#copopcon19
News
Tickets kaufen
We Make Waves
We Make Waves

„We Make Waves“ ist ein Showcase Festival und eine Konferenz von und für Frauen und nicht-binäre Menschen in der Musikwirtschaft und findet erstmals im November in Berlin statt. We Make Waves will Frauen miteinander verbinden, indem es ein Forum für Diskurs, das Teilen von Skills, Mentoring und Zielsetzung bietet und dabei die Stärken von Frauen in der Musikindustrie aufzeigt.

In diesem Zuge will es die Teilnehmerinnen mit Werkzeugen ausstatten, die es ermöglichen, Ungleichheit zu identifizieren, zu trotzen und schließlich zu überwinden. Ziel ist es, die Diskussion in Richtung von größerer Gender-Inklusivität in der Musikwirtschaft offenzuhalten.

Musik war schon immer ein Werkzeug der Ermächtigung für die am stärksten benachteiligten Mitglieder der Gesellschaft, ob offen politisch oder nicht. Das Lied ist ein Symbol von Hoffnung und Frieden. Die Konferenz will in verschiedenen Talks, Diskussionsrunden, Interviews und Panels einer breiten Palette von Stimmen eine Diskussionsplattform bieten. Sie will damit beginnen, Strukturen und Brücken innerhalb der Industrie aufzubauen, die wiederum jene befähigen, die daran mitwirken, ein so wirkungsstarkes Werk zu schaffen.

Im Rahmen des Themenstrangs „Gender Equality“ werden die Organisatorinnen am Donnerstag, dem 17. August das Projekt We Make Waves und dessen Ziele vorstellen und Wege zum Erreichen dieser Ziele diskutieren. Im Anschluss lädt ein Empfang zum Netzwerken ein.

Hinter We Make Waves stehen Melissa Perales (die aus privaten Gründen leider nicht zur c/o pop Convention kommen kann), Caoimhe McAllister und Mirca Lotz.

Mehr Info:

www.wemakewaves.de

www.facebook.com/wemakewavesbln