#copopcon19
Speaker
New Talent
Marco Erler

Marco Erler

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht | Lausen Rechtsanwälte

Marco Erler ist seit über 15 Jahren Anwalt und spezialisiert auf Musikdeals jeder Art. Er hat zunächst Musikurheber und Künstler sowie deren Managements gegenüber Musikverlagen und Plattenfirmen vertreten und berät nun u.a. Unternehmen aus der Musikindustrie (Verlage, Plattenfirmen, Verwertungsgesellschaften, Entertainmentfirmen etc.) sowie Musikauswerter (Filmproduktionen, werbetreibende Industrie wie FMCG Produzenten, Online-Plattformen etc.).

Speakerslots at c/o pop Convention 2019:

Friday 03.05

10:30 - 11:45

Music in Advertising and Movie – Wie lizenziere ich Musik für einen Film oder Werbespot?

Mehr Infos
Filme und Werbung sind ohne Musik unvorstellbar. Ob Leos und Kates Kuss auf der Titanic oder der Showdown in „Spiel mir das Lied vom Tod“. Oder der Milka-Jingle oder Langnese-Song. Musik gibt jedem Film und jeder Werbung seine eigene Dramatik und trägt oder gar begründet die emotionale Aussage einer Szene oder Werbemessage. Bevor die Musik aber eine Filmszene oder Werbung künstlerisch auflädt, steht die Erlaubnis der Musikschaffenden für die Nutzung. Wer schon einmal einen derartigen Synch- oder Werbe-Deal gemacht hat, der weiß, dass hierbei eine Menge rechtlicher Fragen sowohl für den Musikschaffenden als auch für den (Werbe-)Filmproduzenten zu klären sind: Welche Rechte habe ich als Musikschaffender, was will der (Werbe-)Filmproduzent und wofür kann ich Geld verlangen? Welche Rechte nimmt die GEMA wahr und was macht ein Musikverlag bei diesen Deals? Worauf muss ich als (Werbe-)Filmproduzent achten? Welche Rechte brauche ich? Wie finde ich heraus, wer die Rechte an der Musik hat? Wie wickele ich den Deal ab? Im Rahmen des Kurzworkshops werden die Steps für eine sichere Lizenzierung und Nutzung der Musik aus der Sicht des Musikschaffenden und des (Werbe-)Filmproduzenten überblicksartig dargestellt.