#copopcon19
News
BRANDS & MUSIC
BRANDS & MUSIC

Die Verbindungen von Marken und Musik werden immer enger und kreativer, die Kooperationen immer vielfältiger. Viele Marken haben Musiksponsoring fest in ihren Marketingstrategien verankert, die Nutzung von Musik und Songs in Werbung und Film nimmt zu, Influencer-Marketing im Musikumfeld ist ein selbstverständlicher Teil im Mix. Agenturen kreieren online und offline innovative analoge und digitale Formate, schaffen neue Plattformen und lassen neue Formen der Zusammenarbeit entstehen. Kurz: Die Kooperation von Musikwirtschaft und Werbeindustrie ist etablierter denn je zuvor. Und sie wird von den Fans voll akzeptiert – wenn sie denn gut gemacht ist und Mehrwert bietet. Im Idealfall entsteht also eine Win-Win-Win-Situation – für Künstler, für Marken und für die Fans.

Der Programmbereich BRANDS & MUSIC bringt am Donnerstag, dem 2. Mai 2019 alle zusammen, die zum Gelingen solcher wechselseitig bereichernden Kooperationen beitragen: Werber, Vermarkter, Medienmacher, Musiker, Rechteinhaber, die Musikindustrie und die werbetreibende Industrie. Einen ganzen Tag lang bieten wir Einblicke in die relevanten Themen und zeigen Cases, diskutieren mit Agenturen, Beratern, Unternehmen, Managern, Musikmachern über den Status Quo und die Zukunft der Verbindung zwischen Musik und Marken - Artists & Advertising.

Wir befassen uns mit der Frage, wie Musik im Allgemeinen und Werbemusik im Speziellen unsere Emotionen dirigiert. Wir schauen uns an, welche Interessen nicht nur geschäftlicher Art in Einklang gebracht werden müssen, wenn ein Song mit einem Clip oder ein Musiker mit einer Marke zusammenkommt. Wir erhalten Einblicke in die Musikstrategien großer internationaler Marken. Wir fragen, warum manche Marken plötzlich ihre eigenen Festivals veranstalten. Und wir untersuchen, wie Festivals selbst zur Marke werden, um als touristisches Ereignis wahrgenommen zu werden. Zum Finale hören wir den ersten interaktiven Song mit Sprachassistentin Alexa – und erfahren die Geschichte dahinter. Und wir bieten allen Teilnehmer*innen eine Plattform, um selbst neue Kooperationen einzugehen.

BRANDS & MUSIC WIRD VERANSTALTET VON DER AGENTUR LAUTSTARK IN KOOPERATION MIT DER C/O POP CONVENTION 2019.
DIGITAL MUSIC
DIGITAL MUSIC

Seit Beginn der Digitalisierung ist die Musikwirtschaft ein Treiber zentraler technologischer Entwicklungen und Trends, um neue Geschäftsmodelle und Erlösmöglichkeiten für Kreative zu entwickeln. Im Programmbereich DIGITAL MUSIC kommen am 2. und 3. Mai 2019 auf der c/o pop Convention 2019 Professionals aus Musikwirtschaft, Kreativwirtschaft und digitaler Wirtschaft zusammen, um zentrale Themen und Herausforderungen der Musikwirtschaft in digitalen Zeiten zu diskutieren. In verschiedenen Themenschwerpunkten werden neueste technologische Erkenntnisse, Entwicklungen und Visionen aus der Perspektive der Musikwirtschaft beleuchtet. Gleichzeitig sollen hier Handlungsempfehlungen für die Politik entwickelt werden, in denen die Kreativen und ihre Interessen im Mittelpunkt stehen.

Ein Schwerpunkt widmet sich der immer dringlicheren Notwendigkeit zur Innovation in der Musikwirtschaft. Zur Anregung präsentieren wir interessante neue Ideen und Cases aus den Bereichen Audio und Video, Labelarbeit, Datenmanagement und Künstliche Intelligenz. In einem Blockathon arbeiten wir selbst daran, frischen Wind in das Ökosystem der Musikwirtschaft zu bringen. Auch um neue Modelle zur Lizenzierung, die nicht nur von neuen Technologien, sondern auch von einem neuen Willen zur Zusammenarbeit getrieben sind, wird es gehen.

Wir untersuchen, wie Musiker digitale Plattformen wie Bandcamp nutzen können, um Einnahmen zu erzielen, und zeigen auf, wie Musikstreaming verbessert werden könnte, damit unterm Strich auch für die Urheber*innen etwas übrigbleibt. Wir zeigen auf, wie grüne Technologien Clubs und Festivals nachhaltiger machen können. Und wir bieten Zeit und Raum für den Austausch von Kreativen und digitalen Start-ups, Urhebern und Verwertern, Denkern, Machern und Usern.

EXCHANGE & CONNECT
EXCHANGE & CONNECT

Netzwerke sind die Hauptschlagadern im globalisierten Handlungs- und Arbeitsfeld von Kreativwirtschaft und Musikwirtschaft. Ob im lokalen oder transatlantischen Beziehungsgeflecht von Musikschaffenden und Musikkonsumenten, von Wirtschaft und Politik, von Institutionen und Unternehmen – mehr denn je kommt es auf den Austausch von Wissen und Information an.

Im Rahmen von EXCHANGE & CONNECT präsentieren wir bei der c/o pop Convention 2019 Beispiele, wie Netzwerke Themen besetzen und bearbeiten, wie sie dazu genutzt werden, Interessen zu artikulieren und zu verbreiten, und wie sie neue Ideen und mitunter auch neue Wertschöpfungen generieren.

Dabei geht es am 2. und 3. Mai 2019 u.a. um diese Themen: Welche Bedeutung hat die Nachtökonomie für Städte und Regionen? Brauchen wir neben der Kulturpolitik auch eine Nachtpolitik, und wie könnte diese aussehen? Wie können wir von einer Verhinderungs- zu einer Ermöglichungsstrategie kommen? Welche Konzepte gibt es, um Live-Music-Venues vor der Gentrifizierungsspirale zu schützen? Sind Live-Clubs Kulturgut und somit schützenswert? Wie können Netzwerke klug genutzt werden, um die richtigen Weichen zu stellen?
NEW TALENT
NEW TALENT

Musik erfolgreich in die Welt zu bringen, genauer: in die Welt der Medien und der sozialen Netzwerke, in die Shops, in Clubs und Konzerthallen – das ist der Job von MusikmanagerInnen, BookerInnen und -PromoterInnen oder LabelbetreiberInnen. Aber nicht jeder Musiker und jedes kleine Label kann all diese Profis für sich arbeiten lassen, sondern muss in Eigenregie diese Jobs übernehmen. Kein einfaches Unterfangen, wollen die meisten doch vor allem eines: ihre Musik machen. Daher können grundlegende Kenntnisse aus der und über die Musikbranche nicht schaden, und auch Kontakte zu ihr wollen geknüpft und gepflegt werden.

Im Programmstrang NEW TALENT wird am Freitag, dem 3. Mai 2019 im Rahmen der c/o pop Convention erneut praktisches Branchenwissen vermittelt, werden Netzwerke etabliert und Hilfestellungen geboten. Hier bekommt ihr von erfahrenen Profis Wissen und Tipps vermittelt und erfahrt ganz konkret, wie ihr effektiv eure Musik promoten und vermarkten könnt.

NEW TALENT WIRD VERANSTALTET VON POPNRW – NACHWUCHSFÖRDERUNG FÜR JUNGE MUSIKER IN NRW UND VUT WEST IM RAHMEN DER C/O POP CONVENTION 2019.

