweit umjubelte ROOSEVELT (mit Band!), sowie BOX AND THE TWINS und KAIRO – das alles bei freiem Eintritt im Stadtgarten Saal (Sa, 24. Jan). In den Kölner Clubs GEWÖLBE, ZIMMERMANN´S und HEINZ GAUL wird derweil kräftig elektronisch gefeiert: Unter anderem dabei sind HEIDI von BBC Radio 1 & RAFAEL DA CRUZ (RIGHT TO LOVE im Gewölbe) sowie die Partyinstitutionen DEEP und BASSLIEBE.

Plakat CMW

Annenmaykantereit bei der c/o pop 2015
Annenmaykantereit bei der c/o pop 2015

2014 war ihr ausverkauftes Konzert im Gloria Theater eines der Highlights des c/o pop Festivals, seitdem sind sie mit den Beatsteaks und Clueso auf Tour gewesen und zur c/o pop im nächsten Jahr kehren sie zurück! Am 19. August spielen AnnenMayKantereit im Gloria in Köln. Die Tickets gibt’s ab sofort hier . Wir freuen uns wie verrückt!

UPDATE 20/02/15:
Das Konzert von AnnenMayKantereit am 19. August ist mittlerweile ausverkauft! Am 18. August findet aufgrund der großen Nachfrage ein Zusatzkonzert im Gloria Theater statt. Hier geht es zu den Tickets.

Ludwig goes Pop
Ludwig goes Pop

Seit dem 2. Oktober wird in Köln ‘Pop’ wieder groß geschrieben: Das Museum Ludwig zeigt vom 2.10. bis zum 11.1.2015 mit der Ausstellung “Ludwig Goes Pop” rund 150 Werke der bedeutendsten Künstler der Pop-Art-Bewegung.

Das Museum Ludwig Köln verfügt dank Peter und Irene Ludwig über eine der international bedeutendsten Sammlungen amerikanischer Pop Art. Außer in Köln befinden sich Teile dieser Bestände noch im mumok Wien, im Ludwigforum Aachen, im Kunstmuseum Basel sowie in den Ludwig Museen in Budapest, St. Petersburg und Peking.
LUDWIG GOES POP führt im Herbst 2014 erstmals ca. 150 zentrale Werke der führenden Protagonisten dieser Kunstrichtung aus den oben genannten Häusern zusammen und breitet darüber hinaus das historische Bild einer Privatsammlung von Weltrang aus.

Die Ausstellung präsentiert in einer großangelegten Übersichtsschau die zentralen Werke der führenden Pop-Protagonisten – wie beispielsweise Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg, Claes Oldenburg, Jasper Johns, James Rosenquist, Tom Wesselmann, David Hockney, Richard Hamilton – und legt den Fokus dabei ausschließlich auf die Sammlung Ludwig.

LUDWIG GOES POP
Museum Ludwig, Köln
2. Oktober 2014 – 11. Januar 2015

c/o pop App 2014
c/o pop App 2014

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine App zum Festival. Neben dem Programm, sortiert nach Tagen und Location, gibt es Infos zu den auftretenden Artists, Navigationshilfe zu den jeweiligen Spielstätten, eine Favoritenfunktion mit automatischer Erinnerung rechtzeitig vor dem Gig, damit das Lieblingskonzert auf gar keinen Fall verpasst wird und eine „Entdecken“-Funktion, mit der man schnell und unkompliziert in die Musik der Festivalbands reinhören kann.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, kurzfristige Änderungen im Programm oder wichtige Neuigkeiten via Push-Mitteilung an die User zu verbreiten.

Erhältlich ist die App gratis sowohl im Apple Appstore als auch im Play Store von Google.

CIRCULART - C/O POP IN KOLUMBIEN
CIRCULART - C/O POP IN KOLUMBIEN

Die c/o pop Partnerveranstaltung CIRCULart in Medellín, Kolumbien hat auch in diesem Jahr ein erstklassiges Programm zu bieten. Neben den interessantesten kolumbianischen Bands und DJs gibt es auch in diesem Jahr wieder einen umfangreichen Branchenteil mit internationaler Beteiligung.

CIRCULart hat sich in den vergangenen Jahren zu eine der wichtigsten Musikevents in Südamerika entwickelt und als die führende Branchenveranstaltung im musikalischen Boom-Land Kolumbien etabliert. Neben c/o pop Convention-Programmleiter Ralph Christoph werden auch viele internationale Fachbesucher erwatet, die man in den vergangenen Jahren auch in Köln im Rahmen der c/o pop begrüßen konnte. Zu den Speakern aus Ländern wie China, Brasilien, Canada, den USA, Mexiko und Argentinien zählen u.a. die Initiatoren der Live-Crowdfunding-Plattform „Queremos“ aus Rio de Janeiro oder die App-Entwickler von Greencopper. Ein Höhepunkt dürfte die von Matias Aguayo (Cómeme) geleitete »Masterclass« sein. Aber auch im umfangreichen Konzertprogramm des Festivals wird es einen Beitrag aus Köln geben: das Duo Coma wird erstmals in Kolumbien auftreten. Mehr Infos unter: http://circulart.org/

Es darf auch gefeiert werden – Das Partyprogramm der c/o pop
Es darf auch gefeiert werden – Das Partyprogramm der c/o pop

Ein Festival besteht nicht nur aus guten Konzerten, sondern auch aus guten Partys.

Solltet ihr Samstag tanzwütig sein, lassen wir Souleil und O du Cologne von Silberschwein an die Plattenteller. Diese werden euch ab 23 Uhr zusammen mit Kele Okereke im Stadtgarten einheizen. Tickets gibt’s im VVK für 14 €, AK 17 €. Zur gleichen Zeit findet die Trap City Night mit Yellow Claw, Just Blaze und Ganz im Bootshaus statt. Außerdem wird das Oracles DJ-Team ab 22 Uhr kostenlos im Scheuen Reh auflegen.
Diese Party Highlights solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!

Rone sagt Auftritt ab!
Rone sagt Auftritt ab!

Ein kurzes Info-Update aus der Festivalzentrale: Rone hat uns leider gerade eben abgesagt und wird heute Abend nicht mit Kele Okereke auflegen können! Wir sind auch ganz zerknirscht. Bitte beachtet auch: Die Veranstaltung findet im Stadtgarten statt, nicht wie ursprünglich geplant im Wartesaal am Dom. Und dann noch eine Info damit es keine Missverständnisse gibt: Das Set von Kele Okereke ist ein DJ-Set, deshalb auch die Bezeichnung als “Party” in unserem Programm! Solltet ihr eure Tickets wegen der Absage stornieren wollen, schreibt uns eine Mail an office@c-o-pop.de, wir erstatten euch dann den Preis in der nächsten Woche.
Hier das Statement von RONE:
Due to personal reasons, I won’t be able to perform at c/o pop Festival tonight. I’m very sorry Köln… I’ll be back!

Gonjasufi sagt Tour ab, Kele Okereke im Stadtgarten statt Wartesaal!
Gonjasufi sagt Tour ab, Kele Okereke im Stadtgarten statt Wartesaal!

Schlechte Nachrichten erreichen uns gerade aus den USA: Gonjasufi muss seine komplette geplante Europatour absagen und wird deshalb leider auch nicht am 23. August beim c/o pop Festival auftreten.

Bereits gekaufte Karten werden online oder am VVK-Schalter ab sofort erstattet.

Hier das Statement seines Managements im Wortlaut:
“With sincere regret, unsurmountable official bureaucracy and logistical complications have forced the cancellation of the upcoming tour for Gonjasufi with Skrapez.
Management and artist have tried every conceivable option to fulfill obligations however somethings at times are beyond our fingers. Heads were burning in looking at ways around the wall erected in front of us, however we are going to attack it again, just not now.
On the positive, Gonjasufi completed his new album, will spend the time he should have been on tour, in the studio, banging keys and sticks against skins and dancing with the demons on two more side projects.

Thank you to all that tried to bring Gonjasufi to the neighbourhood,
Respect”

Die im Anschluss an das Gonjasufi-Konzert geplante Dorfjungs-Party im Stadtgarten Saal fällt damit leider auch aus.

Der Stadtgarten Saal an der schönen Festivalzentrale rund um die Venloer Straße bleibt aber natürlich am Samstag Abend der c/o pop nicht leer: Die DJ-Sets von Kele Okereke und Rone sowie der Silberschwein-Crew am 23. August werden deshalb vom Wartesaal am Dom in den Stadtgarten verlegt! Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit, Beginn ist weiterhin 23 Uhr!

Noch Fragen? - Hier gibt es Antworten
Noch Fragen? - Hier gibt es Antworten

Was hat sich geändert beim c/o pop Festival? Welche Tickets gibt es, wann gibt es sie und werden noch Partys und neue Künstler dazukommen? Und wo gibt es Umsonst-Konzerte? Hier unser Rundumschlag für alle offenen Fragen.

1. Gibt es dieses Jahr kein Festivalticket?

- Nein, das klassische Festivalticket, das ihr aus den letzten Jahren kennt, wird es dieses Jahr nicht geben. Für die Shows des c/o pop Festivals könnt ihr entweder Einzeltickets kaufen oder aus einem unserer drei angebotenen Pakete wählen.
-
2. Welche Pakete gibt es und warum kann ich die Shows nicht frei wählen?

