#copop20
Infos
Über uns

Das c/o pop Festival bringt seit 2004 nationale wie internationale Acts aus den Bereichen Electro, Indie und verwandten Stilen auf Kölner Bühnen – darunter etablierte Künstler wie Newcomer. Seitdem hat sich der Fokus immer mehr in Richtung nationale Newcomer verschoben – schließlich versteht sich die c/o pop als Entdeckerfestival.

Zu den Höhepunkten gehören Sonderveranstaltungen wie der pop-NRW-Award, bei dem die besten Acts aus NRW gekürt werden, Label-Abende, Showcases und Networking-Events, bei denen sich Labels, Musiker*innen und weitere Akteure kennenlernen können.

Dass das Konzept funktioniert, zeigen die vergangenen Jahre: Etliche nationale Acts wie The Whitest Boy Alive, BrandtBrauerFrick, Moderat, Roosevelt, Dillon und AnnenMayKantereit spielten lange vor ihrem Durchbruch im Rahmen des Festivals und liefern den Beweis dafür, dass das c/o pop Festival ein optimales Sprungbrett ist – auch für den internationalen Erfolg. 2019 haben die Macher das komplette c/o pop-Konzept überarbeitet und noch dazu gleich einen doppelten Umzug hingelegt: Erstmalig fand das Festival am Anfang der Saison und damit im Mai statt und ist vom Belgischen Viertel ins bunte Ehrenfeld gezogen.

Auch inhaltlich wurde das Konzept weiterentwickelt. So finden ab diesem Jahr alle kostenpflichtigen Shows vom Festival-Mittwoch bis -Freitag in ganz Köln statt, während 60 weitere Konzerte und Showcases am Wochenende bei c/o Ehrenfeld gebündelt im gleichnamigem Stadtteil ausgetragen werden.

Neben In- und Outdoor-Konzerten bietet c/o Ehrenfeld am Festival-Samstag und -Sonntag ein umfangreiches Rahmenprogramm mit kulturellen, sportlichen und politischen Aktivitäten. Alle Programmpunkte und Konzerte sind gratis.

Für weitere Infos ladet euch unsere Dokumentation runter.

Kontakt

Adresse:

cologne on pop GmbH

Heliosstr. 6a

D- 50825 Köln

Fon +49 221 998 911 00

Fax +49 221 998 911 99

Email: info@c-o-pop.de


Booking Anfragen:

booking@c-o-pop.de


Förderungen

Förderprojekte Nationale und Internationale Nachwuchsförderung

Das c/o pop Festival ist in diesem Jahr Kooperationspartner von drei Förderprojekten:

music hub germany

Das Förderprojekt »music hub germany«findet bereits seit drei Jahren im Rahmen des c/o pop Festivals statt. Bei diesem von den Festivalmachern ins Leben gerufenen und vom Bund geförderten Projekt liegt der Schwerpunkt auf der gezielten Förderung lokaler, regionaler und nationaler Nachwuchskünstlerinnen und -künstler. Für die Festivalmacher war das schon immer eine wichtige Säule. Dank des Projekts music hub germany kann die Nachwuchsförderung in diesem Jahr noch weiter ausgebaut werden: Inzwischen kommen ca. 80 % der gebuchten Bands beim c/o pop Festival aus Deutschland – so können sich 2019 circa 60 deutsche Nachwuchsbands während c/o Ehrenfeld bei freiem Eintritt einem internationalen Publikum präsentieren. Mit dem music hub germany initiieren und etablieren die Macher des c/o pop Festivals den Austausch mit anderen Festivalmachern sowie mit Agenturen, Labels und Medien aus über 25 Ländern. Das Projekt wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik gefördert.

Dass das Konzept funktioniert, zeigen die vergangenen Jahre: Etliche nationale Acts wie The Whitest Boy Alive, BrandtBrauerFrick, Moderat, Roosevelt, Dillon und AnnenMayKantereit spielten lange vor ihrem Durchbruch im Rahmen des Festivals und liefern den Beweis dafür, dass das c/o pop Festival ein optimales Sprungbrett ist – auch für den internationalen Erfolg.

