Rauchen

Rauchen

Rauchen

23. April,
18:45–19:30

Concert @
artheater Basement

LOL, wer bist du? Die universelle Antwort der Band auf die brennenden Fragen, die niemanden interessieren: Was ist das für ein Genre? Wieso versteht man die Texte nicht? Warum habt ihr so komische Frisuren? Die vier Musiker:innen bedienen sich auch auf ihrem neuesten Album bei grenz auflösenden Einflüssen und lassen sich treiben in ihrer eigenen Kreativität, um die Beschissenheit der Dinge beim Namen zu nennen. Das “Album” sind insgesamt drei sehr unterschiedliche EPs, die am Ende ein großes Ganzes ergeben, die Quintessenz sozusagen - einfach “Nein”.

“Als wir anfingen, neue Musik zu schreiben, war uns von vorneherein klar, dass wir etwas Neues machen mussten. Wir wollten uns sowohl musikalisch weiterentwickeln, als auch die Art, wie wir unsere Musik veröffentlichen, neu denken.” - Philo (Gitarre)

“Nein ist für mich das Loslassen vom Festhalten an Genre Regelwerken. Die Vereinigung von Unsicherheit und Aufregung, neues auszuprobieren. Ein Blick nach vorne mit der Frage im Hinterkopf: was machen wir aus den Missständen, mit denen wir uns beschäftigen? Es ist auch ein Versuch zu träumen, der immer wieder scheitert an der Realität, an kapitalistischen Verhältnissen, an eigenen Erfahrungen und Erinnerungen. Doch eines ist auf jeden Fall geblieben - die Wut, die uns antreibt, mit einem Unterschied. Wir haben gemerkt dass sie nicht immer laut sein muss, um deutlich zu werden.” - Nadine (Gesang)

Das Konzert von Rauchen findet im Rahmen des Förderprojekts „c/o pop 2022 musichubgermany " statt und wird durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft GmbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

RAUCHEN - JOBCENTERMASSNAHME [Offizielles Video]