- Wir unterscheiden die Pakete nach Musikgeschmack in die drei Ds:

Dance-Paket für 42 Euro zzgl. VVK mit

MOUNT KIMBIE @ Wartesaal am Dom / 21.08.2014, Einlass 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr

INC @ Kleiner WDR Sendesaal / 22.08.2014, Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

KELE OKEREKE, RONE @ Wartesaal am Dom / 23.08.2014, Beginn 23:00 Uhr

Discover-Paket für 40 Euro zzgl. VVK mit

ADULT JAZZ @ Stadtgarten Studio 672 / 21.08.2014, Einlass 21:00 Uhr, Beginn 22:00 Uhr

DEN SORTE SKOLE Klaus-von-Bismarck-Saal WDR Funkhaus / 22.08.2014, Einlass 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr

GONJASUFI @ Stadtgarten / 23.08.2014, Einlass 23:00 Uhr, Beginn 00:00 Uhr

Dream-Paket für 65 Euro zzgl. VVK mit

WARPAINT @ Klaus-von-Bismarck-Saal im WDR Funkhaus, Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr

AGNES OBEL @ Kölner Philharmonie / 21.08.2014

GET WELL SOON @ Wartesaal am Dom / 22.08.2014, Einlass 19:30, Beginn 20:30 Uhr

Um Terminüberschneidungen zu vermeiden, haben wir uns entschlossen die 3D-Pakete mit festen Veranstaltungen zu bestücken. Wer freier in der Wahl sein möchte, der sollte auf die Einzeltickets (teilweise schon ab 12 Euro!) zurückgreifen.

3. Warum finde ich die Tickets für Agnes Obel nicht im Ticketshop direkt auf eurer Seite?

- Das Konzert von Agnes Obel am 21. August in der Philharmonie wird in Zusammenarbeit mit KölnMusik veranstaltet. Deshalb können wir es nicht über unseren Anbieter einbinden, das Ticket könnt ihr ab sofort hier kaufen!

4. Gibt es auch in diesem Jahr wieder Konzerte bei freiem Eintritt?

- Natürlich werden wir beim c/o pop Festival wieder massig Konzerte ohne Eintritt anbieten. Rund um die Festivalzentrale am Stadtgarten werden deutsche Nachwuchsbands und internationale Künstler an den Festivaltagen sowohl Openair als auch im Stadtgarten und in den Shops und Boutiquen des Belgischen Viertels (Chic Belgique c/o pop am 23.08.) auftreten. Mehr Infos findet ihr hier

5. Was bietet der späte Abend? Was mache ich nach den Konzerten?

- Ohne das vielfältige Party- und Clubprogramm wäre das c/o pop Festival natürlich nur halb so schön! Alle Partys auf einen Blick

6. Wie alt muss ich sein, um Festivalkonzerte zu besuchen?

Alle c/o pop-Konzerte, die bis nach 24 Uhr dauern, sind ab 18 Jahren, unter 18-Jährige dürfen nur mit ihren Erziehungsberechtigten oder mit bevollmächtigten Erziehungsbeauftragten die Veranstaltung besuchen. Keine unserer Veranstaltungen ist ab 21 Jahren.

7. Sonst noch was?

- Auch tagsüber wird es 2014 einiges zu tun geben: Unsere Freunde vom Supermarkt sind auch dieses Jahr wieder mit ihren Ständen am Festival-Samstag vertreten.
Und generell gilt: Haltet die Augen bei Facebook offen, das ist der schnellste Weg um euch über wichtige News und neue Bestätigungen zu informieren!

Global Player im Roxy
Global Player im Roxy

Das Roxy an der Aachener Straße ist in diesem c/o pop-Jahr das Zuhause für alle, deren Herz beim Wort „Global Pop“ höher schlägt: An zwei Abenden präsentieren wir dort gemeinsam mit WDR Funkhaus Europa Konzerte und Live-Sets von weitgereisten Weltbürgern: Am 22. 08. wird Mariama zusammen mit ihrem Mitmusiker Abdoulaye Kouyaté im Rahmen des Global Player-Abends auftreten. Für 8 Euro Eintritt kann man sich auf einen unvergessliches Konzert mit Gitarre, Kora und Gesang freuen.

Mit Ricki Mandala kommt am 23.August ein umtriebiger Soundtüftler und engagierter Musik-Enthusiast aus Chile nach Köln ins Roxy. Sein Live-Set wird –wie sein anstehendes Album- sicherlich inspiriert sein von der Entwicklung analoger Synthesizer-Sounds. Der Eintritt beträgt 8 Euro.

Tickets - Jetzt auch im Paket
Tickets - Jetzt auch im Paket

Das klassische Festivalticket war gestern, wir machen dieses Jahr ein neues System auf: Es gibt Mengenrabatt für einige Konzertabende des c/o pop Festivals. Das bedeutet nichts anderes als: Zahlt den regulären Preis, wenn ihr nur ein Konzert des Festivals sehen wollt, wenn ihr aber gleich mehrere Abende auf der c/o pop verbringt, dann lohnt es sich, die Tickets im Paket zu kaufen. Die verschiedenen Ticketpakete gibt es in unserem Ticketshop.

Und so stellen sie sich zusammen:

Dance-Paket für 42 Euro zzgl. VVK mit

MOUNT KIMBIE @ Wartesaal am Dom / 21.08.2014, Einlass 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr

INC @ Kleiner Sendesaal im WDR Funkhaus / 22.08.2014, Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

KELE OKEREKE, RONE @ Wartesaal am Dom / 23.08.2014, Beginn 23:00 Uhr

Dream-Paket für 65 Euro zzgl. VVK mit

WARPAINT @ Klaus-von-Bismarck-Saal im WDR Funkhaus, Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr

AGNES OBEL @ Kölner Philharmonie / 21.08.2014

GET WELL SOON @ Wartesaal am Dom / 22.08.2014, Einlass 19:30, Beginn 20:30 Uhr

Um Terminüberschneidungen zu vermeiden, haben wir uns entschlossen die 3D-Pakete mit festen Veranstaltungen zu bestücken. Wer freier in der Wahl sein möchte, der sollte auf die Einzeltickets (teilweise schon ab 12 Euro!) zurückgreifen.

C/O POP EMPFIEHLT
C/O POP EMPFIEHLT

22.08.
Konzert & Party
Stagelink präsentiert:
Electro Swing Night
mit Alice Francis, Sound Nomaden und Ben Galliers
Gloria Theater / Beginn: 21:00 / VVK: 20 €
Mehr Infos

23.08.
Trap City Night c/o pop
Yellow Claw | Mad Decent | AMS
Just Blaze | Roc-A-Fella Rec | New Jersey
GANZ | Doggtown Rec | AMS
Bootshaus / Beginn: 23:00 Uhr / VVK: 12 €
Mehr Infos

24.08.
Platten- und Klamottenbasar
KUCHENPLATTE
Design Quartier Ehrenfeld (DQE) / Eintritt frei
Mehr Infos

23.08.
PhotoBookMuseum (the PBM)
Ausstellungen, Workshops, PhotoBookStudies, Vorträge, Diskussionen vom 19.08. – 03.10.2014
Carlswerk / von 15:00 – 24:00 Uhr
Besucher des Elbow Konzerts haben am 23.08. freien Eintritt.
Mehr Infos

23.08.
Beats of Istanbul Festival
Afacan Soundsystem / Burakete / Mehmet Aslan u.v.m.
Heinz Gaul / Beginn: 15:00 Uhr / VVK: tba
Mehr Infos

Hauschka im großen WDR-Saal, Hundreds eine Stunde später
Hauschka im großen WDR-Saal, Hundreds eine Stunde später

Achtung, aufgepasst: Wegen der großen Nachfrage wird das Konzert von Hauschka am Donnerstag, den 21.08. vom kleinen Sendesaal in den größeren Klaus-von-Bismarck-Saal im WDR Funkhaus verlegt! Es geht pünktlich um 20 Uhr los. Das Konzert von Hundreds findet direkt im Anschluss im Klaus-von-Bismarck-Saal statt, Einlass ist hier 22 Uhr, Beginn 22.30 Uhr!

AnnenMayKantereit im Gloria ist ausverkauft
AnnenMayKantereit im Gloria ist ausverkauft

Ladies & Gentlemen, das Konzert von AnnenMayKantereit heute Abend im GLORIA THEATER ist restlos ausverkauft! Es wird auch KEINE Tickets mehr an der Abendkasse geben! Und auch bei Kelis heute im Wartesaal am Dom wird es langsam knapp, also beeilt euch, wenn ihr noch ein Ticket kaufen wollt! (Stand: 13 Uhr / 20.08.)

c/o pop empfiehlt: gamescom city festival
c/o pop empfiehlt: gamescom city festival

Bereits eine Woche vor dem großen c/o pop Wochenende beginnt in Köln der musikalische Ausnahmezustand: Dank des gamescom city festivals wird der Ring und die Kölner Innenstadt zur ganz großen Open-Air-Bühne mit über 30 Bands und Künstlern. Zu den Highlights der dreitägigen Veranstaltung vom 15. – 17. August zählen auf jeden Fall die Auftritte von Prinz Pi, Thees Uhlmann, Maximo Park und Frank Turner! Alle Infos gibt es hier. Und das Beste: Alle Konzerte sind natürlich bei freiem Eintritt!

Hungrig bei der c/o pop?
Hungrig bei der c/o pop?

Der charmante Bar & Grill & Dance Club Zimmermann’s art.beats.burger direkt gegenüber der Festivalzentrale am Stadtgarten versorgt auch in diesem Jahr wieder alle Festival und Convention-Besucher mit tollem Essen und einem einmaligen Angebot: Alle c/o pop Ticketholder (Convention und c/o pop Konzertkarten) können sich gegen Vorlage des Tickets ein c/o pop Menü kaufen.

Und das könnte zum Beispiel so aussehen:

c/o pop Menüpreis bei Vorlage eines c/o pop Konzerttickets: 10€
1 x Burger nach Wahl
1 x Pommes mit 1 Dip nach Wahl
1 x Getränk nach Wahl (außer Piccolo)

z.B.:
1 x Italiener: 7,50 €
1 x Pommes mit Pflaumenchilli: 2,50 €
1 x Maisels Hefeweizen: 3,20 €
Normalpreis: 13,20 €
c/o pop Menüpreis: 10,00 €!

