#copop20
June Cocó

June Cocó

Leipzig / Deutschland

Sonntag 26.04

Artheater
Ehrenfeldgürtel
50823 Köln

Eintritt frei

Ein geisterhaftes „Mhhh“ weht einem ins Ohr, im Hintergrund zwitschern Vögel. Dann – liebevoll und bestimmt – das Piano, jenes Instrument, das diesem Album seinen Herzschlag gibt – und schließlich June Cocó’s Gesang und eine Stimme, wie man sie lange nicht gehört hat. So beginnt „Paradise“, der Opener von „Fantasies & Fine Lines“, ein Lied, das klingt, als hätte Kate Bush zum Zen-Buddhismus gefunden, Amanda Palmer endlich die Gesellschaft für die sie seit langem kämpft, oder Sufjan Stevens einen Ruhepol in seinem Leben.

Artist Links: