#copopcon20
Sarah Kockler
Photo: Sarah Kockler

Sarah Kockler

Creator Partnerships Manager | Patreon

Ich bin in Luxemburg geboren und aufgewachsen. Schon früh begann ich mich für Kunst, Film, Musik und Technik zu interessieren und studierte Industrial- und Visuelles Design in Italien und London. Nach ersten Arbeitserfahrungen in München und New York habe ich meine Karriere in der Werbung begonnen und bin seither von der kreativen Seite zur Unterstützung und Entwicklung von Künstler*innen gewechselt. Bevor ich zu Patreon kam, war ich bei Adobe für die Entwicklung von Inhalten verantwortlich und unterstützte Illustratoren, Fotografen und Agenturen.

Speakerslots at c/o pop Convention 2020:

Saturday 25.04

10:30 - 11:30

VUT Indies Days: How to Patreon. Membership-Erfolg und verlässliche Monetarisierungsmöglichkeiten für die Kreativbranche

Mehr Infos
Patreon ist eine Membership Plattform für Kreative. Wir setzen uns für eine neue "creative economy" ein, die abrückt, von der Werbefinanzierten "attention economy". Faire, regelmäßige und unkomplizierte Bezahlung von Kreativen steht dabei im Mittelpunkt. Patreon hilft Kreativen eine direkte Geschäftsbasis zu Fans und Unterstützern aufzubauen und dauerhaft erfolgreich zu unterhalten. Derzeit sind bei Patreon über 150.000 Kreative aus 180 Ländern, mit insgesamt über vier Millionen Unterstützern aus 200 Ländern aktiv. In der Firmengeschichte von Patreon wurden bisher über eine Milliarde US Dollar an Kreative ausgeschüttet, davon alleine 500 Millionen US Dollar im vergangenen Jahr. Seit Januar 2020 gibt es ein Patreon Europa Büro und Team in Berlin. In diesem Workshop werden Sarah Kockler (Creator Partnerships Manager) und Ronny Krieger (General Manager Europe) Patreon vorstellen, über verschiedene Erfolgsmodelle von Kreativen aus unterschiedlichen Bereichen sprechen und alle Fragen zu Patreon beantworten. Für den Musikbereich gibt es z.B. so unterschiedliche Künstler*innen wie Judith Holofernes, M.I.A., Gary Numan, Alissa White-Gluz (Arch Enemy), Einstürzende Neubauten, Amanda Palmer, Zola Jesus und viele weitere, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise die Plattform nutzen.
Timetable