Mehr Infos

Das Kinoprogramm bei c/o pop
Das Kinoprogramm bei c/o pop

Ihr wollt ausgesucht gute Filme unter freiem Himmel schauen? Auch das bietet das c/o pop Festival in diesem Jahr. Gleich an drei Tagen zeigen wir in Kooperation mit der Kino Gesellschaft Köln im Museum für Angewandte Kunst (MAKK) Musikfilme und Dokumentationen, die bestens ins Festivalprogramm passen. Los geht’s am Mittwoch, den 20.08. mit Rio 50 Grad Celsius, einer brandneuen Doku des legendären Julien Temple.
Am 21.08. folgt der dänische Film Kidd Life, am Freitag, den 22.08. feiern wir dann die langersehnte Wiederveröffentlichung des großartigen Films DECODER nach 30 Jahren. Und das in Anwesenheit von F.M. Einheit.
Los geht’s jeweils um 21.30 Uhr, der Einlass beginnt um 21 Uhr. Der Eintritt beträgt 6 Euro, bei Regen findet die Veranstaltung im Vortragssaal des Museums statt.

Hier gibt’s mehr Infos zu den von uns gezeigten Filmen:

RIO 50 Grad Celsius (20.08.2014)
D/GB 2014 • 90 Min. • OmU • Regie: Julien Temple
Eine Produktion der 2Pilots Filmproduktion in Koproduktion mit TV Zero und Killerpic Ltd. und dem WDR
Die Einwohner von Rio, genannt Cariocas, führen uns ein in eine faszinierende Welt des Körperkults, die Geschichte der Sklaverei und brasilianischer Musik wie Samba, BossaNova, Tropicalismo und Hiphop. Julien Temple interviewte Taxifahrer, obdachlose Strandschläfer, Musiker, Autoren und den Bürgermeister von Rio. In den Archiven fand er unzählige Filmdokumente, die die Faszination der Geschichte Rio de Janeiros an der Copacobana und in den Favelas gleichermaßen freilegen. „RIO 50 Grad Celsius” spiegelt die sozialen, politischen, finanziellen, musikalischen und kulturellen Revolutionen wieder, die in Rio seit der Zeit der repressiven Militärdiktatur der 60er und 70er Jahre stattgefunden haben: von den ersten, schwierigen, zaghaften Schritten in Richtung Demokratie in den 80ern, bis zur Gegenwart. Dabei beleuchtet der Film auch den Drogenkonsum, den Karneval, die Transvestiten, die Clubs und den immer mehr wachsenden Verkehr nicht aus. „Seit ich Rio in den Siebzigern zum ersten Mal während der Dreharbeiten zu The Great Rock and Roll Swindle zusammen mit den Sex Pistols besuchte, wollte ich immer einen Film über diese beeindruckende Stadt machen. Jetzt, wo die Welt auf die WM schaut, scheint der Zeitpunkt gekommen zu sein“, sagt Temple und ergänzt: „Brasiliens aussergewöhnliche Reise von einer Dritte Welt Diktatur zu einem Gastland der olympischen Spiele muss erzählt werden. Visuell und durch die Geschichten ist Rio eine filmische Goldmine, deren Bewohner und Musik eine vollendente Ausstrahlung bieten.“ Julien Temple

KIDD LIFE (21.08.2014)
DEN 2012 • 96 Min. • OmeU • Regie: Andreas Johnsen
Der große Durchbruch kommt nur einmal: „Kidd Life“ beschreibt das Phänomen Nicholas Westwood Kidd, oder einfach nur Kidd. Die Kamera folgt ihm in den zahlreichen Auf und Abs auf seinem Weg vom Nobody zum absoluten Shooting Star der dänischen Musikszene. Kidd provoziert mit seinem Auftreten die Musikindustrie und spaltet die öffentliche Meinung. Zwischen Drogenexzessen, provokanten Texten und Auftritten, dem Bad in der Menge und dem Erwachen am Morgen danach, zeigt die Dokumentation aber auch immer wieder die nachdenklichen Seiten eines Jugendlichen auf der Suche nach dem richtigen Weg, der den Erfolg nicht zwingend mit einschließt.

DECODER (22.08.2014)
Wiederveröffentlichung nach 30 Jahren!
DE 1984 • 87 Min. • Regie: Muscha, Buch: Klaus Maeck
Soundtrack von Dave Ball, Genesis P.Orridge, F.M. Einheit, Matt Johnson
Der Film wird in Anwesenheit von F.M. Einheit und Klaus Maeck gezeigt.
Der „Decoder“ treibt sein Unwesen in einem dieser zusammengewachsenen, halb verödeten Stadtgebiete einer schon existierenden, doch gleichermaßen fiktiven Jetzt-Zeit. „Was haben bloß die stumpf zufriedenen Gesichter dieser Leute hier, die sich einen Hamburger nach dem anderen reinstopfen, mit dem homogen glücklichen Gesäusel zu tun, das unaufhörlich aus den Lautsprechern rieselt?“ fragt sich FM (Einheit), als es zwischen seinen Soundexperimenten eine Pause in einem der vielen Fast-Food-Läden macht. „Sollte es eine wuchernde Ordnung geben, die gleichzeitig die Luft mit akustischem Junk und die Körper mit dieser Plastiknahrung verseucht?“
Mit einem Kassettenrekorder bewaffnet, begibt er sich erneut in die Junk-Food-Läden, sammelt Geräusche, Töne, Musik und versucht im Gerätewirrwarr seines Heimstudios hinter deren Geheimnis zu kommen. Er zerhackt die Frequenzen, dreht sie um, montiert sie völlig neu. Dabei macht er eine seltsame Entdeckung. Das Wohlbefinden, das diese Musik bislang erzeugte, verkehrt sich in dieser neuen Form in das absolute Gegenteil. Der musikalische Tranquilizer wird zum Nervengift.
Mit diesem neuen Material aber produziert F.M. ein „Anti-Tape“, das das harmonische Band einer alles umfassenden Musik zerstört. Als diese Kriegsmaschine in der von Unruhen erschütterten Stadt zirkuliert, bricht endgültig das Chaos aus.
Um das allgemeine Wohlbefinden wieder herzustellen, wird das Sicherheitsministerium beauftragt, den Unruheherd ausfindig zu machen und zu eliminieren. Ein Agent, der sich mit solchen Jobs auskennt, taucht in F.M.s Werkstatt auf. Der Mann mit dem eisigen Blick findet ein Foto von Christiane. Von nun an überschlagen sich die Ereignisse…

Locations - Hier spielt die Musik
Locations - Hier spielt die Musik

Die Kölner Innenstadt ist seit 2004 das Zuhause des c/o pop Festivals. Neben der über die Jahre liebgewonnen Festivalzentrale rund um den Stadtgarten an der Venloer Straße trifft man sich in diesem Jahr auch rund um einen Ort, der ansonsten eher zum Touristen- als zum Abendprogramm gehört: Rund um den Dom bespielt das c/o pop Festival 2014 nämlich gleich drei tolle Locations, die man als (Pop-)Konzertbesucher eher selten von innen sieht: Die WDR-Sendesäle (Klaus-von-Bismarck-Saal und Kleiner Sendesaal) am Wallrafplatz, die Kölner Philharmonie und den Wartesaal am Bahnhof, der im Juni neueröffnet wird. Am Stadtgarten bleibt alles beim Alten: Hier gibt’s Showcases bei freiem Eintritt, Nachwuchsmusik satt und ganz viel tolles Abhängen und Leute treffen!

Neu im Festivalprogramm ist auch übrigens eine der ganz großen Kölner Konzertlocations: das E-Werk in Köln-Mülheim.

Auftritt von Weekend abgesagt
Auftritt von Weekend abgesagt

Aus terminlichen Gründen kann Weekend leider nicht zum c/o pop Festival kommen. Auf einen Gig in Köln müsst ihr aber trotzdem nicht verzichten: Er wird für euch beim gamescom Festival am 15.08.2014 auftreten.
Gekaufte Karten können an der VVK-Stelle bzw. Online beim Anbieter zurückgegeben werden.

DriveNow Rabatte für c/o pop Besucher
DriveNow Rabatte für c/o pop Besucher

Mit DriveNow bequem zwischen Convention und Konzerten hoppen – wie geht denn das?

Unser neuer Festival-Partner DriveNow hat über 450 MINIs und BMWs in ganz Köln verteilt – einfach die App hier downloaden, DriveNow ID abholen, ein MINI Cabrio schnappen und zur nächsten Location cruisen und dort auf jedem öffentlichen Parkplatz abstellen – kein Parkticket mehr ziehen, denn die sind schon inklusive. Die perfekte Lösung, um zur c/o pop vor Ort mobil zu sein. Auch ganz leicht für die Anreise zu nutzen: Am Kölner Flughafen stehen die DriveNow Wagen hier

Übrigens gibt es diesen praktischen Carsharing-Dienst auch in München, Berlin, Düsseldorf und Hamburg.
Und das Beste: für Besucher der c/o pop ist die Registrierung kostenfrei.

Registriert Euch für unseren Newsletter und erhaltet Euren individuellen Rabatt-Code, um euch bei DriveNow unter diesem Link kostenfrei zu registrieren.

Die DriveNow-ID zum Öffnen der Autos bekommt man in Köln jederzeit bei den Registrierungsstationen, die hier eingezeichnet sind:

Bei Anreise mit dem Flugzeug könnt Ihr euch direkt in der Sixt Station am Flughafen Köln/Bonn oder bei Anreise mit dem Zug im Hilton am Dom am Hauptbahnhof eure DriveNow ID abholen.
Oder einfach vor Ort abholen am 21. und 22. August am DriveNow Stand bei der c/o pop Convention im Kölnischen Kunstverein oder an der Festivalzentrale am Stadtgarten.
Weitere Tipps & Tricks zu DriveNow findet Ihr auch hier:
https://de.drive-now.com/
http://blog.drive-now.de/

BONJOUR, SALUT – NEUE BANDS BESTÄTIGT
BONJOUR, SALUT – NEUE BANDS BESTÄTIGT

Und weiter geht’s mit den Bestätigungen, schließlich gehört zu jeder guten Band auch eine gute Vorband. Besonders freuen wir uns über die Zusage der formidablen französischen Elektropopper von ISAAC DELUSION, die am 21. August als Support von MOUNT KIMBIE im Wartesaal am Dom auftreten werden.

Ebenfalls frisch bestätigt sind die Kölner Super-Boys von SPARKLING, die am 21. August im Studio 672 die gerade enorm angesagten ADULT JAZZ aus Leeds unterstützen werden. Karten für das Konzert gibt’s übrigens schon ab 12 Euro im Vorverkauf.

Bereits am ersten c/o pop Abend wird das Düsseldorfer Duo BAR im Studio 672 als Support für LARRY GUS auftreten. Das Konzert am Mittwoch, den 20. August kostet nur 10 Euro im Vorverkauf.

Vollkommen ohne Eintritt kann man übrigens das Konzert der fünfköpfigen Indie-Rocker Birdy Hunt aus Paris sehen. Ab 19 Uhr werden sie bei der großen Open-Air-Sause am Freitag, den 22. August auf dem Red Bull Tourbus am Hans-Böckler-Platz auftreten.

Zu den weiteren bestätigten Acts und Partys im Rahmen des Festivals gehören: Die DORFJUNGS-Party am 21.08. im Scheuen Reh und der LEHULT Showcase, der am 20.08. ebenfalls im Scheuen Reh stattfindet. Am Freitag, den 22.08. werden dann an gleicher Stelle Niels Freidel (MOUNTAL/LARGE), Ida & A-Lo (MASH IT UP!) und Ōzaka (SOIGNE TES OREILLES) ab 22 Uhr auflegen. Alle Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt, versteht sich!

Den kompletten Überblick über das c/o pop Programm findet ihr hier
Alle Tickets gibt es hier

Neue Bestätigungen & tolle Umsonst-Shows
Neue Bestätigungen & tolle Umsonst-Shows

Das c/o pop-Festival-Programm wächst und wächst: Neben den Headliner-Shows von Elbow, Kelis und Warpaint gibt’s natürlich auch in diesem Jahr jede Menge neue Musik zu entdecken. Und das ganz oft bei freiem Eintritt.
Wir freuen uns unter anderem auf den Spot On Denmark Abend am 22.08. im Studio 672 am Stadtgarten. Hier präsentieren sich gleich vier tolle dänische Acts mit großer Zukunft: Kill J, Blaue Blume, Asbjørn und Julias Moon.

Ein weiteres Umsonst-Highlight an der Festivalzentrale am Stadtgarten wird sicherlich der popNRW-Abend. Schon in den letzten Jahren war der Konzertabend des Nachwuchsförderprogramms popNRW ein Publikumsmagnet, zur c/o pop-Ausgabe 2014 legen wir am 23. August nach und verleihen vor Ort den prestigeträchtigen popUP NRW-Preis an die Newcomer des Jahres. Neben der Verleihung gibt’s natürlich auch Musik, u.a. werden die Boys and Girls von Ωracles sowie Wyoming auftreten.

Auch auf dem Hans-Böckler-Platz gibt es Konzerte, und zwar Open-Air und bei freiem Eintritt: Auf dem Red Bull Tourbus haben in den letzten Jahren bereits Bands wie OK Kid für glückliche Gesichter gesorgt. Bisher bestätigt für das c/o pop Festival 2014 sind unter anderem ABAY, die neue Band des Ex-Blackmail-Sängers Aydo Abay, die Kölner Hoffnungsträger Vimes, die Gewinner des popUP NRW Preises 2013 Urban Homes sowie die Iren von Funeral Suits, die schon mit Franz Ferdinand, den White Lies und den Maccabees aufgetreten sind. Weitere Bands auf dem Red Bull Tourbus folgen in Kürze.

Außerdem neu bestätigt sind Allie, Loifior, Parasite Single, Sophia Kennedy, Chris Klopfer (Support Ton Steine Scherben), Natas Loves You (Support Claire), Veedel Kaztro (Support Weekend) und Patrick Bishop (Support Get Well Soon).

Und last but not least: Markiert euch den 23. August schon mal im Kalender, denn dann erwartet euch natürlich auch wieder ein großartiges Musikprogramm im Belgischen Viertel bei chic belgique c/o pop.

c/o pänz findet erst 2015 wieder statt
c/o pänz findet erst 2015 wieder statt

Das beliebte Familienfest zur c/o pop pausiert in diesem Jahr. Wegen der Terminverschiebung des Festivals von Juni auf August und aus organisatorischen Gründen gibt es erst 2015 wieder Kinder-Live-Acts sowie DJ- Streetdance- und Graffiti-Workshops für den ganz jungen Club-Nachwuchs.

Drinnen, draußen und umsonst feierten Jung und Alt in den zurückliegenden Jahren bei c/o pänz im Kölner Stadtgarten. Ein Highlight war dabei stets der „pänz im park“-Kreativflohmarkt. Hier konnten Kinder nicht nur ihre alten Spielsachen verkaufen, sondern auch ihre musikalischen und tänzerischen Talente unter Beweis stellen. Darüber hinaus gab es Auftritte mit André Gatzke und Anke Engelke von der „Sendung mit dem Elefanten“ (WDR), dem Kindermusik-Duo „Fug und Janina“, dem Hamburger Kinder-HipHop-Trio „Deine Freunde“ und der Songwriterin Alin Coen.

“Das Familienfest c/o pänz bleibt ein fester Bestandteil der c/o pop: Nächstes Mal sind wir wieder mit dabei”, versprechen die Veranstalter Jutta Unger von der c/o pop und Stephan Tarnow von der Kölner Kommunikationsagentur planpunkt.

Umfassende Kooperation mit dem WDR
Umfassende Kooperation mit dem WDR

c/o pop freut sich in diesem Jahr noch ein bisschen enger als in den Vorjahren mit dem WDR zusammenzuarbeiten. Gleich fünf Konzerte werden im Rahmen des c/o pop Festivals 2014 im WDR-Funkhaus am Wallrafplatz stattfinden. Zu den Highlights zählen die Konzerte international umjubelter Bands und Projekte wie Warpaint, Den Sorte Skole und Hundreds im Klaus-von-Bismarck-Saal sowie die Auftritte von Hauschka und Inc. im Kleinen Sendesaal im WDR Funkhaus.

Besonders freuen wir uns, dass dank der Kooperation mit dem WDR gleich sieben Konzerte des Festivals mitgeschnitten werden. Neben den Konzerten in den Sendesälen des WDR werden auch die Auftritte von Mount Kimbie und Gonjasufi dann in bester Qualität im Radio bei WDR 3, WDR Funkhaus Europa, 1Live und im Fernsehen bei Einsfestival zu hören oder zu sehen sein!

Ticketverkauf für Agnes Obel startet!
Ticketverkauf für Agnes Obel startet!

Gute Nachrichten für alle, die sehnsüchtig auf den Vorverkaufsstart von Agnes Obel in der Kölner Philharmonie gewartet haben: Die Tickets sind ab sofort im Verkauf! Und zwar genau hier. Wer überlegt neben Agnes Obel auch noch zwei weitere Konzerte des c/o pop Festivals zu besuchen, dem empfehlen wir unser Ticketpaket mit dem schönen Namen: DREAM. Alle Infos dazu gibt es hier.

Get Well Soon und Weekend-Konzerte verlegt
Get Well Soon und Weekend-Konzerte verlegt

Es gibt eine kleine Änderung im Festivalprogramm. Das Konzert von WEEKEND wird nun am 23. August im Wartesaal am Dom stattfinden, das Konzert von GET WELL SOON findet nun bereits am Freitag, den 22. August im Wartesaal am Dom statt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Ticketinhaber, die von dieser Verlegung betroffen sind und am neuen Datum nicht können, bekommen den Eintrittspreis natürlich ersetzt. Tickets von KölnTicket können in den jeweiligen VVK-Stellen umgetauscht werden, wer sein Ticket über Eventbrite gekauft hat und nicht kommen kann, schreibt einfach eine Mail an office@c-o-pop.de .

Bohren & der Club of Gore machen Musik für Köln
Bohren & der Club of Gore machen Musik für Köln

c/o pop empfiehlt: Vom 30. April bis zum 11. Mai findet zum vierten Mal das Festival ACHT BRÜCKEN – Musik für Köln statt. In diesem Jahr unter dem Titel »Im Puls« und wie immer mit einigen Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit c/o pop: Unter anderem mit Bohren & der Club of Gore am 09. Mai in der Kölner Philharmonie. Mehr Infos zu den Konzerten gibt es hier!

Die Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit c/o pop im Überblick:

03.05. Acid Symphony Orchestra @Stadtgarten

06.05. Kammerflimmer Kollektief @raum13

07.05. Robert Henke @Kunst-Station Sankt Peter

09.05. Bohren & der Club of Gore / Kreidler @Philharmonie

Interactive Cologne - Hack Tech Biz Creativity
Interactive Cologne - Hack Tech Biz Creativity

Die von c/o pop mitveranstaltete INTERACTIVE COLOGNE geht in die nächste Runde! Nach dem erfolgreichen Auftakt mit 3.000 Teilnehmern im vergangenen Jahr wird das Festival vom 19. bis 25. Mai 2014 fortgesetzt. INTERACTIVE COLOGNE bietet ein umfangreiches Programm für Designer, Denker, Entwickler, Start-ups und Investoren zu aktuellen und zukunftsrelevanten Digital-Themen – kombiniert mit Workshops, Coachings, Meetups, Networkings und einem Hackathon-Event. Ein umfangreiches Satelliten- und Entertainment-Programm vervollständigen eine Woche randvoll mit digitalen und analogen Begegnungen und Erfahrungen der ganz besonderen Art. Alle Infos zur Interactive Cologne gibt es hier

Rettet das Gebäude 9! - Unterschreibt die Petition
Rettet das Gebäude 9! - Unterschreibt die Petition

Fast jeder Kölner Konzert- und Clubgänger hat es: Mindestens ein Gebäude 9-Erlebnis von absolutem Glück, totaler Euphorie und dem einmaligen Zusammentreffen von guter Musik, tollen Menschen und einer großartigen Location mit Charme und Geschichte. Solche Momente dürfen nicht bald der Vergangenheit angehören!
Der Erhalt dieses einzigartigen kulturellen Veranstaltungsorts, der erst 2013 mit dem Spielstättenprogrammpreis vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ausgezeichnet wurde, muss gesichert werden. Die Petition findet Ihr hier.

Auch wichtige nationale und internationale Künstler unterstützen die Kampagne. Und kaum jemand hat es vielleicht so gut und passend ausgedrückt wie Thees Uhlmann:
“Wohnraum ist wichtig. Aber wichtig sind auch Sachen, die diesen Wohnraum begehrt, lebens- & liebenswert machen. Ein Supermarkt, eine U-Bahn Station in der Nähe, der sichere Weg von und zu der Haustür, ein Park vielleicht & eine Apotheke. & ein Raum an dem Kultur stattfindet und stattfinden kann. Im Schatten der mächtigen Lanxess Arena, zu der in diesen Tagen Tausende zum Casper Konzert pilgern, steht das Gebäude 9. & was viel zu selten verstanden wird & vielleicht immer erst gesagt wird, wenn es zu spät ist: diese kleinen Kunst- & Kultur- & Musikläden sind die Kern- & Keimzellen von den Sachen, mit denen sich später die Oberen brüsten. Hier probieren sich die Bands aus, die später zu Stars (& Steuerzahlern ) werden. Genau in diesen Läden treffen sich Menschen, die beschließen eine Firma zu gründen & wegen diesen Läden bleiben diese Leute in Köln & leisten ihren Beitrag zu einer Gesellschaft, die aus vielen verschieden Facetten besteht. Aber eben auch aus dem Gebäude 9! Die simple Auflösung des “Gebäude 9” ist eine in alle Richtungen falsche Entscheidung, muss von allen Beteiligten überdacht & neu mit verträglichen Lösungsansätzen verhandelt werden. Heh, ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da ist man nur nach Deutz gefahren WEGEN dem Gebäude 9!”

RÜCKBLICK 2013
RÜCKBLICK 2013

2013 war ein besonderes Jahr für c/o pop: Denn das Festival feierte sein zehnjähriges Bestehen. Die zehnte Ausgabe des c/o pop Festivals fand vom 19. bis 23. Juni 2013 statt. Wie gewohnt mitten in Köln und an vielen ungewöhnlichen Orten wie dem Millowitsch-Theater oder der Kölner Philharmonie.

2004 als Reaktion auf die Abwanderung der Popkomm nach Berlin entstanden, hat sich das Festival mittlerweile als feste Größe sowohl im nationalen wie auch im internationalen Festivalbetrieb etabliert. c/o pop gilt als echtes Entdeckerfestival, Bands wie Arcade Fire, Maximo Park, Phoenix, The Whitest Boy Alive und viele andere haben lange vor ihrem weltweiten Durchbruch bereits im Rahmen des Festivals in Köln gespielt.

Im 11. Jahr c/o pop Festival in Köln stehen die Zeichen einmal mehr auf Veränderung, Weiterentwicklung und neue Impulse. Die wichtigste Neuigkeit stellt dabei der neue Termin dar: Das c/o pop Festival geht zurück in den August, genauer gesagt auf das Datum Mittwoch, 20. – Sonntag, 24. August 2014.

Abb: The Notwist, Kölner Philharmonie, August 2009, fotografiert von Tobias Vollmer

Dokumentation
Dokumentation

10 Jahre c/o pop, 2004 – 2013

Im Juni 2013 feierte c/o pop die 10. Ausgabe des Festivals. Grund genug, diese ereignisreiche Zeit anhand aller bisherigen Line Ups, einigen der besten Fotos sowie der schönsten und unvergesslichsten Momente in einer kleinen Dokumentation zusammenzufassen. Viel Spaß beim Rückblick auf 10 Jahre c/o pop, natürlich im praktischen digitalen Vor- und Zurückblättermodus.

Vorverkaufsstart 29.4.2014
Vorverkaufsstart 29.4.2014

Noch etwas Geduld. Wir arbeiten am besten Line-Up aller Zeiten ;)

Cologne Music Week 2014
Cologne Music Week 2014

Sechs Jahre ist es her, dass mit der von c/o pop veranstalteten Cologne Music Week (CMW) ein neues Festival mitten im kalten Januar das Licht der Welt erblickte. Durch den besonderen Fokus des Festivals auf die aktuell besten Nachwuchskünstler des Landes NRW bedeutet ein Auftritt bei der CMW für viele junge Musiker eine einmalige Chance. Heute international bekannte Bands wie ROOSEVELT, XUL ZOLAR, STABIL ELITE und URBAN HOMES haben im Rahmen der CMW ihre ersten Shows vor größerem Publikum gespielt.

Vom 13. – 18. Januar ist es auch 2014 wieder soweit: Dann werden sechs Tage lang Showcases von Newcomer-Bands, Clubshows und Konzerte für das erste Highlight des noch jungen Jahres sorgen.
Zentraler Anlaufpunkt für die Showcases ist der Kölner Stadtgarten. Im dortigen Restaurant treten jeden Abend gegen 22 Uhr lokale/regionale Nachwuchsbands sowie der ein oder andere Geheimtipp auf. Bereits seit der ersten Ausgabe der CMW haben sich diese Konzerte, die bei freiem Eintritt stattfinden, zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Dieses Mal dabei sind u.a. NEUFUNDLAND, WHEN PEOPLE HAD COMPUTERS und WYOMING.

Zum zweiten Mal ist ein Konzertabend in Kooperation mit dem Nachwuchsprogramm popNRW Teil der CMW. Hier treten am Samstag, den 18. Januar gleich vier aufstrebende Bands aus Nordrhein-Westfalen – ANNENMAYKANTEREIT, COSMONO, VALE KINGS und BERGFILM – bei freiem Eintritt im Stadtgarten Saal auf.

Das Programm der CMW wird abgerundet durch weitere hochwertige Veranstaltungen: Das Schauspiel Köln lädt zum Tanz in »Die Laube« (Sa, 18. Jan. u.a. mit LAKE PEOPLE) und im Gloria feiert die filmische Dokumentation »20 Jahre PollerWiesen – Die Geschichte einer Party« Premiere (Fr, 17. Jan). In Kooperation mit dem jungen Berliner Start-Up Unternehmen STAGELINK präsentiert die CMW außerdem erstmals in Köln ein »Konzert per Volksentscheid« – eine Mischung aus Crowdfunding und public voting (Fr, 17. Jan, Stadtgarten Saal).

Wie in den vergangenen Jahren findet die CMW zeitgleich mit den PASSAGEN – Interior Design Week und der imm cologne – Internationale Möbelmesse Köln statt.

Die CMW 2014 wird gefördert durch:
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und Stadt Köln.

Das komplette Programm unter: www.colognemusicweek.de

c/o pop 2013 - Rückblick
c/o pop 2013 - Rückblick

c/o pop 2013 – Rückblick – So war die Jubiläumsausgabe

Die 10. Ausgabe des c/o pop Festivals ist vorbei und wir sagen glücklich und erschöpft Dankeschön! Fünf unglaubliche Tage mit tollen Konzerten, herrlichen Partys, bezaubernden Künstlern und vielen, vielen netten Menschen in den Clubs, Bars und auf den Straßen Kölns liegen hinter uns. Die gesamte Nachlese mit den schönsten Momenten des Festivals findet ihr auf unserem Tumblr, die Fotos von den über 80 Veranstaltungen gibt’s zum Durchblättern natürlich auf unserer Facebook-Seite.
Wir freuen uns auf nächstes Jahr, auf euch, auf all die Bands, DJs, Künstler, auf die nächste Chic Belgique, auf neue tolle Locations, darauf dass die nächste Band von Köln aus ihre Erfolgsgeschichte schreibt, darauf dass neue Geschwister zu c/o pänz kommen, neue Länder Showcases bei uns veranstalten und darauf, dass vieles beim alten bleibt, aber auch genug neu und spannend wird. Bis zum nächsten Mal!

c/o pop App 2013
c/o pop App 2013

Auch in diesem Jahr gibt es zum Festival wieder eine App, diesmal in Zusammenarbeit mit Deezer.

Neben dem Programm, sortiert nach Tagen und Location, gibt es Infos zu den auftretenden Artists, Navigationshilfe zu den jeweiligen Spielstätten, eine Favoritenfunktion mit automatischer Erinnerung rechtzeitig vor dem Gig, damit das Lieblingskonzert auf gar keinen Fall verpasst wird, sowie in die App eingebautes Deezer-Festivalradio mit einem Mix auftretender Künstler. Als Bonus enthalten ist ein kleines Musikquiz, falls es in Bus und Bahn mal langweilig werden sollte.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, kurzfristige Änderungen im Programm oder wichtige Neuigkeiten via Push-Mitteilung an die User zu verbreiten.

Erhältlich ist die App gratis sowohl im Apple Appstore als auch im Play Store von Google..

Tolle Ausstellungen im Museum Ludwig
Tolle Ausstellungen im Museum Ludwig

Neben großen Popkultur- und Musikevents bietet Köln auch eine Vielzahl hochkultureller Anlaufstellen. Eine der größten und bekanntesten Institutionen auf diesem Gebiet ist sicherlich das Museum Ludwig, günstig und zentral gelegen direkt neben Dom und Hauptbahnhof, und langjähriger c/o pop Partner!

Diesen Sommer gibt es einige besonders schöne Ausstellungen und Performances, auf die wir an dieser Stelle gern hinweisen wollen.

Zum einen die Ausstellung Special Meat Occasional Drink (25.5. – 31.8.2013) der Kalifornierin Kathryn Andrews, die auf der Grenze zwischen Skulptur und Bühnenbild den Ausstellungsbesucher zum Akteur werden lässt.

Zum anderen empfehlen wir die Performance Men on the Line (21.6. 19h) in der Europapremiere. Für dieses Werk hat Fraser eine Radio-Talkshow des in Los Angeles ansässigen Radio-Senders KPFK von 1972 recherchiert und transkribiert. Vier Männer unterhalten sich über ihr Engagement für Feminismus und bringen ihre Motivation dafür zum Ausdruck. In ihrer Performance verkörpert Andrea Fraser alle vier Männer – inklusive jedes Zögerns, Räusperns und jeder Sprechpause – und schafft damit eine eindringliche Interpretation eines Stücks Zeit- und Geschlechtergeschichte.

Macht sich doch zwischen Konzert- und Clubprogramm auch nicht schlecht, oder?

Langer Donnerstag im Museum Ludwig –  Zu Gast auf der schönsten Dachterrasse Kölns
Langer Donnerstag im Museum Ludwig – Zu Gast auf der schönsten Dachterrasse Kölns

Der lange Donnerstag im Museum Ludwig ist längst ein echtes Erfolgskonzept: An jedem ersten Donnerstag im Monat lädt die Kölner Institution zu einem ganz besonderen Programm mit Specials, Führungen und Live-Musik. Am 1. August unterstützen wir unser persönliches Lieblingsmuseum bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen auf der schönsten Dachterrasse Kölns mit feiner Ambient-Musik von Swimming TV und Inca Orca.

Das Programm beginnt um 18.30 Uhr mit einer Führung durch die Ausstellung der minimalistischen Malerin Jo Baer, um 19 Uhr gibt es eine Führung durch die Ausstellung Special Meat Occasional Drink der Kalifornierin Kathryn Andrews, die an der Grenze zwischen Skulptur und Bühnenbild den Ausstellungsbesucher zum Akteur werden lässt.

Ab 19.30 sehen wir uns dann auf der Dachterrasse mit spektakulärem Domblick zum von c/o pop präsentiertem Musikprogramm! Bei einem kühlen Getränk dürfen Besucher dann bis 22 Uhr die Nacht im Museum genießen.

Der Eintritt für die ständige Sammlung ist für Kölner am langen Donnerstag frei, für alle anderen gilt ab 17 Uhr der ermäßigte Preis von 7 Euro für alle Ausstellungen und das Programm!

Mehr Infos gibt es hier. (http://www.museum-ludwig.de/)

25 Jahre Dour - Ticketverlosung!
25 Jahre Dour - Ticketverlosung!

Das Dour Festival und c/o pop haben sich lieb, deshalb verlosen wir 5×2 Tickets!

Alles was ihr tun müsst, ist bis zum 29.6. 24 Uhr eine Mail an uns geschickt haben, genauer an win@c-o-pop.de mit dem Betreff “Dour”. Erzählt uns kurz, welche Band aus dem diesjährigen Dour-Lineup ihr unbedingt sehen müsst und weshalb. Infos zu Lineup und co. gibt es hier: http://www.dourfestival.be/en

5×2 4-Tage-Pässe (ohne Camping, die kann man aber vor Ort erwerben) sind in der Verlosung. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein und euren Wohnsitz in Deutschland haben.

Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Viel Glück!

Macht mit bei c/o pänz!
Macht mit bei c/o pänz!

Macht mit bei c/o pänz. 10 von Euch können sogar einen Workshop und Bühnenauftritt mit Anke und André von der „Sendung mit dem Elefanten“ gewinnen.

Schickt eine E-Mail mit folgendem Inhalt an paenz@planpunkt.de

Ich mache mit bei c/o pänz. Und Anke und André von der „Sendung mit dem Elefanten“ sind auch dabei. Mit den beiden möchte ich gerne einen Workshop machen und auf der großen Bühne im Stadtgarten auftreten, weil ich ganz toll…

( ) … auf einem Bein hüpfen,

( ) … Witze erzählen,

( ) … mich im Kreis drehen,

( ) … Flöte spielen,

( ) … ganz laut lachen,

und / oder

……………………………………………………………….. kann.

Infos über mich

( ) Mädchen

( ) Junge

Vorname:

Alter:

E-Mail-Adresse:

Telefonnummer (optional):

Informationen zur Verlosung

Insgesamt können nur 10 Kinder (4 bis 8 Jahre) bei dem Auftritt auf der Bühne mitmachen. Die Karten werden verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Kinder, die dabei sind, müssen die Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten haben, dass von für Film- und Fotoaufnahmen gemacht werden dürfen. Die Gewinner werden per Mail informiert.

Meikel Zimmer

Maschinen und Flugrucksäcke – Das c/o pop Festival im Gloria
Maschinen und Flugrucksäcke – Das c/o pop Festival im Gloria

Wer letztes Jahr bei den c/o pop-Konzerten von Kakkmaddafakka und Totally Enormous Extinct Dinosaurs im Gloria war, der weiß, wie ekstatisch es bei einem Festival-Auftritt in der tollen und so schön zentral gelegenen Location zugehen kann.

Damit es auch 2013 wieder schwitzig und toll wird, haben wir unter anderem die famosen dänischen Blog-Lieblinge When Saints Go Machine und die Indie-Schotten von We Were Promised Jetpacks verpflichtet.

Am Donnerstag, den 20.06. ist Tanzwut vorprogrammiert: We Were Promised Jetpacks performen im Gloria. Das Glasgower Quartett ist seit vier Jahren unermüdlich live unterwegs. Was die beiden gepriesenen Studioalben andeuten und die zurückhaltende Art der Jungswiederum so gar nicht vermuten lässt, entfaltet im Konzert seine volle Kraft: Erbarmungslos treibender Indierock Schrägstrich Postpunk.

Zu den Jetpacks gesellen sich als Opener die nicht minder sympathischen Wiener Vollblut-Slacker von Mile Me Deaf.

Elektronischer und ein gutes Stück verschrobener wird es am Freitag, den 21.06. mit When Saints Go Machine. Die vier Kopenhagener haben sich mit ihrem Volten schlagenden Synth-Pop und einer Stimme wie Antony & The Johnsons auf Autotune eine große internationale Reputation erspielt. Die Bühnenshow, die die vier mit analogen Synthesizern, Drumset und der androgynen Präsenz von Sänger Nikolaj Manuel Vonsild abliefern, ist faszinierend finster und weltentrückt.

Vorbereitet wird dieses besondere Konzerterlebnis von Landsfrau MØ und ihrem tiefgefrorenen blue-eyed RnB.

Tickets für beide Veranstaltungen

A Silent Trip Through Cologne – c/o pop und Sennheiser laden ein!
A Silent Trip Through Cologne – c/o pop und Sennheiser laden ein!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Das c/o pop Festival feiert in diesem Jahr vom 19. bis zum 23. Juni seine 10. Ausgabe.

Unter dem Motto „A Silent Trip Through Cologne“ führt Hans Nieswandt – Kölner DJ, Musikproduzent und Autor – auf einer zweistündigen Tour durch die Rheinmetropole und durch zehn Jahre c/o pop Geschichte. Mit Sennheiser-Kopfhörern ausgestattet, erleben die Fahrgäste eine exklusive Zeitreise. Musikalisch sorgt Matias Aguayo – deutsch-chilenischer DJ und Produzent – das auch der Soundtrack zum Trip stimmt.

Schreibe uns Dein schönstes c/o pop Erlebnis an win@c-o-pop.de (Betreff: Sennheiser Bustour, Einsendeschluss ist Montag der 17.6. 18:00) und mit etwas Glück kannst Du mit Deiner Begleitung bei der Fahrt dabei sein.

SWISS MUSIC at c/o pop Cologne
SWISS MUSIC at c/o pop Cologne

c/o pop Cologne has forged a strong reputation as a festival where discoveries are made. Attached to c/o pop is C’n‘B, the Creativity and Business Convention. Within the frame of C’n‘B, Swiss Music Export in cooperation with Fondation SUISA will once again be hosting the “Swiss Business-Mixer”.

This will take place on Thursday, 20 June 2013 between 11.00h and 14.00h at Wohngemeinschaft, Richard-Wagner-Strasse 30, 50674 Cologne. There will be a brunch buffet and – of course – the best coffee in town.

It is a fine opportunity to meet Swiss artists and their representatives as well as other business professionals from Switzerland and elsewhere. There will also be a showcase performance by one of the most exciting and versatile Swiss bands around at present, The bianca Story 12.30h. The bianca Story as well as up-and-coming Dagobert will also be appearing in the official c/o pop festival program.

