Kolossus Dächt (Special)

Kolossus Dächt (Special)

Das Interview mit Kolossus Däächt aus dem schönen Backstage in München wird präsentiert von VPBy.

Kolossus Däächt wurde um 4 Uhr morgens während der Zerstörung eines Hotelzimmers geboren. Clement Hoffer (Kalksteinwal, Silberdolls, Køndør) und Benedikt Bartl (Schwarzer Voodoozug) hatten die Idee, als sie die Minibar plünderten. Es müsste eine Band mit einer kolossalen Back-Attitüde sein, frei von jeglichem Punkrock-Kitsch von ja teryear. In Dennis Scheffer (Dysis) fanden die beiden Wüstlinge einen fähigen Gitarristen, der moderne Punk-Songs liebt und schreibt. Stefan Heyn (Shelter People) spielt nicht nur seine hämmernden Drumbeats darüber, sondern bastelt auch die Artworks der Band zusammen. Zu den Einflüssen der Band gehören moderne Punk-Pioniere wie The Oh Sees, Jay Reatard, Ty Segall und IDLES, aber auch die Sugababes, Kylie Minogue, Stevie Nicks und Abba. Shut up, das passt zusammen!

Das Interview mit Kolossus Däächt findet statt im Rahmen des Förderprojekts 'music hub germany'. Das Projekt wird gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Foto Credits: Julius Krempl


Fr 23.10 12:05

Add to Calendar