#copopcon19
Speaker
Exchange & Connect
Markus Goller

Markus Goller

Produzent, Regisseur, Drehbuchautor und Cutter | SunnySideUp

Markus Goller wurde 1969 in München geboren. Er war von 1990 bis 1992 als Schnittassistent beim Filmhaus München tätig und arbeitet seit 1992 als freier Cutter in den Bereichen Spielfilm, Werbung und Musikvideos. Als Second-Unit-Regisseur begleitete Markus Katja von Garnier bei ihren amerikanischen Hits „Blood and Chocolate – Die Nacht der Werwölfe“ und „Alice Paul – Der Weg ins Licht“.
Seit 1998 führt Markus selbst Regie. Neben zahlreichen Werbefilmen und Dokumentationen realisierte er 2002 mit „Mask under Mask“ seinen ersten abendfüllenden Spielfilm. Sein Überraschungshit „Friendship!“ begeisterte 2010 fast 1,6 Millionen Kinozuschauer, wurde zum erfolgreichste deutschen Kinofilm des Jahres und verhalf zudem Friedrich Mücke zum Bayerischen Filmpreis als bester Newcomer.
2011 folgte der bayerische Kult-Kino-Hit „Eine ganz Heiße Nummer“, mit dem Markus erneut 1,4 Millionen Zuschauer in die Kinos lockte – diesmal gewann Bettina Mittendorfer den Bayerischen Filmpreis als beste Hauptdarstellerin. 2012 drehte Markus „Frau Ella“, der 2013 startete und über 1,2 Millionen Kinobesucher erreichte. Ruth Maria Kubitschek erhielt den Jupiter Award für ihre Darstellung der „Frau Ella“.
2017 bringt Goller seinen ersten Film in die Kinos, bei dem er auch federführend am Drehbuch mitschrieb. „Simpel“ mit David Kroos und Frederick Lau in den Hauptrollen. Ein Herz zerreissendes Drama für das Kross und Lau als Beste Hauptdarsteller mit dem Bayerischen Filmpreis bedacht wurden.
2018 gibt Markus neben seiner Tätigkeit als Regisseur, Drehbuchautor und Cutter nun auch sein Debüt als Produzent - „25 Km/h“ ist die erste Produktion der Ende 2016 mit Autor Oliver Ziegenbalg gegründeten Produktionsfirma SunnySideUp. Mit nunmehr fast 1 Millionen Zuschauern mausert sich „25km/h“ zum Independent Hit. Die beiden bestens aufgelegten Hauptdarsteller Bjarne Mädel und Lars Eidinger werden für ihre einzigartige Leistung in „25km/h“ mit dem Ernst Lubitsch Preis 2019 ausgezeichnet. Zudem wurde „25km/h“ in die Vorauswahl des Deutschen Filmpreises 2019 gewählt.

Speakerslots at c/o pop Convention 2019:

Thursday 02.05

12:15 - 13:00

Rendez-Vous mit ...

Mehr Infos
Mit fast 1 Million Zuschauern avancierte der Roadmovie „25 km/h“ mit den Hauptdarstellern Bjarne Mädel und Lars Eidinger letztes Jahr zu einem Independent-Kinohit. Und wie so oft spielt auch hier die Musik, u.a. von The Cure, Bilderbuch und Yo La Tengo, eine zentrale Rolle – verantwortlich für die Music Supervision ist Milena Fessmann, die nicht nur als DJ und Moderatorin aktiv ist, sondern auch die Musikberatungsagentur CINESONG betreibt. Mit Regisseur und Produzent Markus Goller wird sie am Donnerstag, dem 2. Mai 2019 im Rahmen unseres Film-Fokus bei EXCHANGE & CONNECT darüber sprechen, wie die passende Musik in einen Film wie „25 km/h“ kommt – und was dabei alles zu beachten ist.
Timetable