#copopcon20
Gunther Buskies
Photo: Simon Hegenberg

Gunther Buskies

Founder | Tapete Records

Gunther Buskies (Hamburg) founded the label Tapete Records in 2002, which since then has been one of the hottest addresses for "pop music with rough edges" and to which artists like Robert Forster, The Monochrome Set, Peter Licht, Stereo Total and die Höchste Eisenbahn entrust their music. A few years later, Tapete Records was joined by Bureau B, where many cosmic music and electronic classics were re-released, as well as new music by Von Spar, Kreidler, Karl Bartos, Die Wilde Jagd, Ulrich Schnauss and many others. With more than 700 released albums and a worldwide distribution and promotion network, the Hamburg-based company is one of the largest active independent labels.

Speakerslots at c/o pop Convention 2020:

Saturday 25.04

14:00 - 15:00

"Der Weg Ins Freie – Wie positioniert man sich 2020 als Nachwuchskünstler*in? Major? Indie? DIY?

More infos
Mit Myspace begann 2003 eine neue Zeitrechnung für junge Künstler*innen. Plötzlich war die Welt nur einen Upload weit weg – und schnell schien allen klar: warum noch umständlich mit einem Label verhandeln, wenn man doch auch so zu Auftritten in Rio, New York und Tokyo kommen konnte. Mittlerweile ist Myspace zwar nur noch ein verstaubter Marktplatz im Internet, an funktionalen Social Media Communities mit dem Versprechen der schnellen Vernetzung und somit Karriere-Kick-offs mangelt es aber auch heute nicht. Und doch ist die Euphoriestimmung nicht mehr dieselbe wie vor einer Dekade. Zwischen Streaming-Ernüchterung und Ticketing-Monopolen muss man sich als Nachwuchskünstler*in auch in 2020 noch überlegen, mit welchen Partner*innen man sich am besten positioniert, um die eigene Karriere ins Laufen zu bringen. Das Institut für Pop-Musik der Folkwang Universität der Künste hat drei Gäste und zwei Moderator*innen eingeladen, um das Thema kontrovers zu diskutieren.
Timetable