Wunderkinder – German Music Talent

Das Projekt »Wunderkinder – German Music Talent« findet 2019 im Rahmen von c/o Ehrenfeld erstmalig auch in Köln statt. Es wurde 2013 von den Machern des Reeperbahn Festivals ins Leben gerufen. Ziel des Förderprogramms ist es, der Musikbranche besonders vielversprechende Talente aus der Heimat zu präsentieren, die eine gute Chance auf eine internationale Karriere haben. Mit der Köln-Edition von »Wunderkinder – German Music Talent« wollen wir ein Sprungbrett nach Hamburg etablieren, das sich hervorragend mit den Aktivitäten und Programmen zur Förderung deutscher Nachwuchs-Acts im Rahmen des c/o pop Festivals ergänzt,« so Norbert Oberhaus, Geschäftsführer cologne on pop GmbH. Die folgenden zehn musikalischen Acts aus dem »Wunderkinder«-Programm treten in diesem Jahr auf dem c/o pop Festival auf: Kelvyn Colt, Gianni Mae, Serious Klein, BLVTH, Amilli, Sofia Portanet, NOVAA, Luke Noa, ELI und Moli. Zwei dieser Wunderkinder bekommen danach die Chance, beim Reeperbahn Festival zu spielen sowie an einem internationalen Projekt teilzunehmen, das die Künstlerinnen und Künstler in diesem Jahr nach Nashville, Peking und New York führt. »Seit der Gründung in 2013 haben 60 nationale Künstler*innen und rund 150 internationale Talent Buyer unser Programm »Wunderkinder – German Music Talent« durchlaufen. Viele der teilnehmenden Musiker*innen sind seither auch in Märkten außerhalb Deutschlands etabliert. Ich freue mich, dass wir Dank der erweiterten Unterstützung durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien die Chance erhalten, das Programm auszubauen. Durch die Zusammenarbeit mit unseren Freunden bei der c/o pop können wir nun noch mehr Talente aus Deutschland bei ihrem internationalen Markteintritt begünstigen«, so Alexander Schulz, der Direktor des Reeperbahn Festivals.

Mehr anzeigen…

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER COLOGNE ON POP GMBH

§ 1 ALLGEMEINES, ANBIETERKENNZEICHNUNG, VERANSTALTER, GELTUNGSBEREICH, KOOPERATIONSVERANSTALTER

1. Die cologne on pop (nachfolgend: “c/o pop“ genannt) ist ein Musikfestival und Branchentreffen. Sie besteht aus einem Musik- und Unterhaltungsfestival (nachfolgend: “c/o pop Festival“ genannt) sowie einer Convention für Interessierte und Fachbesucher (nachfolgend: “c/o pop Convention“ genannt). Die c/o pop findet vom 22. bis 26. April 2020 in Köln statt.

2. Anbieter der Homepage und Veranstalter der c/o pop ist die: cologne on pop GmbH, Heliosstr. 6a, 50823 Köln
fon +49-(0)221-998 911 00 // fax +49-(0)221-998 911 99 info@c-o-pop.de, www.c-o-pop.de

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Norbert Oberhaus.

3. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten im Verhältnis der Teilnehmer der c/o pop (nachfolgend: “Besucher“ genannt) und des vorbenannten Veranstalters.

4. Teilweise werden die Veranstaltungen in Kooperation mit diversen Kölner Veranstaltungsorten durchgeführt (nachfolgend: “Kooperationsveranstalter“ genannt). Der Besucher hat sich daher nach den in dem jeweiligen Veranstaltungsort geltenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, Hausordnungen sowie insbesondere den Weisungen des dortigen Sicherheitspersonals zu richten.

§ 2 PROGRAMM, NAHVERKEHR, TICKETS, TICKETARTEN, TICKETPREISE, FESTIVALZENTRALE, BÄNDCHENTAUSCH, BADGE

1. Programm
Die einzelnen Veranstaltungen sowie Veranstaltungsorte entnehmt Ihr bitte unserer Homepage (http://www.c-o-pop.de). Bitte beachtet kurzfristige Änderungen und Ankündigungen auf unserer Homepage. Die Darstellung der verschiedenen Veranstaltungen auf unserer Homepage stellt kein Angebot i.S.d. § 145 BGB dar. Es ist freibleibend und unverbindlich.