Wunderkinder - German Music Talent
Wunderkinder - German Music Talent

Das Projekt »Wunderkinder – German Music Talent« findet 2019 erstmalig auch in Köln statt. Es wurde 2013 von den Machern des Reeperbahn Festivals ins Leben gerufen. Ziel des Förderprogramms ist es, der Musikbranche besonders vielversprechende Talente aus der Heimat zu präsentieren, die eine gute Chance auf eine internationale Karriere haben. Mit der Köln-Edition von »Wunderkinder – German Music Talent« wollen wir ein Sprungbrett nach Hamburg etablieren, das sich hervorragend mit den Aktivitäten und Programmen zur Förderung deutscher Nachwuchs-Acts im Rahmen des c/o pop Festivals ergänzt,« so Norbert Oberhaus, Geschäftsführer cologne on pop GmbH. Die folgenden zehn musikalischen Acts aus dem »Wunderkinder«-Programm treten in diesem Jahr auf dem c/o pop Festival auf: Kelvyn Colt, Gianni Mae, Serious Klein, BLVTH, Amilli, Sofia Portanet, NOVAA, Luke Noa, ELI und Moli.

Zwei dieser Wunderkinder bekommen danach die Chance, beim Reeperbahn Festival zu spielen sowie an einem internationalen Projekt teilzunehmen, das die Künstlerinnen und Künstler in diesem Jahr nach Nashville, Peking und New York führt. »Seit der Gründung in 2013 haben 60 nationale Künstler*innen und rund 150 internationale Talent Buyer unser Programm »Wunderkinder – German Music Talent« durchlaufen. Viele der teilnehmenden Musiker*innen sind seither auch in Märkten außerhalb Deutschlands etabliert. Ich freue mich, dass wir Dank der erweiterten Unterstützung durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien die Chance erhalten, das Programm auszubauen. Durch die Zusammenarbeit mit unseren Freunden c/o pop Festivals können wir nun noch mehr Talente aus Deutschland bei ihrem internationalen Markteintritt begünstigen«, so Alexander Schulz, der Direktor des Reeperbahn Festivals.

Das Projekt "Wunderkinder - German Music Talent" wird gefördert durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien

Die Spannung steigt – letzte Service-Infos zur c/o pop Convention 2019
Die Spannung steigt – letzte Service-Infos zur c/o pop Convention 2019

HOW TO GET THERE

Adresse:

IHK Köln

Unter Sachsenhausen 10-26

50676 Köln


U-Bahn-Haltestellen & -Linien:

Appellhofplatz (3, 4, 5, 16, 18; Ausgang „Zeughaus“) oder Köln Hauptbahnhof (5,16,18; Ausgang „Dom“)


Nahverkehr S-Bahn-Haltestellen & -Linien:

Köln Hauptbahnhof (RE & RB, S6, S11, S12, S13, S19). Von dort sind es nur wenige Gehminuten bis zur IHK.


COME IN, WE'RE OPEN!

Der c/o pop Convention Ticketcounter wird an beiden Tagen bereits ab 09:00 Uhr (eine Stunde vor Programmbeginn) direkt in der IHK Köln geöffnet sein. Die Unterlagen für alle Delegates und Speaker liegen dort zur Abholung bereit.


WHO, WHAT, WHEN, WHERE?

Das vollständige Programm beider Tage findet ihr nicht nur auf unserer Website: Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine App zur c/o pop Convention und zum c/o pop Festival. Dort findet ihr Infos zu allen Veranstaltungen sowie zu allen Speakern – einfach unter „Timetable“ oben im Menü die Kategorie „c/o pop Convention“ auswählen.

App-Store: https://apple.co/2IS960K

Google Play: http://bit.ly/2rr51bi


LET'S NETWORK!

So viele interessante Leute, so viel Diskussionsstoff! Da kann es hilfreich sein, wenn man sich schon vorab mit seinen Wunsch-Gesprächspartnern verabredet. Nutzt die „Delegates Database“, um euch zu vernetzen und konkret zu verabreden. Ihr könnt Meldungen an einzelne Besucher*innen schicken oder über den Feed auch Nachrichten und Einladungen an alle Teilnehmer*innen senden. Den Link zur Database solltet ihr schon erhalten haben.


THE CHILLED CHEF FOODTRUCK proudly presents bofrost*

Öffnungszeiten an beiden Tagen: 11 bis 16 Uhr

Auch wenn die Zeit knapp ist und der Hunger groß, ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Schnell und einfach. Abwechslungsreich und ausgewogen. Natürlich und frisch. Denn besser essen heißt besser leben. THE CHILLED CHEF zeigt, dass sich mit den hochwertigen Produkten von bofrost* ganz entspannt jeden Tag leckeres Essen zaubern lässt. Guten Appetit!


LAST CHANCE: C/O POP FESTIVAL TICKETS

Habt ihr euch schon eure Tickets für die Highlights des c/o pop Festival gesichert? Für Scooter (Mittwoch), Hauschka (Donnerstag), Fjørt (Donnerstag) und Mighty Oaks (Freitag) könnt ihr euch hier Tickets sichern. Das volle Programm findet ihr hier.

Am Samstag und Sonntag geht’s dann gratis mit c/o Ehrenfeld weiter: mit vielen Konzerten und spannenden Aktionen – von Workshops über Yoga, Karaoke bis hin zu Lesungen, Rave-Aerobic und Wein-Tastings. Und das nicht nur an regulären Livemusik-Orten wie beispielsweise dem CBE, dem Yuca oder in der neuen Festivalzentrale Bürgerzentrum Ehrenfeld, sondern auch in vielen kleinen Shops, Büdchen und Läden. Alle Infos hier.


Wir freuen uns auf Euch und eine sonnige c/o pop Convention 2019!

You’re invited! Exklusive Business Receptions und Showcases auf der c/o pop Convention 2019!
You’re invited! Exklusive Business Receptions und Showcases auf der c/o pop Convention 2019!

DONNERSTAG, 2. MAI

Reception
presented by Concord Music

Was: Networking, Snacks & Drinks
Musik: ChontaDJ aus Kolumbien (kuratiert von musicNRWwomen)
Ort: Börsenplatz (IHK outdoor)
Uhrzeit: 18 h – 19 h


Reception
"Berlin goes c/o pop"

Was: Networking, Snacks & Drinks mit Berlin Music Commission & Musicboard Berlin
Ort: Bumann & SOHN (Bartholomäus-Schink-Straße 2)
Uhrzeit: 19 h – 22 h
Mehr Infos und Anmeldung unter: https://bit.ly/2ZlTO9B


Showcase
„listen to berlin“

Was: Highlights der „listen to berlin“ Compilations der Berlin Music Commission
Musik: Malonda, Magic Island
Ort: Bumann & SOHN (Bartholomäus-Schink-Straße 2)
Uhrzeit: 20 h – 22 h


Reception
"Belgium Booms" presented by Wallonie-Bruxuelles Musiques

Was: Networking & Drinks
Ort: Stapel.Bar (Heliosstraße 35-39)
Uhrzeit: 18 h – 19 h
Nur mit Einladung– Sie erhalten eine persönliche Einladung via E-Mail. Bitte anmelden!