Swiss Business Mixer @ Die Wohngemeinschaft (Richard-Wagner-Str. 39)
Thursday, 20 June 2013 (11.00h-14.00h)
11.00h Opening / Brunch
12.30h The bianca Story

Swiss Artists at c/o pop Cologne:

THE BIANCA STORY: Wed 19 June, 22.00h STADTGARTEN SAAL (www.thebiancastory.com)

The bianca Story, a quintet based around the voices of Anna Waibel and Elia Rediger, describe their music as “art-pop”. Signed since 2011 to the German Motor label, their second album “Coming Home” was recorded at the Abbey Road studios in London, no less, and released early in 2012. With influences ranging from the B-52s to the Human League and from Brian Eno to La Roux and Arcade Fire, the band combines a rich sense of melody, especially in their vocal arrangements, with a subtly textured blend of electronic and “organic” instruments. With their recent “M & the Acid Monks” project, the Bianca Story offered an impressive demonstration of the wide range of their talents. With various band members also involved in multi-media performance and installation art, all the different strands of their work were brought together in a piece of music theatre based on the E.T.A. Hoffmann’s story “Die Elexiere des Teufels”. After a series of successful performances in Switzerland, the music-play was performed in March at the Deutschen Oper in Berlin. It contains twelve new songs from the band which are now available on vinyl and as a download.

DAGOBERT: Sat, 22 June, 21.00h MONSIEUR COURBET (www.dagobert-musik.de)

Dagobert sings love songs. Ballads usually. And in German. It sounds like a recipe for gloopy “Schlager” songs, dripping with sentimentality, pathos and all too easy-on-the-ear choruses. Strangely, however, Dagobert’s love songs are different. The lyrics are sharp, for starters. When he does use a cliché, he uses it for that very reason, to subvert the cliché. His melodies, meanwhile, are supported by 1980s style synth swathes and seem more closely related to the French chanson than any German Schlager-history. And then there is the voice – ever so slightly tremulous, reaching for notes he can very nearly not reach, holding the big notes just a touch longer than he can really hold them. Is it all an ironic act, Dagobert’s love songs have a strange and beautiful allure, as if they came from a world beyond internet, reality tv and, perhaps, irony.

Contact: Swiss Music Export
Jean Zuber
jean@swiss-music-export.com
+41 78 601 06 08

Cheers! SME Team.

A Tribute to Gil Scott-Heron
A Tribute to Gil Scott-Heron

In Kooperation mit der Red Bull Music Academy veranstaltet der Club Bahnhof Ehrenfeld ein Tributeconcert für den wundervollen Jazzfunkmusiker, Poeten und Black Power Aktivisten Gil Scott Heron.

Als Special Guest begrüßen wir mit Bernard „Pretty“ Purdie einen der größten Soul, R&B, Funk und Pop Schlagzeuger unserer Zeit.

Mit A Tribute to Gil Scott-Heron wollen wir einen Menschen ehren, der nicht nur die afroamerikanische Musik und Literatur sowie aktiv die Black Power Bewegung unterstützt und bereichert hat, sondern auch einen Mann der lebenslang gegen die Dämonen seiner Kindheit Anfang der 1950ern in dem weißen USA gekämpft hat.

Gil Scott-Heron verstand es die großen Bruchlinien und Reibungspunkte der US-Gesellschaft in Songs wie “Winter in America” oder “The Klan” in Wort und Musik zu übertragen. Auch das Er- und Überleben seiner starken Drogenabhängigkeit brachte er in wundervollen Alben wie “Spirits” in dem musikalischen Kosmos der schwarzen Amerikas unnachahmlich zum Ausdruck.

Gil Scott-Heron hatte ebenfalls einen starken Einfluss die deutsche Szene. Daher ist es uns wichtig genauso die “deutsche” Perspektive auf sein Werk zu präsentieren.
Als Backing Band konnten wir die Ruffcats aus Berlin gewinnen. Des Weiteren begrüßen wir Musiktalente wie Oddisee, Flo Mega, Peter Hadar, Akua Naru, Paco Mendoza, Nelly & Nora.

Zur wortreichen Untermalung und Interpretation der Texte und Gedichte Scott-Herons haben wir uns Verstärkung vom Reim in Flammen geholt.

Wo?:
CLUB BAHNHOF EHRENFELD (Bartholomäus-Schink-Str. 65/67, 50825 Köln)

Wann?:
Einlass: 20:00 UHR
Stagetime: 21:30 UHR

Was?:
Special guest: Bernard “Pretty” Purdie
Band: Ruffcats
Vocal Artists: Oddisee, Flo Mega, Peter Hadar, Akua Naru, Paco Mendoza, Nely & Nora
Poetry Slammer: Bas Böttcher, Dalibor Markovic
DJ: Twit One

Wieviel?:
VVK: 25 € + Geb.
AK: 30 €

supported by c/o pop & Funkhaus Europa

PollerWiesen c/o pop findet diesen Sonntag, 16. Juni, statt!
PollerWiesen c/o pop findet diesen Sonntag, 16. Juni, statt!

Neben dem c/o pop Festival feiert in diesem Jahr auch die Open-Air-Techno-Institution PollerWiesen einen runden Geburtstag! Zum 20jährigen gibt es auch in diesem Jahr eine große PollerWiesen c/o pop Sause und die ist natürlich hochkarätig besetzt:

Im idyllischen Jugendpark direkt am Rhein gibt es schon an diesem Sonntag (16. Juni) ab 11 Uhr über zwölf Stunden elektronische Tanzmusik internationalen Formats.

An den Decks stehen u.a. der Cocoon-Records-Künstler Tobi Neumann, die österreichisch-britische Panoramabar-Veteranin Cassy Britton und die russische Techhouse-Diva Nina Kraviz. Marek Hemmann, der Macher des Jenaer Labels Freude Am Tanzen, wird dazu mit einem Liveset zu verzücken wissen.

Die PollerWiesen c/o pop ist unser Pre-Opening. Natürlich erhalten Inhaber des c/o pop Festivaltickets durch Vorzeigen ihres ausgedruckten Voucher/Ticket Einlass zu den PollerWiesen c/o pop!

Für alle anderen gilt: Tickets gibt’s für 15 Euro an der Tageskasse!

Wir wünschen großes Tanzvergnügen!

PollerWiesen: http://www.pollerwiesen.org

Umsonst & toll – Taiwan und Polen mit Showcases beim Festival
Umsonst & toll – Taiwan und Polen mit Showcases beim Festival

Im Rahmen des diesjährigen c/o pop-Jubiläums werden zwei Europareise-Showcases insgesamt sechs Acts aus Polen und dem fernen Taiwan präsentieren.

Los geht’s am Donnerstag, den 20. Juni. Gemeinsam mit dem culture.pl und dem Adam-Mickiewicz-Institut präsentiert c/o pop im neuen Club »Zimmermann’s« unter dem Motto »Don’t Panic! We’re from Poland« drei junge Acts von ebendort: How How und Coldair aus Warschau sowie das Duo Rebeka aus Posen.

Weiter geht’s am nächsten Tag mit dem Taiwan Eurock Showcase. Riverside Music Taiwan und die Ministerien BAMID und MOC bringen am Freitag, den 21.06., die spannenden Bands Empty Space on a Chessboard, Macbetch und My Skin Against Your Skin von Taipeh direkt auf die Bühne des Studio 672 – Postrock und elektronischer Indiepop aus fernen Landen, der zum ersten Mal in Europa zu hören ist!

Seid dabei! Der Eintritt zu beiden Showcases ist frei!

Line-Up komplett - Gentleman eröffnet c/o pop Festival
Line-Up komplett - Gentleman eröffnet c/o pop Festival

Die zehnte Ausgabe des c/o pop Festivals wird am 19. Juni mit einem exklusiven Konzert von Reggae-Superstar GENTLEMAN eröffnet.

Im altehrwürdigen Millowitsch-Theater präsentiert der Kölner mit dem jamaikanischen Herz in intimem Rahmen nicht nur sein neues Album »New Day Dawn«, sondern feiert auch ganz offiziell sein mittlerweile 20-jähriges Bühnenjubiläum.

Tickets für das Eröffnungskonzert des c/o pop Festivals gibt es ab sofort im Shop. Festivalticket-Inhaber können sich ab dem 10. Juni mit einer Mail an ticket@c-o-pop.de ihren Platz für das Konzert sichern!

Weitere neue Namen im Line-up, das somit komplett ist, lauten:

RADIO SLAVE, NILS FRAHM, SAM LEE, BEN UFO, OPTIMO, MESSER, THOMAS AZIER, PETER BRODERICK, ROBOTS DON’T SLEEP, PEARSON SOUND, ROBERT BABICZ, XUL ZOLAR, PANGAEA, TRÜMMER, ELBEE BAD, ROOSEVELT (DJ SET), DENA, CHRISTAN S., PIERRE DEUTSCHMANN, DIEGORS, TOBI NEUMANN, PTTRNS, ZOMBIES IN MIAMI, ERDBEERSCHNITZEL, GOP TUN, MARIUS BUBAT, RONNY TRETTMANN, COLORIST, WHALE VS. ELEPHANT, MARCEL JANOVSKY, ROBIN COGAN, CAMP INC., TRUFFLE SHUFFLE, CATTELAN, URIAH KLAPTER, LASER POODLE, SPARKLING, MARIAN MUELLER (LIVE), JEANDADO, ANNENMAYKANTEREIT, JULIAN STETTER, ANJA BASE, D-FLAME, FRANCA, HENNING NEUSER, HERMES VILLENA, PASCÍS , ENDE NOVEMBER, BUN BABYLON, REARVIEW, POLYPHONE, RHYTHM IS, OLE W. & URST KRATZEN, IAKUP, NILS & JULIAN BOMM, DJS PAREJA, CHRIS HEARING, SASCHA OTTO, REGGAE BASH INTL., VLADO JELIC, CHICO DUB, FORIAN FRINGS, U KNOW ALEX, SOUNDBWOYS DESTINY, RICARDO LIRA, THORSTEN SKOERAT, KINGSTONE, JAGGER, MONIKER AKA MUNBIR, NICK LASE, CHRIS DI PERRI, LUKAS FRITSCHER, YOUTHREBELS, TIMBRE SELECT, EDNA WOULD, CULTURE ROCK, SOUNDQUAKE

c/o Pänz: Unser Kindermitmachpopkultur-Fest
c/o Pänz: Unser Kindermitmachpopkultur-Fest

Ein besonderes Highlight für unsere kleinsten Gäste wird auch indiesem Jahr das Kinder- und Familienfest c/o pänz, das wir zusammen mit den Medien- und Kinderagentur planpunkt präsentieren.