Die c/o pop – Tickets berechtigen nicht zur kostenlosen Nutzung des Nahverkehrs. Der Kölner Nahverkehr wird von der Kölner Verkehrs- Betriebe AG (KVB) betrieben http://www.kvb-koeln.de/german/home/index.html.

2. Tickets

Die c/o pop Tickets sind ausschließlich über unseren Kooperationspartner “Ticketmaster“ erhältlich, der für uns (in unserem Namen und auf unsere Rechnung) exklusiv den Vorverkauf durchführt. Rechte und Pflichten aus dem Ticketkaufvertrag entstehen mithin ausschließlich zwischen Ticketkäufer und Veranstalter.

Mehr anzeigen…

Design

Unser wunderschönes Design kommt von der Agentur Neue Gestaltung. Die Schrift die wir verwenden wurde kreiert von Dynamo Typefaces.

Jugendschutz

Kindern und Jugendlichen im Alter unter 16 Jahren ist der Zutritt (generell) nur in Begleitung eines Personensorgeberechtigten oder eines sonst Erziehungsbeauftragten erlaubt. Jugendliche im Alter von 16 und einschließlich 17 Jahren (unter 18 Jahren) müssen um 24.00 Uhr den jeweiligen Veranstaltungsort verlassen, soweit sie nicht durch einen Personensorgeberechtigten oder einen sonstigen Erziehungsbeauftragten begleitet werden.

Foto- & Filmaufnahmen

Der Festivalbesucher erklärt sich mit dem Betreten einer Veranstaltung im Rahmen des c/o pop- Festivals unwiderruflich damit einverstanden, dass von ihm Fotos und Bild-/Tonaufnahmen während dieser Veranstaltung hergestellt werden, die unentgeltlich für die Berichterstattung sowie zukünftige Bewerbung des Festivals in allen Medien umfassend benutzt werden dürfen. Er erklärt sich ebenso einverstanden, dass mit diesem Material ggf. Sponsoringakquise betrieben werden darf.

Erziehungsbeauftragung

Liebe Eltern, liebe Personensorgeberechtigte, liebe künftige Erziehungsbeauftragte und natürlich liebe Jugendliche,

zur Einhaltung der Vorgaben des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) ist Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren der Zutritt insbesondere zu Konzertveranstaltungen nur in Begleitung einer erziehungsbeauftragten oder personensorgeberechtigten Person gestattet.

Seit dem Inkrafttreten des neuen Jugendschutzgesetzes besteht für die Personensorge-berechtigten (z.B. die Eltern) die Möglichkeit für einen Veranstaltungsbesuch einen Erziehungs-beauftragten zu benennen, der ihr minderjähriges Kind während und nach der Veranstaltung begleitet und beaufsichtigt.

WICHTIGE INFORMATION

  • Das Formular muss ausgefüllt und von allen drei Beteiligten unterschrieben sein
  • Die erziehungsbeauftragte Person muss volljährig sein
  • Die erziehungsbeauftragte Person muss reif genug sein, Ihrem Kind in der Situation verantwortungsvoll die notwendige Unterstützung bieten zu können
  • Beim abendlichen Veranstaltungsbesuch muss die Heimfahrt Ihres Kindes gewährleistet sein
  • Stellen Sie sicher, dass die erziehungsbeauftragte Person während der Begleitung Ihres Kindes nicht unter Einfluss von Alkohol oder anderen Rauschmitteln steht
  • Im Idealfall übernimmt die erziehungsbeauftragte Person nur die Betreuung einer minderjährigen Person

Grundsätzlich tragen Sie hinsichtlich der Aufsichtspflicht und sämtlicher haftungsrechtlicher Regelungen weiterhin die volle Verantwortung für Ihr Kind, auch wenn Sie einen Erziehungs-beauftragten benennen.

Für die Erteilung einer Erziehungsbeauftragung im Sinne des § 1 Abs. 1. Nr. 4 JuSchG können Sie gerne das nachfolgende Formular verwenden.

Erziehungsbeauftragung