Showcase
"Belgium Booms" presented by Wallonie-Bruxuelles Musiques

Was: Aufregende Künstler aus der Wallonie/Belgien
Musik: Namdose, Juicy, Blu Samu
Ort: Stapel.Bar (Heliosstraße 35-39)
Uhrzeit: 19 h – 22 h


Scottish Showcase
presented by Antidote Booking in association with Wide Days and Tenement TV

Was: Die besten aufstrebenden Künstler aus Schottland
Musik: Man of Moon, LUNIR, VanIves, Carla J. Easton
Ort: Zoo Schänke (Venloer Str. 434)
Uhrzeit: 19:30 h – 23 h



FREITAG, 3. MAI

Official Closing Reception
presented by Reservix

Was: Networking, Snacks & Drinks
Musik: Monibi aus Köln (kuratiert von musicNRWwomen)
Ort: Börsenplatz (IHK outdoor)
Uhrzeit: 17 h – 19 h


Showcase
„Wunderkinder – German Music Talent 2019“

Was: Herausragende deutsche Nachwuchs-Acts
Musik: Kelvyn Colt, Gianni Me, BLVTH, Amilli, NOVAA, ELI
Ort: Rufffactory (Marienstraße 71-73)
Uhrzeit: 18 h – 22 h
Mehr Infos gibt es hier



SAMSTAG, 4. MAI

Reception
"CEEntral Party"

Was: Networking, Snacks & Drinks
Ort: Laden 1/3 (Herbrandstraße 7)
Uhrzeit: 16:30 h – 20:30 h
Nur mit Einladung– Sie erhalten eine persönliche Einladung via E-Mail. Bitte anmelden!

Showcase
"CEEntral Party"

Was: fantastische Acts aus Tschechien, Serbien und Ungarn!

Musik: Hellwana, Stray Dogg, Deep Glaze
Ort: Laden 1/3 (Herbrandstraße 7)

Uhrzeit: 16:30 h – 20:30 h

Weitere Highlights bestätigt: Besseres Streaming, Rap & Politik, mit Alexa Musik machen…
Weitere Highlights bestätigt: Besseres Streaming, Rap & Politik, mit Alexa Musik machen…

BRANDS & MUSIC: „ALEXA SONG – The first interactive song with voice assistent Alexa“ - Präsentation mit Too Many T‘s

Immer mehr Künstler möchten unabhängig kreativ sein. Ohne die Unterstützung eines (großen) Labels müssen sie alternative Wege finden, um ein Publikum und Vertriebswege aufzubauen. Die große Herausforderung besteht darin, aus der Masse hervorzustechen. Die aufstrebende britische Hiphop-Band Too Many T‘s hat die Interaktion mit ihrem Publikum mithilfe eines DIY-Ansatzes auf ein völlig neues Niveau gebracht: mit dem ersten interaktiven Song, der einen Sprachassistenten integriert. Markenberater Henan Wensink (henanX - creative brandexperience services) und Bandmitglied Sam Lewis-Wall werden den Case präsentieren – am Donnerstag, dem 2. Mai im Rahmen von BRANDS & MUSIC.


DIGITAL MUSIC: Panel „Streaming, not dreaming!“

Streaming ist zur Hauptquelle des Musikkonsums geworden und hat laut einer aktuellen Goldman Sachs Studie eine Renaissance des Musikbusiness eingeläutet. Doch bekanntlich lassen die heutigen Modelle noch viel Raum für Verbesserungen, insbesondere wenn es darum geht, die Kreativen dahinter zu vergüten. Aber wo anfangen? Im Anschluss an die Keynote von Publizist und Konzertagent Berthold Seliger werden wir einige Vorschläge diskutieren. Haben benutzerorientierte Zahlungsmodelle eine Zukunft? Wie können die Metadaten und deren Pflege optimiert werden? Ist ein höherer Abopreis für bessere Audioqualität realisierbar? Neben Berthold Seliger diskutieren im Panel „Streaming, not dreaming!“ bei DIGITAL MUSIC am Freitag, dem 3. Mai: Johannes Fürst (The Orchard), Bas Grasmayer (Idagio), Sascha Lazimbat (Zebralution) und Jörg Heidemann (VUT). Präsentiert vom VUT.


EXCHANGE & CONNECT: „Machiavelli – über die komplizierte Liebe von Rap & Politik“ Podcast Special mit Mavi Phoenix

HipHop ist politisch geboren und HipHop ist politisch geblieben. Egal, ob international oder in der Bundesrepublik: Von N.W.A. bis K.I.Z., von Advanced Chemistry bis Kendrick Lamar. Rap liebt Politik, Politik liebt Rap – manchmal offensiv aus jeder Zeile, manchmal versteckt zwischen den Reimen. Vassili Golod und Jan Kawelke sprechen und streiten seit Mitte 2018 in ihrem WDR COSMO Podcast „Machiavelli“ über diese Liebesgeschichte. Es geht bei „Machiavelli“ um große Reden und unbeachtete Reime. Um alles zwischen den Zeilen. Live zu Gast im Machiavelli-Special „über die komplizierte Liebe von Rap & Politik“ am 3. Mai bei der c/o pop Convention 2019 ist die Rapperin Mavi Phoenix, die auch am 04.05. beim c/o pop Festival auftritt.


NEW TALENT: Work it! Workshops mit Marco Erler, Alex Warnke und Maya C. Sternel

Musik für Werbung und Film lizenzieren, als Rechteinhaber*innen weltweit von Leistungsschutzrechten profitieren, druckvolle Musik mit mit Ableton Live mischen: Workshops zu diesen Themen runden das Angebot von NEW TALENT am Freitag, dem 3. Mai ab.

Marco Erler zeigt im Workshop „Music in Advertising and Movie“ wie Musik für einen Film oder Werbespot lizenziert wird und welche rechtlichen Hürden überwunden werden müssen.

Alex Warnkes Workshop „… und bitte nichts über Musikrechte!“ erläutert, wie ihr als Rechteinhaber*innen von euren Leistungsschutzrechten weltweit profitieren könnt.

Ableton Certified Trainer Maya Consuelo Sternel aka Donna Maya zeigt im Workshop „Mixing mit Ableton Live“, wie jede/r die eigene Musik mit Ableton Live bestmöglich mischen kann, damit die Songs Präsenz bekommen und richtig druckvoll klingen. Anmeldung für diesen Workshop für ein NEW TALENT-Ticket an: info@popnrw.de

SPECIAL: Meet-up musicNRWwomen

Im Fokus des Projekts musicNRWwomen steht die Vernetzung aller Musikerinnen* und Akteurinnen* des Musicbusiness in NRW. Nach dem Kick-off im letzten Jahr gibt es auf der c/o pop Convention 2019 am Freitag, dem 3. Mai ein Meet-up, bei dem sich das Netzwerk vorstellt und über seine Ziele und Pläne berichtet. Kurze Impulse kommen von Andrea Rothaug (Hamburg Rock City e.V., musicHHwomen), Laura Aha (Musikjournalistin, Groove, Spex, taz, Musikexpress), dem Düsseldorfer Kultur- und Konzertkollektiv Fem_Pop und Alejandra Gómez (Biche), die ein ähnliches Netzwerk in Kolumbien gegründet hat. Zudem wird das musikalische Programm der Receptions am Donnerstag- und Freitagabend von musicNRWwomen kuratiert. Am Donnerstagabend wird Alejandra Gómez Cumbia-Platten auflegen.


SPECIAL: We Are Europe @ c/o pop Convention 2019

Das Kooperationsprojekt We Are Europe beginnt einen neuen Dreijahreszyklus (2019-2021) im Rahmen des Programms Creative Europe. Die acht kreativen Teams von We Are Europe, darunter c/o pop Convention & c/o pop Festival, haben 64 Persönlichkeiten aus ganz Europa ausgewählt, die eine zentrale Rolle bei der Gestaltung der Projektaktivitäten im Jahr 2019 spielen werden. Es sind Künstler*innen, Aktivist*innen, Designer*innen, Forscher*innen… Vier Speaker*innen werden auf der c/o pop Convention 2019 von We Are Europe präsentiert: Vanessa Reed (PRS Foundation, Keychange), Susan Rogers (Berklee College of Music), Jovanka von Wilsdorf (BMG Rights Management) und Antònia Folguera (Sónar+D).

Festivals und Tourismus, nachhaltig feiern, Musikjournalismus 3.0: Neue Speaker & Top-Themen
Festivals und Tourismus, nachhaltig feiern, Musikjournalismus 3.0: Neue Speaker & Top-Themen

Der Frühling ist da – und jede Menge weitere Speaker*innen und Top-Themen auf der c/o pop Convention 2019 am 2. und 3. Mai in der IHK Köln. Das gesamte, ständig aktualisierte Programm findet ihr in unserem Timetable. Und zu den Tickets geht’s hier!


BRANDS & MUSIC: Festivals und Tourismus

Viele Festivals suchen heute die Aufmerksamkeit internationaler Besucher*innen: Solche Veranstaltungen in touristische Produkte zu verwandeln, ist deshalb einer der wichtigsten Aspekte der aktuellen Festivalwelt. Tourismusbezogenes Marketing kann bereits beim ersten Kontakt ein komplexeres Kundenerlebnis bieten, eine zusätzliche Einnahmequelle eröffnen – und Anlässe schaffen, um viele neue Geschichten zu erzählen. Im Panel „Festivals and Tourism – How to turn your music event into something more“ mit András Berta (EMAC Group) und Ruud Bongaerts (Festival.Travel) werden wir uns mit diesem Thema aus zwei Perspektiven befassen: der des Festivals und der eines Anbieters touristischer Gesamtpakete. Wer an der Organisation eines Festivals beteiligt ist oder (als Fan oder Band) einfach daran interessiert ist, besser zu verstehen, wie solche Events heute funktionieren, wird am Donnerstag, dem 2. Mai im Rahmen von BRANDS & MUSIC viel Interessantes erfahren.

BRANDS & MUSIC wird veranstaltet von der Agentur Lautstark in Kooperation mit der c/o pop Convention 2019.


DIGITAL MUSIC: Green Tech für Festivals & Clubs

Nachhaltigkeit ist auch bei Festivals und Clubs aktuell das Top-Thema. Schlagwörter wie #zerowaste, #greenevents oder „CO2-Abdruck“ zieren die Veranstaltungsprofile und schaffen eine große Aufmerksamkeit. Alle wollen nun nachhaltig veranstalten und in eine bessere Welt tanzen. Doch gibt es überhaupt DAS nachhaltige Festival und den „grünen Club“? Und: Ist die Veranstaltungstechnik-Branche überhaupt schon so weit? Müssen in Zukunft alle Festivalbesucher*innen ihren Strom mit dem Fahrrad selbst erzeugen? Oder gibt es da noch andere Lösungen? Das untersuchen wir am Donnerstag, dem 2. Mai im Rahmen von DIGITAL MUSIC im Panel „Green Tech im Veranstaltungsbusiness: Wie nachhaltig können Festivals und Clubs sein?“. Es diskutieren: Björn Hansen (Morgenwelt), Jacob Bilabel (Green Music Initiative), Konstanze Meyer (Clubliebe e.V. , BUND Berlin), Pascal Tsachouridis (NATURSTROM AG) und Zora Brändle (Eventkultur Rhein Neckar e.V.) – präsentiert von LiveKomm.


EXCHANGE & CONNECT: Musikjournalismus 3.0

„Es zählt längst zu den offenen Geheimnissen, dass der klassische Musikjournalismus seine Gatekeeper-Funktion nicht allein aufgrund der Digitalisierung, sondern ganz sicher auch durch die eigene Passivität verloren hat“,schrieb Alexis Waltz (zusammen mit seinem Kollegen Sebastian Weiß) in der letzten Printausgabe von GROOVE Ende 2018. Hat sich der Musikjournalismus selbst abgeschafft, oder muss eine individuelle Form und Sprache für das Schreiben im digitalen Kontext entwickelt werden? In dieser Session am Freitag, dem 3. Mai im Rahmen von EXCHANGE & CONNECT wollen wir herausfinden, welche Strategien in Zukunft auf diesem Gebiet verfolgt werden sollten. Mit dabei: Alexis Waltz (Groove), Derek Opperman (Electronic Beats), Johannes Jacobi (Höme - For Festivals), Niloufar Behradi-Ohnacker (Blogrebellen), Tex (TV Noir) und Hanna Bächer (Red Bull Music Academy Daily, Moderation).


NEW TALENT: Who Is Who – Der*Die Akteur*innen hinter der Bühne

Veranstalter*innen, Booker*innen, Promoter*innen, Venues – und irgendwo dazwischen der*die Künstler*innen: Welche Akteur*innen gibt es auf dem Live-Markt, und wer macht eigentlich was? Wer ist der*die richtige Ansprechpartner*in für mich als Band, und wo kann ich mir vielleicht auch selbst vorstellen zu arbeiten? Die Bookerin, Veranstalterin und Tourmanagerin Katharina Wortberg klärt im Workshop „Who Is Who“ über „die Akteur*innen hinter der Bühne“ auf – am Freitag, dem 3. Mai im Rahmen von NEW TALENT.

NEW TALENT wird veranstaltet von popNRW – Nachwuchsförderung für junge Musiker in NRW und VUT West im Rahmen der c/o pop Convention 2019.

Who, what, where, when? Timetable online!
Who, what, where, when? Timetable online!

Einen Timetable der c/o pop Convention schon Anfang März: Das gab’s noch nie! Allerdings gab es auch noch nie eine c/o pop Convention, die bereits Anfang Mai über die diversen Bühnen der IHK Köln geht… Ab sofort könnt ihr euch in unserem Timetable informieren, was wann wo stattfindet. Hier stellen wir euch weitere Highlights und bestätigte Speaker*innen aus allen Programmsträngen vor. Falls ihr euch noch kein Ticket gesichert habt, könnt ihr das hier tun.


BRANDS & MUSIC: Crash Boom Brand mit Kelvyn Colt

Wie funktioniert eigentlich ein Matchmaking zwischen einem Künstler und einer Marke? Wer wählt wen aufgrund welcher Kriterien aus? Welchen Einfluss hat ein Künstler auf Markenaktivitäten – wenn er ihn denn überhaupt haben will? Und welche Leistungen werden verabredet? Um das zu erkunden, haben wir den 23-jährigen Songwriter, Rapper und Internetstar Kelvyn Colt („Hucci“), der auch auf dem c/o pop Festival performt, und Oliver Traser (Brandmanager Pernod Ricard) eingeladen. Bei BRANDS & MUSIC am Donnerstag, dem 2. Mai 2019 sprechen sie über Anforderungen und Regeln der Zusammenarbeit zwischen Marken und Musikern – der Titel: „Crash Boom Brand – Wie Kunst und Kommerz zusammen(rum)hängen!“

BRANDS & MUSIC wird veranstaltet von der Agentur Lautstark in Kooperation mit der c/o pop Convention 2019.


DIGITAL MUSIC: Next school of innovation drivers

Der Musikindustrie, nicht zuletzt in Deutschland, mangelt es nach wie vor an Innovation. Wir schauen uns am Donnerstag, dem 2. Mai im Rahmen von DIGITAL MUSIC an, woran das liegen könnte, und präsentieren gleichzeitig interessante neue Ideen und Cases aus den Bereichen Audio und Video, Labelarbeit, Datenmanagement und Künstliche Intelligenz.

Dr. Babak Zeini (CEO futurest) und Florian Franik (Experte für Innovation Strategy, futurest) werden in ihrem Vortrag zeigen, warum sich Musikunternehmen um Innovationen bemühen müssen, auch wenn die Erlöse aus dem Streaming steigen. Sie diskutieren Trends und technologische Veränderungen in einem sich ständig wandelnden digitalen Kontext und zeigen, wie sich diese auf die Musik- und Kreativwirtschaft auswirken können.

Diarmuid Moloney (CEO Rotor Videos) befasst sich mit visuellen Aspekten: „Creating visual assets to promote your music and engage your audience“.

Christoph Muck (Mitgründer ForTunes) widmet sich dem Potenzial, das in künstlerbezogenen Daten steckt: „How artist-centric music data analytics elevates the careers of a new generation of creators“. Colin Lovrinovic (KI Bundesverband e.V., Managing Director Gould Finch GmbH) nimmt die Auswirkungen Künstlicher Intelligenz in den Blick: „The current and future impact of AI on the entertainment industry“. Weiterer Input kommt von Blckchn Rec.


EXCHANGE & CONNECT: Pods Blitz! Ein Trend geht um

Podcasts stehen so hoch im Kurs, dass man ihnen mittlerweile eigene Festivals widmet – oder auch ein Panel im Rahmen von EXCHANGE & CONNECT am Donnerstag, dem 2. Mai. Mit unseren Panelist*innen wollen wir herausfinden, warum 22 Prozent der Deutschen (laut einer Bitkom-Studie) Podcasts hören – die bekanntlich längst mehr als „Radio zum Runterladen“ sind. Mit dabei: Vera Lisakowski (Wettbewerbsleitung Grimme Online Award, freie Journalistin), Laura Aha (Musikjournalistin, Groove, Spex, taz, Musikexpress), Jördis Hagemeier (Gründerin und Chefredakteurin, freie Redakteurin, GOSH, Musikexpress), Matze Hielscher (Gründer „Mit Vergnügen“, Podcast Hotel Matze) und Schiwa Schlei (Content Chefin COSMO). Moderation: Hanna Bächer (Red Bull Music Academy Daily)


NEW TALENT: Stories! Instagram für Musiker & Labels

Instagram ist in aller Munde: ein riesiges Reichweiten-Potenzial, starkes Engagement, direkte Interaktion mit den Fans. Doch so groß das Potenzial, so groß die Probleme: Wie von der Konkurrenz abheben? Was posten? Wie Follower dazu gewinnen? Und das alles mit wenig Ressourcen und möglichst ohne Geld? Der Workshop von Fabian Schuetze (Low Budget High Spirit, Golden Ticket) vermittelt alle Basics, Best Cases für Inhalte sowie hilfreiche Tools, Tipps und Expertenwissen, zugeschnitten auf Künstler und Bands – am Freitag, dem 3. Mai im Rahmen von NEW TALENT.

NEW TALENT wird veranstaltet von popNRW – Nachwuchsförderung für junge Musiker*innen in NRW und VUT West im Rahmen der c/o pop Convention 2019.


SPECIAL: Spotify Masterclass

Erinnerung: Noch bis 15. März könnt ihr euch für die Spotify Masterclass am Freitag, dem 3. Mai 2019 bewerben. Ziel dieser Session ist es, euch mit allen Informationen und Tools auszustatten, die ihr braucht, um eure Präsenz bei Spotify aufzubauen. Die Masterclass richtet sich exklusiv an Künstler*innen, Manager*innen und Labelvertreter*innen. Alle Ticketholder*innen (Tagesticket, 2-Tages-Ticket, Kombi-Ticket, NEW TALENT), können sich hier bewerben. Bis Ende März erfahrt ihr, ob ihr zugelassen werdet.

Top speakers, top topics: Vanessa Reed, Désirée J. Vach, Spotify Masterclass
Top speakers, top topics: Vanessa Reed, Désirée J. Vach, Spotify Masterclass

Während sich ganz Köln und das halbe Rheinland langsam in Karnevalsstimmung bringt, arbeiten wir weiter am Programm für die c/o pop Convention 2019 am 2. und 3. Mai in der IHK Köln. Falls ihr euch noch kein Ticket gesichert habt, könnt ihr das hier tun.


SPECIAL: SPOTIFY MASTERCLASS

In der Fülle der Veröffentlichungen bei Spotify aufzufallen und Gehör zu finden, ist nicht so leicht – aber möglich! Bei der Spotify Masterclass am Freitag, dem 3. Mai 2019 erfahrt ihr, wie. Wie pitche ich meine Musik an Spotify? Wie erhöhe ich die Zahl der Streams? Was tut Spotify, um Künstler*innen zu helfen? Ziel dieser Session ist es, euch mit allen Informationen und Tools auszustatten, die ihr braucht, um eure Präsenz bei Spotify aufzubauen. Die Masterclass richtet sich exklusiv an Künstler*innen, Manager*innen und Labelvertreter*innen. Alle, die ein Ticket für den Freitag haben (auch NEW TALENT), können sich bis 15. März hier bewerben. Bis Ende März erfahrt ihr, ob ihr zugelassen werdet


DIGITAL MUSIC: LE BLOCKATHON DE LA MUSIQUE

Wie können Musiker*innen und Komponist*innen auch in digitalen Zeiten von ihren Werken leben? Ein zentrales Problem stellen die mangelnde Qualität oder gar das Fehlen von Metadaten dar. Denn ohne korrekte Metadaten erhalten Kreative keine fairen Einnahmen für ihre Musik. Dieses Metadaten-Chaos betrifft nicht nur Musik, sondern auch Games, Film, Fernsehen, Werbung und Print – und das seit Jahrzehnten.

Der Blockathon de la Musique will im Vorfeld der c/o pop Convention 2019 frischen Wind in das Ökosystem Musik bringen: 25 französische und 25 deutsche Hacker*innen oder Kreative (Musiker*innen, Produzent*innen, Toningenieur*innen, Fotograf*innen, Designer*innen und andere) sind eingeladen, am 30. April und 1. Mai Lösungen zu entwickeln – dabei können Blockchain und/oder Künstliche Intelligenz zum Einsatz kommen, müssen aber nicht. Bis 22. April 2019 können sich Kreative und Hacker*innen anmelden!

Die Ergebnisse werden dann am Donnerstag, dem 2. Mai 2019 im Rahmen von DIGITAL MUSIC und im Beisein von NRW-Digital- und Wirtschaftsminister Pinkwart vorgestellt.

Der Blockathon wird veranstaltet von hack.institute und ContentSphere, in Kooperation mit CREATIVE.NRW und gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Mehr Infos hier.


EXCHANGE & CONNECT: FRAUEN AN DIE MACHT!

Ob auf Festivals oder in Führungspositionen: Die Musikindustrie ist noch immer stark von Männern dominiert. Am Donnerstag, dem 2. Mai 2019 widmen wir uns im Rahmen von EXCHANGE & CONNECT der Frage, wie sich das ändern lässt.

Vanessa Reed, CEO der PRS Foundation, einer britischen Musikförderinstitution, stellt das Keychange-Projekt vor – dessen Ziel: bis 2022 Geschlechter-Gleichheit auf Festivals erreichen. Vanessa Reed gehört laut der BBC-Sendung „Woman’s Hour“ neben Beyoncé, Taylor Swift, Adele und Stacey Tang (RCA UK) zu den Top-5-Frauen der Musikwirtschaft im Jahr 2018.

Désirée J. Vach, VUT-Vorstandsvorsitzende und Gründerin von Snowhite Records & Artist Management, spricht über das VUT-Mentoring-Programm für Frauen in der Musikwirtschaft. Als Teil des Netzwerks Music Industry Women bringt es weiblichen Nachwuchs mit erfahrenen Mentorinnen aus den Bereichen Label, Verlag und Vertrieb zusammen.


NEW TALENT: "STEPS AHEAD" LISTENING SESSION

Einmal den eigenen Song im Radio hören: Bei der „Steps Ahead“ Listening Session im Rahmen von NEW TALENT am Freitag, dem 3. Mai kann dieser Traum ganz schnell Wirklichkeit werden. Junge Musiker*innen haben die Chance, ihre Musik Entscheider*innen aus Industrie und Medien zu präsentieren – diese geben direkt Feedback und nehmen den Track vielleicht auch ins Programm. Du willst dabei sein? Dann bewirb dich um eine Teilnahme und schicke einen Song im MP3-Format nebst Begleitinformationen (Bandname bzw. Künstlername, Titel des Songs, Social-Media-Adressen, Kurzbeschreibung des Projekts – max. 500 Zeichen, Kontakt) bis 31. März 2019 an schulz@vut.de.

Das Format „Steps Ahead“ wurde von Tim Thaler und Robert Lingnau an der SRH Hochschule der populären Künste (Berlin) entwickelt und findet in Kooperation mit dem Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf statt.

Die hochkarätige Jury setzt sich zusammen aus: Simone Sohn (WDR 1LIVE, Heimatkult), Jovanka von Wilsdorf (Songwriterin bei BMG Rights Management), Peter Hayo (Get Physical Music), Désirée J. Vach (Snowhite Records), Ina Plodroch (Deutschlandfunk Kultur, WDR3, WDR5, Cosmo) und Dieter Falk (Komponist, Pianist, Produzent, Dozent an der RSH).

NEW TALENT wird veranstaltet von popNRW – Nachwuchsförderung für junge Musiker in NRW und VUT West im Rahmen der c/o pop Convention 2019.

#GOA19 auf der #copopcon19, Rendez-Vous mit Dirk von Lowtzow und „25 km/h“
#GOA19 auf der #copopcon19, Rendez-Vous mit Dirk von Lowtzow und „25 km/h“

Musik und publizistische Qualität im Internet: Das gehört in vielen Fällen eng zusammen. Deshalb freut es uns sehr, dass die Nominierungen für den diesjährigen Grimme Online Award bei uns auf der c/o pop Convention bekanntgegeben werden. Wir sind sehr gespannt, wer zu den Nominierten gehören wird – noch bis 1. März kann man übrigens Vorschläge dafür einreichen. Außerdem freuen wir uns über weitere prominente Speaker*innen: Dirk von Lowtzow (Tocotronic), Milena Fessmann und Markus Goller („25 km/h“) sowie Susanne Franz (SEAT). Ab sofort läuft übrigens der reguläre Ticketverkauf: Auch einzelne Tagestickets und reduzierte Studententickets sind jetzt erhältlich – sichert euch eure Tickets hier.


VON TOCOTRONIC ZU „STYX“: RENDEZ-VOUS MIT DIRK VON LOWTZOW

Am 3. Mai wird Dirk von Lowtzow mit „Deutschlands intelligentester Band“ (ARD) Tocotronic in der Kölner Philharmonie den Freitagabend beim c/o pop Festival krönen. Vorher kommt er zur c/o pop Convention zu einem ganz besonderen Artist Talk – denn er ist nicht nur Musiker, sondern auch Komponist von Theater- und Filmmusiken. Zuletzt hat er die Musik zu Wolfgang Fischers bewegendem Film „Styx“ geschrieben, der 2018 auf der Berlinale Premiere feierte. Darüber, aber sicher auch über Tocotronic oder über sein am 14. Februar erscheinendes Buch „Aus dem Dachsbau“ wird Dirk von Lowtzow im Rahmen unseres Film-Fokus bei EXCHANGE & CONNECT Auskunft geben.


DRIVEN BY MUSIC: KEYNOTE VON SUSANNE FRANZ (SEAT)

Auch für den Themenstrang BRANDS & MUSIC am Donnerstag, dem 2. Mai 2019, ist jetzt die erste Speakerin bestätigt: Wir freuen uns auf Susanne Franz, die globale Marketingchefin von SEAT. Die spanische Automarke setzt verstärkt auf digitale Marketingstrategien und Social Media, und dabei spielt natürlich auch Musik eine starke Rolle. Welche, das wird sie in ihrer Keynote verraten.

BRANDS & MUSIC wird veranstaltet von der Agentur Lautstark in Kooperation mit der c/o pop Convention 2019.


THE SOUND OF „25 KM/H“: RENDEZ-VOUS MIT MILENA FESSMANN & MARKUS GOLLER

Mit fast 1 Million Zuschauern avancierte der Roadmovie „25 km/h“ mit den Hauptdarstellern Bjarne Mädel und Lars Eidinger letztes Jahr zu einem Independent-Kinohit. Und wie so oft spielt auch hier die Musik, u.a. von The Cure, Bilderbuch und Yo La Tengo, eine zentrale Rolle – verantwortlich für die Music Supervision ist Milena Fessmann, die nicht nur als DJ und Moderatorin aktiv ist, sondern auch die Musikberatungsagentur CINESONG betreibt. Mit Regisseur und Produzent Markus Goller wird sie am Donnerstag, dem 2. Mai 2019 im Rahmen unseres Film-Fokus bei EXCHANGE & CONNECT darüber sprechen, wie die passende Musik in einen Film wie „25 km/h“ kommt – und was dabei alles zu beachten ist.


#GOA19 AT #COPOPCON19: BEKANNTGABE DER NOMINIERUNGEN

Der Grimme Online Award zeichnet seit 2001 publizistische Qualität im Internet aus. Wir freuen uns sehr, dass die Nominierungen für den diesjährigen Grimme Online Award am Donnerstag, dem 2. Mai im Rahmen der c/o pop Convention bekanntgegeben werden – eine perfekte Ergänzung unseres Programmstrangs DIGITAL MUSIC. Denn seit Beginn der Digitalisierung ist die Musik ein Treiber zentraler technologischer Entwicklungen und Trends im Netz, was sich immer wieder auch im Grimme Online Award abbildet. Zum Grimme Online Award kann übrigens jeder Vorschläge einreichen – noch bis einschließlich 1. März ist das möglich unter: https://www.grimme-online-award.de/vorschlagen/

Die Kolleg*innen vom #GOA19 freuen sich über deutschsprachige publizistische Websites, Apps, Social-Media-Angebote, VR-Experiences und, und, und…


REGULÄRER VVK GESTARTET! AUCH TAGES-, STUDENTEN- UND LIMITIERTE NEW TALENT-TICKETS ERHÄLTLICH.

Ab sofort ist der reguläre Kartenvorverkauf gestartet: Neben dem 2-Tagesticket und dem Kombiticket für c/o pop Convention und c/o pop Festival sind jetzt auch einzelne Tagestickets und vergünstigte Studententickets erhältlich – und zwar hier.

Für alle jungen Talente, die nur zu NEW TALENT am Freitag, dem 3. Mai möchten, gibt es limitierte Tickets für nur 18 Euro. Schreibt einfach eine E-Mail an info@popnrw.de oder schulz@vut.de mit dem Betreff „Sonderticket New Talent“ und gebt dabei eure Band, euer Label oder ein anderes wagemutiges Vorhaben in der Musikbranche an. Daraufhin erhaltet ihr euren Code für das vergünstigte Ticket. Wenn ihr diesen Code in unserem Ticketshop eingebt, wird das „Sonderticket New Talent Day“ angezeigt. Weite Infos zu NEW TALENT findet ihr hier.

New speakers! More topics! Early Bird-pre sale ends soon!
New speakers! More topics! Early Bird-pre sale ends soon!

New Year, New News

Das neue Jahr fängt gut an – mit neuen Programmpunkten und weiteren bestätigten Speaker*innen für die c/o pop Convention am 2. und 3. Mai 2019 in der IHK Köln.

Mit Becky Brook vom Londoner Blockchain-Unternehmen JAAK, Jan Böhmermanns Bandleader Albrecht Schrader, den „Babylon Berlin“-Komponisten Nikko Weidemann und Mario Kamien und Berthold Seliger haben sich an beiden Tagen hochkarätige Vertreter aus unterschiedlichsten Bereichen der Musikbranche angemeldet.

Wer sich ein Ticket zum Early-Bird-Tarif sichern möchte, sollte sich beeilen – denn die gibt’s nur noch bis 28. Januar – und zwar hier!


DIGITAL MUSIC

COPYRIGHT FOR THE 21ST CENTURY

Die Lizenzierung von Musik stellt eine Herausforderung dar: Das Urheberrecht ist von Natur aus komplex, was durch zunehmende Fragmentierung, unbekannte Größen und Ineffizienzen noch verschlimmert wird. Nun könnten neue Technologien und die derzeitigen Bemühungen um mehr Zusammenarbeit eine Chance zur Entwicklung eines für das 21. Jahrhundert geeigneten Rahmens für die Lizenzierung bieten. Mit Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen der Musikbranche werden wir am Donnerstag, dem 2. Mai 2019 im Rahmen von DIGITAL MUSIC darüber sprechen, wie ein Weg dorthin konkret aussehen könnte, welche Hindernisse es zu überwinden gilt und was dabei für alle zu gewinnen ist. Mit dabei: Becky Brook von JAAK. Das Londoner Tech-Unternehmen entwickelt Blockchain-basierte Lösungen für Kommunikation, Management und Monetarisierung in schutzrechtsintensiven Branchen. Im vergangenen Jahr hat JAAK gemeinsam mit Labels, Verlagen und anderen Partnern einen Prototypen zur Lizenzierung von Musikrechten geschaffen: ein industrieweites dezentrales Datennetzwerk namens KORD – eine kommerzielle Anwendung soll in diesem Jahr folgen. Becky Brook ist bei JAAK für die Entwicklung des Geschäfts mit den globalen Musik-, TV- und Filmindustrien zuständig.


NEW TALENT

LET`S GET STARTED!

Im Programmstrang NEW TALENT am Freitag, dem 3. Mai 2019 vermitteln erfahrene Profis erneut wertvolles Wissen und Können rund um Musikproduktion, Promotion und Vermarktung. Hier erhalten junge Musiker*innen wertvolles Rüstzeug, um in der Musikbrache durchstarten zu können. Fünf namhafte und renommiere Expert*innen sind bereits bestätigt.

Albrecht Schrader, als Solokünstler auf dem Label Staatsakt unterwegs und als einer der musikalischen Leiter des Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld in Jan Böhmermanns Sendung „Neo Magazin Royale“ bekannt, wird in einem Workshop vermitteln, worauf man beim Songwriting achten kann. Oder auch nicht - gemäß der alten Weisheit „Learn the rules - break the rules“.

Niloufar Behradi-Ohnacker, Mitgründerin der Blogrebellen, wird in einem Workshop zeigen, wie weibliche (Nachwuchs-)MusikerInnen und deren PromoterInnen und ManagerInnen im Web authentisch ihre eigenen Geschichten erzählen können.

Philipp Jacob-Pahl, Managing Director bei der Budde Talent Agency (BTA), wird in seinem Workshop Grundlagen des Bookings und Zusammenhänge des Musikveranstaltungsmarktes erläutern.

Autor, DJ, Produzent und Mastering-Engineer Numinos wird in seinem Workshop zeigen, wie man selbst aus einem Bedroom-Studio konkurrenzfähige Sounds, die auch im Club bestehen, herausholen kann.

Dr. Johannes Ripken, Geschäftsführer und Mitgründer des Start-ups Tamanguu, das digitale Lösungen für die Musikindustrie entwickelt, wird zwei Workshops geben. Im ersten Workshop geht es darum, wie man eine starke Künstlermarke aufbaut, die wiederum Voraussetzung ist, um eine große Fanbasis aufzubauen. Im zweiten Workshop geht es um smartes Networking und den Aufbau wertiger Geschäftsbeziehungen – denn Beziehungen waren noch nie so wichtig wie in der heutigen globalisierten und digitalisierten Musikindustrie.

NEW TALENT wird von popNRW – Nachwuchsförderung für junge Musiker in NRW und dem VUT West ausgerichtet und im Rahmen der c/o pop Convention 2019 veranstaltet.


EXCHANGE & CONNECT

KEYNOTE SPEAKER BERTHOLD SELIGER

Seit über 30 Jahren ist er Konzertagent und Tourneeveranstalter, seit einigen Jahren macht er als meinungsstarker Publizist auf Entwicklungen in Musikindustrie und Gesellschaft aufmerksam. Bereits 2003 hat er über „Das Geschäft mit der Musik“ aufgeklärt – das Standardwerk befindet sich aktuell in der 7. Auflage. Im April 2019 erscheint sein neues Buch „Vom Imperiengeschäft. Konzerte - Festivals - Streaming - Soziales. Wie Großkonzerne die kulturelle Vielfalt zerstören“. Im Rahmen von EXCHANGE & CONNECT wird Berthold Seliger seine Thesen am Freitag, dem 3. Mai 2019 am Beispiel von Streaming aufzeigen.

Wer ihn vorher schon einmal erleben möchte: Beim ESNS spricht er am Freitag, dem 18. Januar 2019 zum Thema „Empire Business or Cultural Diversity: The Reality of the Concert Business“.


MUSIC MEETS FILM IN BABYLON BERLIN

Nicht zuletzt dank Streaming-Diensten wie Netflix gibt es weltweit einen regelrechten Boom an Serien und Filmen. Musik entwickelt sich dabei immer mehr von der Hintergrundatmo zum essenziellen Handlungstreiber – sei es in Form von lizenzierten Songs (Sync) oder von originalen Kompositionen. Immer mehr Filme brauchen also immer mehr, immer bessere und immer originellere Musik. Die c/o pop Convention bringt deshalb zum zweiten Mal gezielt Akteure aus Film- und Musikwirtschaft zusammen, und das an beiden Convention-Tagen. Mit den „Babylon Berlin“-Komponisten Nikko Weidemann und Mario Kamien sind zwei prominente Teilnehmer beim „Rendez-Vous! Music Meets Film“ bereits bestätigt.

Auch die bislang größte deutsche Serie „Babylon Berlin“ wurde nicht zuletzt dank ihrer Musik zum Erfolg – im Gegenzug machte die Serie den Titelsong „Zu Asche, zu Staub“ zu einem Charts-Hit.

Nikko Weidemann und Mario Kamien sind, gemeinsam mit Regisseur Tom Tykwer, für diesen und für weitere in der Serie prominent gefeaturete Songs verantwortlich – für ihre Szenenmusik wurden die beiden 2018 mit dem Grimme Award ausgezeichnet.

Der Sänger, Gitarrist und Komponist Nikko Weidemann ist seit 1995 als Filmkomponist für diverse preisgekrönte Spiel- und Dokumentarspielfilme tätig. Er arbeitete u.a. mit Rio Reiser, Nena, Einstürzende Neubauten, Yoko Ono, Nick Cave, Sean Lennon und Rufus Wainwright zusammen und veröffentlichte eigene Platten.

Mario Kamien wurde in der Schweiz geboren. Nach dem Musikstudium in Wien veröffentlichte er als Teil des Duos Dzihan & Kamien zahlreiche Alben, Singles und Remixe. Außerdem war er Mitinhaber des Electronica- und Pop-Labels Couch Records; jetzt lebt und arbeitet er als Filmkomponist in Berlin und Wien.


LAST CHANCE FOR EARLY BIRDS!

Nur noch bis 28. Januar 2019 läuft der Early-Bird-Vorverkauf. Neben 2-Tages-Tickets für die c/o pop Convention zum Preis von 85 Euro gibt es auch wieder Kombi-Tickets: Für nur 130 Euro erhaltet ihr Zugang zu allen Events der c/o pop Convention und zu allen Konzerten des c/o pop Festivals vom 1. Mai bis 5. Mai 2019! Hier geht’s zu den Tickets.

Da die Early-Bird-Tickets für das c/o pop Festival bereits ausverkauft sind, ist dies die einzige Möglichkeit, euch den Zugang zu allen Festival-Konzerten noch zum Early-Bird-Preis zu sichern.

Bereits bestätigte Actsbestätigte Acts sind: Scooter, Tocotronic, Mighty Oaks, Olli Schulz, Hauschka, Fjørt, Lena Willikens, Kelvyn Colt, MINE, BHZ, The Exaltics, JASSS, Dagobert, Alienata, Antje Schomaker, DJ Brom und mad miran.

Weitere bereits bestätigte Speaker: Susan Rogers (Professor, Music Production & Engineering | Berklee College of Music), Aly Gilliani (EU Label Rep | Bandcamp), Phil Canning (Creative Manager for Film | Universal Music Publishing) sowie René Dohmen und Jumpel Dürbeck (Dürbeck&Dohmen)

LOOKING BACK, LOOKING FORWARD!
LOOKING BACK, LOOKING FORWARD!

Das Recap-Video von der c/o pop Convention 2018 mit Paul Pacifico (AIM, the Association of Independent Music), Paula Schwarz (The World Datanomic Forum), Rachel Sibley (Singularity University California), Josin (Musikerin & Produzentin) und Antònia Folguera (Sónar+D).


New date in May 2019, Early Bird Tickets available now, first speakers confirmed!
New date in May 2019, Early Bird Tickets available now, first speakers confirmed!

Nach der c/o pop Convention ist vor der c/o pop Convention: Das gilt dieses Mal ganz besonders – denn die nächste Ausgabe findet bereits am 2. und 3. Mai 2019 statt, also schon in gut fünf Monaten!

In den vier Programmbereichen DIGITAL MUSIC, BRANDS & MUSIC, EXCHANGE & CONNECT und NEW TALENT fokussiert sich die c/o pop Convention 2019 ganz darauf, wie die Musikwirtschaft zukunftssicher gemacht werden kann.

EARLY BIRD TICKETS AVAILABLE!

Je früher, desto besser der Deal! Die EARLY BIRD TICKETS sind ab sofort verfügbar: Neben 2-TAGESTICKETS für die c/o pop Convention zum Preis von 85 Euro gibt es auch wieder KOMBITICKETS: Für nur 130 Euro erhaltet ihr Zugang zu allen Events der c/o pop Convention und zu allen Konzerten des c/o pop Festivals vom 1. Mai bis 5. Mai 2019! Zögert nicht zu lange: Die Early Bird Tickets sind nur bis 29. Januar 2019 erhältlich.


INTERNATIONAL SPEAKERS

Hochkarätig und international wird es bei den Speakern zugehen. Drei Speaker sind bereits jetzt bestätigt.

SUSAN ROGERS hat als Produzentin und Studioingenieurin lange Jahre mit Prince zusammengearbeitet, war aber auch an Produktionen von Künstlern wie David Byrne oder Tricky beteiligt. Als Professorin u.a. für Music Production & Engineering am Berklee College of Music, Boston gibt sie ihr Wissen weiter.

Nach Jahren als Marketingmanager und Music Supervisor bei Warp Records bzw. Warp Films vermarktet PHIL CANNING nun als Creative Manager für Film bei Universal Music in London einen der größten und prestigeträchtigsten Musikkataloge gegenüber der englischen Film-Industrie. Als freiberuflicher Music Supervisor hat er verschiedene preisgekrönte Filme mit Musik versorgt und war bei den Music Week Sync Awards 2018 als Music Supervisor of the Year nominiert.

ALY GILLANI ist der europäische Label-Repräsentant von Bandcamp, der globalen Musik-Community, in der Fans neue Künstler entdecken, eng mit ihnen in Kontakt treten und sie direkt für ihr Schaffen kompensieren. Er ist auch der Gründer von First Word Records, Heimat von Acts wie Children Of Zeus, Tall Black Guy, Eric Lau, Kaidi Tatham, Darkhouse Family und vielen mehr.


LOOKING BACK, LOOKING FORWARD!

Einen kleinen Eindruck vom inspirierenden Geschehen auf der c/o pop Convention 2018 vermittelt unser Recap-Video mit Statements von Paul Pacifico (AIM – Association of Independent Music), Paula Schwarz (The World Datanomic Forum), Rachel Sibley (Singularity University California), Josin (Musikerin & Produzentin) und Antònia Folguera (Sónar+D). Für Paul Pacifico ist die c/o pop Convention „one of my favorite festivals and conferences of the year“. So ähnlich, aber ganz anders wird’s bei der c/o pop Convention 2019 zugehen – wieder in der IHK Köln, aber bereits mitten im Frühling am 2. und 3. Mai!


VOTE FOR C/O POP!

Das c/o pop Festival, ist in gleich zwei Kategorien bei den EUROPEAN FESTIVAL AWARDS nominiert: „Best Indoor Festival“ und „Best Small Festival“. Bis zum 30. November könnt ihr hier noch für euer Lieblingsfestival abstimmen. Vielen Dank für euren Support! Die Preisverleihung findet am 16. Januar 2019 in Groningen/Niederlande im Rahmen der Eröffnung des Eurosonic Noorderslag statt – wir hoffen, dass wir und ihr an dem Tag etwas zu feiern haben. Drückt uns die Daumen!

Die c/o pop Convention 2018 in Bildern
Die c/o pop Convention 2018 in Bildern

Keynotes, Panels und Talks unter anderem zu The Future of Spaces, NRW Kultur- und Clubkultur, Sync, Brexit, Networking auf dem Börsenplatz, Live Musik von CARI CARI und KESHAVARA, Interviews im tbd.-Filmstudio, Art@Tech Exhibition, Kick Off muisicNRWwomen, Pressekonferenz mit C11 (Cologne Composer Collective), Workshops für Branchen-Newcomer uvm.

Foto credits: ©Anna Jaissle, ©Büro Pong