#copop20
Alexandria Maillot

Alexandria Maillot

Vancouver Island / Kanada

Samstag 25.04

Laden 1/3
Herbrandstraße 7
50825 Cologne

Eintritt frei

Alexandria Maillot, die "Swoon-Rock"-Künstlerin aus Vancouver Island, die der kanadischen Musiklandschaft neues Leben einhaucht, nimmt Zuhörer mit auf eine Reise durch Lava-Lampen-beleuchtete Schlafzimmer und regennasse Straßen. Maillots Sound ist vertraut und doch erfrischend - ein beliebtes Transistorradio, das klassische Vibes mit einer zeitgenössischen Note spielt.

Mit einem gestreuten, nuancierten, an Stevie Nicks erinnernden Gesang, nostalgischen Erzählungen gepaart mit der Elektropop-Verspieltheit von Alanis Morissette um Jagged Little Pill, hat Maillot in einer Post-Genre-Ära stetig an Fahrt gewonnen. Ihr Debütalbum “Time" erregte landesweites Interesse im Radio und wurde von der Kritik hoch gelobt. Jetzt beginnt mit ihrer zweiten Veröffentlichung in voller Länge ein neues Kapitel mit dem Titel “Benevolence".

Wenn Südstaaten-Rock, Traum-Pop und R&B miteinander vermischt und in einem schmuddeligen Easy-Bake-Ofen gebackt werden würden, könnte es in etwa so wie "Benevolence" klingen. Es ist die Verzweiflung eines Herzschmerzes, die Leidenschaft eines Parkplatzstreits, die gespenstische Form eines nächtlichen Jahrmarkts. Es sind Lieder, die sich im Bett hin und her wälzen; Lieder, die in die Ecken des eigenen Schrankes fegen und sich fragen: "Was gibt es da noch zu reparieren?"

“Benevolence" bietet sieben neue Klanglandschaften zusammen mit zwei in die Vinyl-Ausgabe eingebrannten Bonustracks. Im Lead-Song "I Never Liked Your Friends" findet Maillots kontrollierter, evokativer Gesang einen Weg durch das schöne Chaos der Instrumentierung - üppige Streicher, schroffe Gitarrenriffs und klingende Schichten von zerschmetterndem, samtenem Hintergrund-Gesang. "Lose My Mind" ist ein heftiger, intimer innerer Dialog, der die Unsicherheit der menschlichen Vergänglichkeit neben der existenziellen Angst in einem Tagesjob ausgräbt. "Messed It Up", Maillots erste Single aus diesem Album, ist eine offene Wunde, die sich verzweifelt danach sehnt, geheilt zu werden. Gepaart mit lebhaften Synthies singt Maillot: "Ich bin anfällig für Fehler / Aber ich hätte nie gedacht, dass ich es auf diese Weise vermasseln würde". In vielen dieser Lieder zeichnet die Künstlerin eine Zeit der Veränderung in ihrem Leben auf.

Im Jahr 2017 verließ Maillot den Lärm und die Hektik der Stadt - ein langsamer Burn-out, der sie dazu veranlasste, nach Vancouver Island, ihrem Kinderspielplatz, zurückzukehren und in einer Hütte im Hinterhof ihrer Mutter Zuflucht zu suchen, wo es weder Mobilfunk noch Wi-Fi gibt. Als sie aus dem Chaos herunterkam und wieder an den Ort zurückkehrte, wo ihre Neugier auf das Singen gesät wurde, sagt sie: "Die Musik kehrte natürlich zu mir zurück".

Alexandrias Lieder versuchen, den Sinn der auseinanderlaufenden Straßen - Stadt vs. Land, Einsamkeit vs. Einsamkeit, Chaos vs. Kontrolle - zu verstehen. Zuweilen glatt und harmonisch, schrill und uneinig, überrascht Benevolence, wie das Leben es tut. "The Judge", gemeinsam mit Luca Fogale geschrieben, schließt das Album in leuchtender Dissonanz und Ungewissheit ab, lässt es langsam zur Ruhe kommen.

Als aktive Künstlerin seit ihrem siebten Lebensjahr hat Alexandria in den letzten 20 Jahren eine beeindruckende Liste von Errungenschaften angehäuft. Sie trat mit Jann Arden im Royal Ontario Museum auf, trat in Oprah Winfreys "World's Smartest and Most Talented Kids"-Programm auf, schnitt den Gesang für Randy Bachman, spielte bei Festivals in Kanada, Europa und Afrika und ließ ihren Song "Revolution" auf dem Album Masterplan der Schweizer Künstlerin Stefanie Heinzmann erscheinen - alles vor ihrem vierzehnten Lebensjahr.

In jüngerer Zeit hat die Musik von Alexandria bei zahlreichen nationalen Radiosendern Einzug erhalten und wurde als CBC Q's Thursday Headliner mit Tom Power gefeatured. Sie platzierte mehrere Lieder im Fernsehen/Film (MTV, Hallmark) und tourte ausgiebig durch Kanada und die EU/UK, wobei sie auf verschiedenen Bühnen beim Reeperbahn Festival, Rifflandia, Riverfest Elora, Dawson City Music Festival, Make Music Pasadena und vielen anderen auftrat.

Wer Lust auf mehr hat, sollte Maillot im Auge behalten, wenn sie im Jahr 2020 mit “Benevolence" auf Tournee geht.

Made in Canada, präsentiert von BreakOut West, mit der Unterstützung von FACTOR und der kanadischen Regierung sowie von Music BC

Artist Links: