#copop19
Artists
Sparkling

Sparkling

präsentiert von Deutschlandfunk Nova

Samstag 04.05

Open Air Konzert
Deutschlandfunk - Nova Bühne
Heliosstraße
50825 Cologne

Showtime: 18:00 - 18:45
Eintritt frei

Es gibt immer zu viele Informationen. Man möchte immer mehr wissen, als man wissen kann. Ein Medium, damit klar zu kommen, ist Musik: Musik, wenn sie gelingt, ist schlicht nicht auszudeuten, stets kann man etwas Neues in ihr entdecken, sie erschöpft sich nicht in Noten und auch nicht im Zeitgeist, dem sie entstammt. Deshalb ist gute Musik immer überbordend – charakterisiert durch ein Zuviel an Informationen, und gleichzeitig ist sie präsent, findet hier und jetzt statt, spricht in genau diesem Augenblick nur zu mir. Alles andere ist überflüssig. Das zeichnet also gute Musik aus, trotzdem ist es vergleichsweise selten, dass Bands dieses Paradox – gleichzeitig zu viel zu bieten und nicht mehr als nötig von sich preiszugeben – offensiv ausspielen.
Sparkling sind so eine Band: Seitdem sie in Köln präsent sind, und spätestens seit ihrer EP
„This is not the paradise they told us we would live in“ (2016) zusammen mit Moses Schneider, weiß jeder, der sich hier für zeitgenössischen Rock interessiert, wie konsequent man die Strukturen dieser Musik reduzieren kann, um das Gegenteil zu erzielen: einen Überschuss an Leidenschaft, Hingabe, Wut, Energie. Ziemlich hilflos nennen einige diese Musik minimalistisch oder abstrakt, aber das trifft es nur ungefähr – und „ungefähr“ ist bei einer Band, die wie Sparkling so präzise und konzentriert ans Werk geht, falsch. Tatsächlich
ist die Wucht von Sparkling-Songs, überaus konkret, weil direkt physisch erfahrbar, die
Spannung, die auf der Bühne herrscht, wenn Leon und Levin Krasel und Luca Schüten exakt
abgezirkelt die Ekstase erproben, überträgt sich sofort aufs Publikum. Und minimalistisch?
Trifft es eben auch nicht, weil ihre Songs zwar durch Aussparen, Weglassen, Einkochen nach
allen Regeln der Kunst ausgehärtet sind, aber das Ergebnis immer maximale Wirkung ist: ein
hochverdichtetes Konzentrat von Postpunk- und Indie-Attitude.
Sparkling treten als klassisches Powertrio auf – aber wenn sie zusammen spielen (auf das
„zusammen“ kommt es an!) ist jeder Klassizismus vergessen und es triumphiert der Augenblick. Natürlich ist das reduzierte Musik, das bedeutet auch eine Reduzierung von Informationen, aber die (musikalischen) Ausschnitte, die sie spielen, sind so schillernd, dass sie weit mehr enthalten, als wir verarbeiten können. Unser Zustand: Euphorie; die Konsequenz: das Verlangen, mehr zu hören.

Artist Links:

www.sparklingofficial.com
Facebook
Soundcloud
open.spotify.com