Am Samstag, den 22. Juni, begibt sich die Festivalzentrale Stadtgarten und die gleichnamige, wunderschöne Grünanlage unter dem Motto »pänz im park« zum vierten Mal fest in Kinderhand. Bühne frei für junge Nachwuchstalente, ganz egal ob mit Blockflöte, Gitarre oder Trommel, als Maler oder Tänzer: hier können die Kleinen ihr Können unter Beweis stellen!

Einen Kinder-Flohmarkt für alles von altem Spielzeug bis selbstgebackenem Kuchen gibt es hier ebenfalls. Dabei sein und lernen von den Großen steht bei den c/o pänz Workshops im Vordergrund: Unter der Anleitung von Profis können Kinder hier erstmalig Djing, Musikproduktion,Graffiti, Breakdance und sogar Modedesign mit Jessi und Max vom Kölner Kindermodelabel Vicious Wear ausprobieren.

Natürlich gibt es auch wieder die große c/o pänz Tombola mit den beliebten Sorgenfressern (Schmidt Spiele). Als Spitzengäste sind außerdem Anke und André von der »Sendung mit dem Elefanten« (WDR), DEINE FREUNDE mit HipHop, Pop, Electro und Spaß für Kinder und das Kindermusik-Duo Fug und Janina mit von der Partie! Gönnen sie sich und ihren Kindern einen Besuch! Der Eintritt ist frei!

Als Partner konnte c/o pänz in diesem Jahr folgende Partner gewinnen:

Vicious Wear
Schmidt Spiele
Kalaydo
WDR
Zentrum für Pathologie und Zytodiagnostik (ZPZ)
Gotteswegstudio A
Känguru

Unser Facebook-Event zur c/o pänz

Sennheiser lädt zur Silent Disco mit DJ-Workshop ein
Sennheiser lädt zur Silent Disco mit DJ-Workshop ein

Unter freiem Himmel, direkt an der Festivalzentrale am Pavillon im Stadtgarten,startet die Silent Disco am 22. Juni ab 16 Uhr unter dem Motto “Silent Cologne Summer Sessions mit Alaaf und Kickin´.

Es wird ein ungewohntes Bild, wenn am 22. Juni die c/o pop-Besucher feiern und tanzen , aber keine Musik zu hören ist. Im Rahmen der Silent Disco von Sennheiser erhalten die Besucher am Eingang einen Funkkopfhörer und damit den Sound direkt auf die Ohren. Live on stage sind die jungen DJs und Produzenten Hugo Hoppmann, Simon Hein, Felix Bold sowie Jannis Hannover. Das Format der “lautlosen Disco” erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist ein fester Bestandteil der c/o pop.

Darüber hinaus stehen die Köln-Berliner Newcomer Aroma Pitch im Rahmen eines DJ-Workshops für Fragen rund um das Thema DJ Culture zur Verfügung.

DJ Culture hautnah erleben, einmal selbst hinter dem Plattenteller stehen und Tipps von den Profis erhalten – darum geht es beim DJ-Workshop mit Aroma Pitch. Alle Musikinteressierten zwischen 14 und 18 Jahren lädt Sennheiser parallel zur Silent Disco zu einem DJ-Workshop ein. Dabei haben die Teilnehmer nicht nur die Chance selber aufzulegen, sie können auch lernen, unverzichtbare Utensilien wie Kopfhörer, Platten- & CD-Spieler und Mischpulte einzusetzen.

Der Eintritt für beide Veranstaltungen ist frei!
Mit dem HKX zum c/o pop Festival!
Mit dem HKX zum c/o pop Festival!

Der Hamburg-Köln-Express bringt Euch bequem, schnell und günstig zum Festivaljubiläum. HKX unterstützt uns 2013 zum ersten Mal – als official carrier.

Für alle von Euch, die von weiter weg anreisen, gibt’s deshalb noch einen Grund mehr zum Feiern: Die Fahrt zum Festival mit dem HKX kostet für Festivalticketinhaber 5 Euro weniger.

Einfach beim Buchen den Festival-Code 10.c/o_pop in das Gutscheinfeld eintragen, und extragünstig HKX fahren.

Der Festival-Code gilt ab jetzt bis zum 26.6. für alle Fahrten vom 14.6. bis zum 26.6. nach Köln, egal wo auf der Strecke Ihr einsteigt.

Mehr dazu findet Ihr auch auf unserer Facebook-Seite und natürlich auch bei HKX auf facebook: facebook.com/HKX.de

Die nächsten Bestätigungen
Die nächsten Bestätigungen

So langsam nimmt das endgülte Festival-Lineup formen an und wir können eine Menge neuer Artists bestätigen.

Neu dabei sind seit heute offiziell:

WOLFGANG VOIGT
CASSY
STABIL ELITE
THE BIANCA STORY
BRNS
JAMES CANTY
TRIOLA / JÖRG BURGER
HUFSCHLAG&BRAUN
JENS-UWE BEYER
BRODA
SPITZER
MARSEN JULES
REBEKA
SAY YES DOG
HOW HOW
KOHIB
AUTOBAND
COLDAIR
TAIGATROST
HUGO HOPPMANN
AUREL PAULEIT
SIMON HEIN
HANNES FISCHER
FLYNN
CARLO LUIS RUBEN SCHENK
JANNIS HANNOVER
CHRISTIAN VORBAU
FELIX BOLD
DOMINIK GRÖTZ
KNÜPPEL

Nicolas Jaar beim ACHT BRÜCKEN Festival
Nicolas Jaar beim ACHT BRÜCKEN Festival

Er steht mit nur 23 Jahren bereits an der Spitze einer ganz neuen Generation internationaler Elektro-Künstler: Der New Yorker DJ und Produzent Nicolas Jaar wird am 8. Mai im Rahmen von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln in der Philharmonie auftreten.

c/o pop macht in diesem Jahr erstmals Programm beim Anfang Mai stattfindenden Festival ACHT BRÜCKEN in Köln. Schwerpunkt des Festivals sind in diesem Jahr die verschiedensten Spielarten elektronischer Musik. Gleich acht Veranstaltungen des Festivals wurden von c/o pop kuratiert und jede dieser Veranstaltungen schlägt eine Brücke zwischen moderner elektronischer Musik und anderen musikalischen Genres wie HipHop, House oder auch Punk.

Zu den Highlights des Programms zählt sicherlich die Auftaktveranstaltung der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen des legendären Kölner Labels KOMPAKT im Klaus-von-Bismarck-Sendesaal des WDR. Der bekannte Theater- und Filmkomponist Gregor Schwellenbach wird dort erstmals Tracks aus dem Backkatalog von KOMPAKT mit konventionellen Instrumenten nachspielen. Man könnte es Kammertechno nennen!

Besonders hervorzuheben sind natürlich die Auftritte von DAF (Deutsch-Amerikanische Freundschaft) im Alten Wartesaal, das avantgardistische Programm von Matthew Herbert in der Philharmonie und das bereits erwähnte und ebenfalls in der Philharmonie stattfindende Konzert von Nicolas Jaar.

Hier geht es zu den Tickets: www.achtbruecken.de

Die Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit c/o pop im Überblick:

ACHT BRÜCKEN 2013 BY C/O POP

30.04. 13 MUSEUM LUDWIG
DJ Spooky
Jan Schulte DJ

04.05.13 STADTGARTEN SAAL
Burnt Friedman & Jaki Liebezeit live
Schlammpeitziger live
Lena Willikens DJ

06.05.13 KÖLNER PHILHARMONIE
Matthew Herbert & Quartett live

07.05.13 ALTER WARTESAAL
DAF live

08.05.13 STUDIO 672
Damiano von Eckert DJ
Camp Inc live
Marius Bubat DJ

08.05.13 KÖLNER PHILHARMONIE
Nicolas Jaar live

09.05.13 KLAUS-VON-BISMARCK SAAL/WDR FUNKHAUS
20 Jahre Kompakt feat. Gregor Schwellenbach

11.05.13 STADTGARTEN SAAL
Moritz von Oswald DJ
Adrian Sherwood DJ Set
Christian S. DJ

Weitere Bewegung im Line-Up
Weitere Bewegung im Line-Up

Mit dem Frühling hat es bisher noch nicht so ganz geklappt. Damit euch trotzdem warm ums Herz wird, geben wir den nächsten Schwung Bestätigungen fürs c/o pop Festival 2013 bekannt.

Folgende Acts sind neu bestätigt:

Apparat, der dieses Jahr im Millowitsch-Theater sein Konzeptalbum »Krieg & Frieden – Music for Theatre« aufführen wird.
Retro Stefson
When Saints Go Machine
Nina Kraviz
Oliver Koletzki
Computer Camp
Hunee
Aroma Pitch
PAON
My Skin Against Your Skin
Mehawk
Macbeth
Momo
Mitch
und
Empty Space On A Chessboard