#copopcon20
Katja Lucker
Photo: Katja Lucker

Katja Lucker

Managin Director | Musicboard Berlin

Die in Norddeutschland geborene Katja Lucker begann ihre Karriere 1990 in Berlin als Schauspielerin, bevor sie sich erfolgreich als Kulturmanagerin selbständig machte. Zu ihrem Portfolio gehören u.a. das Kesselhaus in der Kulturbrauerei, der Karneval der Kulturen sowie Arbeiten am Haus der Berliner Festspiele u.a. mit Karlheinz Stockhausen. Von 2007 bis 2012 arbeitete sie als Projektleiterin Kreativwirtschaft für die RUHR.2010. Daneben engagierte sich Katja Lucker in diversen Berliner Musiknetzwerken und war Mitglied verschiedener Jurys der Berliner Musikförderung. 2012 wurde Katja Lucker von Klaus Wowereit als damaliger Regierender Bürgermeister von Berlin berufen das Musicboard aufzubauen, um neue Impulse für die Berliner Popmusikszene zu setzen. Seit 2015 firmiert das Musicboard als landeseigene Musicboard Berlin GmbH mit Katja Lucker als Geschäftsführerin. Unter Katja Luckers Leitung ist das Musicboard zudem seit 2015 für die Organisation des Pop-Kultur Festivals verantwortlich und richtete 2018 erstmals die Fête de la Musique in Berlin aus.

Speakerslots at c/o pop Convention 2020:

Friday 24.04

15:30 - 16:30

FemPower: Schritte zur gender equality mit Keychange

Mehr Infos
Als Keychange vor drei Jahren an den Start ging, wurde eine männliche Musikwelt von vielen noch als völlig normal angesehen. Gemeinsam mit vielen Aktivist*innen hat es die Initiative Keychange seither geschafft, die „Agenda 2022“ für ein geschlechterausgewogenes Line-Up in Musik- und Konferenzprogrammen auf die Tagesordnung zu setzen. Mittlerweile hat sich vieles getan. Das Netzwerk umfasst inzwischen 16 Musikorganisationen in zwölf Ländern, darunter c/o pop, Roskilde Festival und der Radiosender COSMO. Wer heute noch damit argumentiert, es gebe ja nicht genug Frauen, die in der Musik engagiert werden könnten, wird mit einer Riesenauswahl an Musikinnovatorinnen aus diversen Datenbanken konfrontiert. Das Keychange-Development-Programm fördert Künstlerinnen bei ihren nächsten Karriereschritten. Zeit für einen Zwischenstand: Auf welche Herausforderungen stoßen Musikmacherinnen bei der Umsetzung des Keychange-Programms? Wie greifbar ist die „Agenda 2022“?
Timetable